Alles zum Thema Rente

Beiträge zum Thema Rente

Panorama
Gute Nachrichten für Eltern: 2019 gibt es zahlreiche Änderungen, die sich positiv auf Familien auswirken

Das ändert sich alles in diesem Jahr

Kindergeld, Rente und Hartz IV steigen / Telefonieren ins Ausland wird günstiger / Pfandflaschen müssen genauer gekennzeichnet werden. (mum). Das sind doch mal gute Nachrichten: Unterm Strich bringt das Jahr 2019 für (fast) alle mehr Geld. Aber nicht nur höherer Mindestlohn, mehr beim Kindergeld und bei Hartz IV oder Rentenerhöhungen werden im neuen Jahr ein Plus in die Kassen spülen. "2019 kommt vielmehr ein ganzes Karussell geldwerter Vorteile in Gang", erklärt die Verbraucherzentrale...

  • Jesteburg
  • 04.01.19
Politik
"Wir werden Menschenjagden nicht akzeptieren": 
Michael Grosse-Brömer

"Die Streitereien müssen aufhören"

Nach dem Ende der Sommerpause: WOCHENBLATT-Interview mit Michael Grosse-Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (os). Die parlamentarische Sommerpause in Berlin ist beendet, die Bundestagsabgeordneten sind an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Michael Grosse-Brömer (57), Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus Brackel (Landkreis Harburg), erklärt im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander, welche Themen die Politik...

  • Buchholz
  • 31.08.18
Service
Qualifizierte Berater für Personen mit gesundheitlichen
Einschränkungen: Christian Au und Henriette Wojciechowski Foto: wd

Von Erwerbsminderung bis Altersrente: Hier finden Personen mit Handicap professionellen Rat

Für alle Personen mit Beeinträchtigungen kann es sich lohnen, sich zu den Themen Erwerbsminderungsrente und Altersrente fundiert beraten zu lassen. Das weiß der Buxtehuder Rechtsanwalt Christian Au aus vielen Fällen seiner Berufspraxis. „Es ist zum Teil sehr schade, wenn Klienten aus Unwissenheit einen Antrag gestellt haben, der dazu führt, dass sie weniger Geld bekommen als ihnen eigentlich zur Verfügung stünde“, so der Fachanwalt für Sozialrecht. Mit seiner Mitarbeiterin Henriette...

  • Buxtehude
  • 04.05.18
Politik
SPD-Vize-Chef Ralf Stegner (Mitte) mit SPD-Bundestagskandidat Oliver Kellmer aus Stade (re.) und Landtagskandidat Alexander Paatsch aus Buxtehude
4 Bilder

Ralf Stegner in Stade: "Große Vermögen stärker besteuern"

Impuls-Vortrag der SPD: "Zeit für mehr Gerechtigkeit" tp. Stade. Gerechte Bezahlung statt Niedriglohn, weg mit prekären Beschäftigungsverhältnissen, endlich Chancengleichheit in der Bildung, Lebensstandard-sichernde Rente, Absicherung bei Krankheit, Vermögenssteuer für Reiche: Typisch-sozialdemokratisch waren die Themen, die der stellvertretende Parteivorsitzende der SPD, Ralf Stegner, am Mittwoch in Stade aufs Tapet brachte. Auf Einladung des Stader SPD-Bundestagskandidaten Oliver Kellmer,...

  • Stade
  • 25.08.17
Panorama
Nordic Walking am Elbstrand: Power-Rentner Hans-Wilhelm Bösch
2 Bilder

Drochtersen: Ex-Dorfhäuptling fühlt sich "endlich leicht und frei"

Zwei Jahre im Bürgermeister-Ruhestand: Hans-Wilhelm Bösch (67) verliert Pfunde und Amtslast tp. Drochtersen. Schlank und gebräunt schreitet Power-Rentner Hans-Wilhelm Bösch (67) mit großen Schritten den Strand seiner Heimat-Insel Krautsand entlang. Badegäste staunen über die Vitalität und Lebensfreude des strahlenden Seniors. Freunde und Bekannte fragen bewundernd: "Wie hast du das geschafft?" Seit zwei Jahren genießt der ehemalige hauptamtliche Bürgermeister von Drochtersen den Ruhestand,...

  • Stade
  • 21.07.17
Service
Zwischen zwei Spielhallen muss es ab dem 1. Juli einen Mindestabstand geben. Das hat allein in Buchholz zur Konsequenz, dass mehrere Einrichtungen schließen
2 Bilder

Rente, Unterhalt und Schutz von Prostituierten

Am 1. Juli sind neue Gesetze und Gesetzesänderungen in Deutschland in Kraft getreten. Betroffen sind unter anderem Handybesitzer, Rentner, Alleinerziehende - und Prostituierte. U.a. bekommen die Rentner mehr Geld: In den alten Bundesländern beträgt die Rentenerhöhung 1,9 Prozent, in den neuen Bundesländern 3,59 Prozent. Außerdem wurde der Unterhaltsvorschuss neu geregelt. Die maximale Bezugsdauer ist entfallen. (mum). Zum 1. Juli sind Gesetze und Neuregelungen in Kraft getreten, mit zum Teil...

  • Jesteburg
  • 07.07.17
Wirtschaft
Hans-Jürgen Meibohm (2.v. li.) verabschiedet sich von seinem Team: Verkäufer Thorsten Dau (v. li.), Verkaufsleiter Michael Schlichting und Werkstattmeister Carsten Schäfers

Generationswechsel im Autohaus Tobaben: Der langjährige, frühere Verkaufsleiter Hans-Jürgen Meibohm geht nach 50 Jahren in den Ruhestand

Abschied nach 50 Jahren: Mit einer familiär gehaltenen Feier haben die Inhaberfamilie Busse vom Autohaus Ford Tobaben, das Harsefelder Team und rund 150 Stammkunden den langjährigen ehemaligen Verkaufsleiter Hans-Jürgen Meibohm (65) verabschiedet. Die Übergabe seiner Aufgaben war von langer Hand vorbereitet: Hans-Jürgen Meibohm hatte seinen Nachfolger Michael Schlichting selbst als Verkaufsleiter vorgeschlagen, als er sich vor drei Jahren aus der Leitungsfunktion zurückziehen wollte. "Ich bin...

  • Harsefeld
  • 28.04.17
Service

Zeit für die Rente? Dann wird es Zeit für den Antrag!

(mum). Endlich Zeit für Reisen, Hobbys und neue Aufgaben: Jedes Jahr gehen mehr als 100.000 Menschen in Niedersachsen in Rente. Aber die kommt nicht automatisch. Spätestens drei Monate vor dem gewünschten Beginn sollten sich künftige Ruheständler auch Zeit für ihren Rentenantrag nehmen, rät die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover. Ob wegen Alters, bei Erwerbsminderung oder für Hinterbliebene - vor jeder Rente steht ein Antrag. Und der kann, muss aber nicht selbst ausgefüllt...

  • Jesteburg
  • 04.05.16
Panorama

Wichtig für die Rente: die Jahresmeldung zur Sozialversicherung

(as). Post vom Arbeitgeber: In diesen Tagen erhalten Arbeitnehmer die Jahresmeldung zur Sozialversicherung. Die Angaben in dieser Bescheinigung fließen später in die Berechnung der Rente ein. Deshalb lohnt es sich, das Dokument zu überprüfen, teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jüngst mit. Arbeitnehmer sollten besonders auf die Angaben zu Versicherungsnummer, Name, Geburtsdatum, Anschrift und Beschäftigungszeit achten. Sind alle Angaben korrekt? Auch wichtig: Stimmt...

  • Buchholz
  • 08.04.16
Politik
Vier Renten zu unterschiedlichen Zeitpunkten: Wim Lauwers

Warum kommt die Rente so spät?

Wim Lauwers erhält Geld vom deutschen Staat deutlich später als aus den Niederlanden os. Buchholz. "Ein Staat sollte Rentner, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben, ehren. Ich finde es ungerecht, dass in Deutschland die Rente immer erst am Ende des Monats gezahlt wird." Das sagt Wim Lauwers (65). Der gebürtige Niederländer aus Buchholz ist der Meinung, dass die Rentenversicherung die Rente zum Monatsanfang überweisen sollte. Wim Lauwers ist seit vergangenem Juli Rentner. Er hat in den...

  • Buchholz
  • 04.03.16
Wirtschaft
Bleibt auch im Ruhestand aktiv: Helmut Klehn
2 Bilder

Eisbär-Chef Helmut Klehn verabschiedet sich in den Ruhestand

Die Freude steht ihm ins Gesicht geschrieben: Nach 45 Jahren im Unternehmen geht Helmut Klehn (65), Geschäftsführer von Eisbär Eis in Apensen, zum Jahresende in Rente. Das Geschäft weiß er bei seinem Partner Martin Ruehs und seiner Tochter und Nachfolgerin Isabel Schuldt in besten Händen. "Es ist Tradition bei uns, dass wir in diesem Alter aufhören", so Helmut Klehn. Auch die Unternehmensgründer, sein Vater Wilhelm Klehn und sein Onkel Helmut Klehn, hätten das so gehandhabt. "Der Zeitpunkt ist...

  • Apensen
  • 11.12.15
Wirtschaft
"Freue mich aufs Nichts-tun": Joachim Sellner, Dow-Pressesprecher im Ruhestand

Sprachrohr des Stader Chemie-Giganten sagt Ade

Nach 26 Jahren erleben, was Nichts-tun bedeutet: Dow-Sprecher Joachim Sellner freut sich auf den Ruhestand tp. Stade. Die Organisation von Firmenjubiläen mit Tausenden Gästen oder von medienwirksamen Politiker-Besuchen gehörten ebenso zu seinem Job wie die Beantwortung von Bürger- und Journalisten-Anfragen zu Reizthemen wie Gasaustritte, Kohlekraft, Asbest und die Auslagerung von Geschäftszweigen: Nach 26 Jahren geht Joachim Sellner (63), Chef-Pressesprecher des Chemie-Riesen Dow in Stade, in...

  • Stade
  • 19.09.15
Panorama
Schulleiter Christoph Podloucky geht in den Ruhestand
4 Bilder

Realschule Stade: Rektor geht nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand

Für die Lehrerkarriere warf Christoph Podloucky Seefahrerträume über Bord / "Ich habe gerne diskutiert und philosophiert" tp. Stade. Eigentlich wollte er aufs Meer hinaus, doch nach wenigen Monaten warf Christoph Podloucky (63) seine Seefahrerpläne über Bord und nahm Kurs auf die Uni in Hildesheim, wo er Mathematik und Biologie auf Lehramt studierte. Nach mehr als vier Jahrzehnten als Lehrer - zuletzt als Rektor der Realschule Hohenwedel in Stade - geht er nun in einem stillen Hafen vor Anker....

  • Stade
  • 18.07.15
Service

Ab März: Änderung des Rentenzahlbetrags möglich

(mum). Für Rentner kann sich zum 1. März die Höhe des Rentenzahlbetrags geringfügig ändern. Ursache ist ein veränderter Krankenkassenbeitrag, der von der Rente abgezogen wird. Wie die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover erläutert, berechnen die Krankenkassen ab diesem Jahr einen individuellen Zusatzbeitrag. Mit einer Verzögerung von zwei Monaten wirkt sich das jetzt auch auf die Rentner aus. Der Zusatzbeitrag variiert bei den gesetzlichen Krankenkassen - bis zu 1,3 Prozent sind...

  • Jesteburg
  • 27.02.15
Service
Britta Steinenböhmer steht Senioren mit Rat und TAt zur Seite
2 Bilder

Gut leben und wohnen im Alter

Neues Senioren-Beratungsangebot in Himmelpforten tp. Stade. Viele Menschen auf der Stader Geest wollen ihren Lebensabend am liebsten in den eigenen vier Wänden und im Kreis ihrer Familie verbringen. Die Samtgemeinde-Oldendorf Himmelpforten hat jetzt auf den Trend reagiert und ein Beratungsangebot speziell für Senioren geschaffen. In der neuen Senioren-Servicestelle informiert Britta Steinenböhmer (31), Standesbeamtin und frisch gebackene Verwaltungs-Fachwirtin, Ratsuchende über die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.01.15
Wirtschaft

Pflegebeitrag kürzt die Rente

(nw/tw). Ein leicht erhöhter Beitrag zur Pflegeversicherung sorgt dafür, dass Rentner ab sofort etwas weniger Alterssicherung ausbezahlt bekommen. Wie die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mitteilt, ist der Beitragssatz zur gesetzlichen Pflegeversicherung um 0,3 Prozentpunkte angehoben worden. Wer also beispielsweise 1.000 Euro Rente erhält, bekommt jetzt drei Euro weniger ausbezahlt. • Weitere Informationen gibt unter Tel. 0800-100048010 (kostenlos).

  • 10.01.15
Service

Jesteburg: Infos zum Thema Renten

mum. Jesteburg. Ferdinand Hülskamp, Berater des Deutschen Rentenversicherung, steht Ratsuchenden am Donnerstag, 20. November, für die Rentenberatung in Jesteburg zur Verfügung. Die Sprechstunde findet jeweils donnerstags zwischen 12 und 16 Uhr im "Alten Rathaus" der Samtgemeinde Jesteburg statt. Interessenten werden gebeten, einen Termin zu vereinbaren. Hülskamp erklärt im Zuge des Telefonats, welche Unterlagen zu dem Termin mitgebracht werden müssen. Der Berater ist unter der Telefonnummer 0...

  • Jesteburg
  • 18.11.14
Wirtschaft

Noch keine Lehrstelle? Die Ausbildungsplatzsuche zählt für die Rente

Der letzte Schultag ist Vergangenheit und die Lehrstelle ist noch nicht in Sicht? Wer bisher keinen Ausbildungsplatz hat, sollte sich frühzeitig bei der Agentur für Arbeit melden. Das kann später Vorteile für die Rente bringen, teilt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig Hannover mit. Die Zeit der Ausbildungsplatzsuche wird in der Rentenversicherung als Anrechnungszeit berücksichtigt - und das auch ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld. Damit können die jungen Menschen später eine höhere...

  • 18.07.14
Wirtschaft

Ausbildungsplatzsuche zählt bei der Rente

(os). Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, sollten sich frühzeitig bei der Agentur für Arbeit melden. Das könne später Vorteile für die Rente bringen, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover. Die Zeit der Ausbildungsplatzsuche werde in der Rentenversicherung als Anrechnungszeit berücksichtigt. Damit könnten die jungen Menschen später eine höhere Rente oder überhaupt erst einen Rentenanspruch bekommen. Voraussetzung: Der Schulabgänger ist mindestens 17...

  • 12.07.14
Politik

Ab Juli gibt's mehr Geld für die Rentner

(os). Ab 1. Juli erhalten die Rentner in Deutschland mehr Geld. Ruheständler im Westen können dann mit einem Plus von 1,67 Prozent rechnen, im Osten mit 2,53 Prozent. Bei einer Rente von 1.000 Euro sind das 16,70 Euro bzw. 25,30 Euro. Das teilt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit. Das Plus komme bei den Rentnern zu unterschiedlichen Zeitpunkten an: Wer bis März 2004 in Rente gegangen ist, erhält auch künftig das Geld am Anfang des Monats. Wer im April 2004 oder später in...

  • 13.06.14
Wirtschaft
Hennning Münnecke, MIT-Kreisvorsitzender, hält es für sinnvoll, den Rentenbeginn flexibel festsetzen zu können

Die Mittelstandsvereinigung Stade fordert: Flexi-Rente muss ins Rentenpaket!

Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Idee des flexiblen Renteneintritts, wonach Arbeitnehmer freiwillig später als gesetzlich vorgeschrieben in Rente gehen können. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des IPSOS-Instituts. „Die Flexi-Rente ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Politik darf sich dem Wunsch der Menschen nach einem flexibel gestalteten Renteneintritt nicht verwehren“, fordert sagt Münnecke, Kreis-Vorsitzender der Mittelstands- und...

  • Buxtehude
  • 23.05.14
Wirtschaft
Heiko Westermann, Präsident des Arbeitgeberverbandes Lüneburg Nordostniedersachsen (AV)

Bundesregierung sollte Rentenpläne ad acta legen

Arbeitgeberpräsident Westermann warnt vor massivem Fachkräftemangel (nw). „Der Fachkräftemangel ist in unserem Alltag längst angekommen“, stellt Heiko Westermann mit Blick auf den jetzt verabschiedeten zweiten Fortschrittsbericht der Bundesregierung zur Fachkräftesicherung fest: „Bereits ein Drittel der Betriebe sieht durch fehlende Fachkräfte ein Risiko fürs eigene Geschäft“, weiß der Präsident des Arbeitgeberverbandes Lüneburg Nordostniedersachsen (AV). Schuld daran ist die demografische...

  • 04.04.14
Panorama
Fiel durchs Raster der Leistungsgesellschaft: Thomas Meier leidet unter den Folgen von ADHS
2 Bilder

Eine Gabe und Geißel

Leben mit Zappelphilipp-Syndrom: ADHS-Patient Thomas Meier ist mit 42 Jahren Rentner tp. Wischhafen. Bei Menschenansammlungen gerät er aus der Spur, Maschinengeräusche wecken seinen Fluchtinstinkt, die Schule war für ihn ein Graus: Thomas Meier (42) aus Wischhafen leidet an der im Volksmund "Zappelphilipp-Syndrom" genannten Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Aufgrund einer schweren Depression als Folgeerkrankung ist der ledige Fleischer Frührentner. Nun tritt Meier an die...

  • Stade
  • 29.11.13
Panorama

Rente: Ein kleines Plus von 0,25 Prozent

(mum). Die Ruheständler werden es wohl kaum spüren: Ihre Rente steigt im Westen Deutschlands um 0,25 Prozent. Das teilte jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit. Grund sind die im vergangenen Jahr hier nur gering gestiegenen Löhne. Zusätzlich wirkt der so genannte Nachholfaktor, mit dem die 2010 unterbliebene Rentenkürzung ausgeglichen wird. Bei einer Rente von 1.000 Euro gehen somit ab Juli 2,50 Euro mehr aufs Konto. Das kleine Plus kommt bei den Rentnern allerdings...

  • 01.07.13
  • 1
  • 2