Samtgemeinderat

Beiträge zum Thema Samtgemeinderat

Politik
Ratsvorsitzender Christian Wilkens (CDU) und Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock bei der Ratssitzung im Beekhoff

Apensens Samtgemeinde-Bürgermeisterin Beckmann-Frelock und Ratsmitglieder liegen im Clinch
Tiefe Gräben in der Politik

sla. Apensen. Den Apensener Bürgern wird von der Politik derzeit einiges zugemutet. Obwohl die Ratssitzung vergangenen Mittwoch in den Beekhoff verlegt worden war, um hier endlich eine bessere Akustik vorzufinden als bislang in der Apensener Sporthalle, mussten die Bürger bei dem für 20.30 Uhr sehr spät angesetzten öffentlichen Teil auch noch fast eine Stunde vor der Tür warten, bis ihnen nach der zuvor nicht-öffentlichen Sitzung endlich um 21.15 Uhr Einlass gewährt wurde. Zu Recht beschwerten...

  • Apensen
  • 29.09.20
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock

Samtgemeinde-Bürgermeisterin soll Einsicht in Akten und Mails geben
Schon wieder Zoff in Apensen

sla. Apensen. Wird es zu einer Klärung vor dem Verwaltungsgericht kommen? Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock verweigert Einsicht in ihren Mail-Account. Hintergrund ist der Kita-Streit über die angeblich zu hohen Kosten, der inzwischen durch einen Betriebsführungsvertrag mit dem ev.-luth.Kindertagesstättenverband Buxtehude beigelegt wurde. Im Nachgang hat der Samtgemeinderat Apensen bei seiner Sitzung am vergangenen Mittwochabend beschlossen, dass Samtgemeinde-Bürgermeisterin...

  • Apensen
  • 18.08.20
Panorama
Seltene Pause: Lothar Wille auf seiner Wohnzimmercouch  Foto: tp
4 Bilder

Der Power-Pensionär von der Geest

Vorzeige-Ehrenamtlicher Lothar Wille (65) hat noch viele tolle Ideen für das Christkinddorf tp. Himmelpforten. Samtgemeinderats-Vorsitzender, Chef des kommunalen Planungsausschusses und SPD-Fraktionssprecher im Gemeinderat von Himmelpforten - mit diesen politischen Ehrenämtern wären viele ausgelastet, doch Power-Pensionär Lothar Wille (65) tut noch viel mehr für das Christkinddorf, das seit 1980 seine Wahlheimat ist. Der Lehrer im Ruhestand engagiert sich auf vielen Ebenen sozial und hat...

  • Stade
  • 07.03.18
Politik
Ist verärgert: Dieter Kröger

Sitzungs-Statistik erzürnt die Grünen in Apensen / Fraktionschef Dieter Kröger: "Stimmungsmache"

jd. Apensen. Eine Statistik erbost den grünen Fraktionschef im Samtgemeinderat Apensen: Dieter Kröger bezeichnet eine Tabelle mit der Teilnahmequote der einzelnen Fraktionen an den Ratssitzungen als politische Stimmungsmache: "Damit soll Wahlkampf gemacht werden." Aus der Liste geht hervor, dass die Grünen seit Jahren sinkende Zahlen aufweisen: Lag die Anwesenheit 2013 noch bei knapp 86 Prozent, ist sie 2015 auf nicht einmal 43 Prozent gefallen. Derzeit liegt die Quote bei 50 Prozent....

  • Apensen
  • 27.07.16
Politik
Kurt Matthies, hier bei der Grundsteinlegung der Mensa, war insgesamt 15 Jahre lang Bürgermeister in Apensen

Kurt Matthies hört auf: Apensens Bürgermeister tritt zur Kommunalwahl im September nicht mehr an

Apensens amtierender Bürgermeister Kurt Matthies (SPD) zieht sich aus der Politik zurück. Nach insgesamt 30 Jahren aktiver Lokalpolitik wird der 73-Jährige zur Kommunalwahl im September nicht mehr antreten. "Jetzt sind Jüngere mit neuen Ideen an der Reihe", so Matthies. 30 Jahre lang war er im Gemeinde- und Samtgemeinde-Rat aktiv, 15 Jahre davon auch im Kreistag, und insgesamt 15 Jahre lang - mit Unterbrechung - Bürgermeister. Wer seine Nachfolge antreten wird, steht noch nicht fest. Auch wenn...

  • Buxtehude
  • 19.04.16
Politik
Wer nimmt einen der freien Sitze in den Räten der Samtgemeinde Apensen ein?

Hinschmeißen als letztes Mittel? Im Apenser Samtgemeinderat haben acht Politiker ihr Mandat niedergelegt

Wenn die Politiker weiterhin so eifrig wie bisher ihre Ämter hinschmeißen, steht die Demokratie in der Samtgemeinde Apensen auf wackeligen Beinen. Sicher ist, dass für die Kommunalwahl im September 2016 dringend Kandidaten gesucht werden. Während die Samtgemeinde zwar noch Nachrücker findet, bleiben Sitze in den Apenser und Beckdorfer Räten bereits unbesetzt, wenn Politiker ausscheiden. Und davon gibt es in dieser Legislaturperiode eine Menge. Von 22 Mandatsträgern im Apenser Samtgemeinderat...

  • Apensen
  • 21.04.15
Politik
Stefan Reigber hat alle politischen Ämter geschmissen

Stefan Reigber, Ratsherr der Samtgemeinde Apensen, schmeißt alle politischen Ämter hin

Die Entscheidung des Samtgemeinderats, das Rathaus-Team um 2,3 Stellen zu verstärken, hat CDU-Ratsherr Stefan Reigber jetzt zum Anlass genommen, mit sofortiger Wirkung von allen seinen politischen Ämtern zurückzutreten. Er könne Entscheidungen wie diese nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Es gehöre zur Aufgabe des Rates, die Verschwendung von Steuergeldern zu verhindern. "Im Rat der Samtgemeinde Apensen ist es jedoch üblich, Entscheidungen aus dem Bauch hinaus zu fällen", sagt Reigber. So...

  • Apensen
  • 21.04.15
Politik

Grüne in der Samtgemeinde Apensen fordern bessere Vorbereitung der Beschlussvorlagen

Ist es Aufgabe eines Samtgemeinde-Bürgermeisters, Unterlagen und Fakten für die Ratsmitglieder frühzeitig zur Verfügung zu stellen und so verständlich aufzubereiten, dass sich die Politiker beraten und dann eine Entscheidung treffen können? Das zumindest erwarten die Grünen in der Samtgemeinde Apensen von ihrem Bürgermeister Peter Sommer. "Sommer ist der Profi, wir Ratsmitglieder müssen uns erst in die jeweilige Materie einarbeiten", sagt Dieter Kröger, Grüne-Fraktionsvorsitzender im...

  • Apensen
  • 24.02.15
Politik

Kindergarten Apensen an der Schulstraße: Ein Verkehrsplaner soll mit ins Boot geholt werden

Der neue Kindergarten wird in Apensen an der Schulstraße gebaut. Das haben die Politiker des Samtgemeinderates entschieden. Damit ist die Waldorfschule als Standort und Betreiber aus dem Rennen."Die Vorteile sind u.a. die kurzen Wege und das Gebäude bleibt in öffentlicher Hand", begründet Jan Klindworth (Freie Wählergemeinschaft) seine Wahl. Außerdem habe die Umfrage der Elterniniative gezeigt, dass die Eltern den zentralen Standort an der Grundschule bevorzugen. Die pädagogische Leitung...

  • Apensen
  • 10.02.15
Politik

Ab 2016 sitzen zwei Mitglieder weniger im Apenser Samtgemeinderat

In der nächsten Wahlperiode werden im Apenser Samtgemeinderat 20 statt 22 Mitglieder sitzen. Das hat der amtierende Samtgemeinderat mit einer Stimmenthaltung auf Vorschlag von Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer beschlossen. Die Politiker versprechen sich von der Reduzierung der Mitgliederanzahl ein effizienteres Arbeiten. Außerdem werden die Sitzungsgelder für zwei Politiker gespart. Die derzeitige Wahlzeit endet am 31. Oktober 2016.

  • Apensen
  • 16.12.14
Politik
Auf die mit dem roten Kreuz markierte Fläche sollen die Container hin. Die große Wiese dahinter ist der Bolzplatz, der auch zur Diskussion stand

Beckdorfer Sporthalle wird keine Unterkunft für Flüchtlinge

Beckdorfer Bürger atmen auf: Die Sporthalle wird nicht zur Unterkunft für Asylbewerber umfunktioniert. Stattdessen richtet die Gemeinde auf der Wiese direkt neben der Kinderkrippe ein Containerdorf für 16 Personen ein. Das hat der Beckdorfer Gemeinderat mit acht zu drei Stimmen von der SPD beschlossen. Als Alternative war der Bolzplatz im Gespräch, der sich ebenfalls in der Nachbarschaft der Kinderkrippe befindet. Weil aber der Sportplatz genutzt wird, während die Wiese neben der Krippe brach...

  • Apensen
  • 12.12.14
Politik

Kein Sozialarbeiter für Flüchtlinge: Apenser Samtgemeinderat lehnt Antrag der Grünen ab

Es wird keinen Sozialarbeiter für Flüchtlinge in der Samtgemeinde Apensen geben. Der Antrag der Bündnis 90/Grüne Fraktion, eine befristete Stelle für die Betreuung von Asylbewerbern einzurichten, wurde im Samtgemeinderat von der CDU, SPD und der Freien Wählergemeinschaft aus Kostengründen abgelehnt. Sinnvoller sei es, die Initiative "MitMenschen" in ihrem Engagement zu unterstützen, waren sich Oliver Pade (SPD), Ruth Uhlendorf (CDU) und Jan Klindworth (Freie Wählergemeinschaft) in ihren...

  • Apensen
  • 09.12.14
Politik
Wegen der vielen Zuhörer fand die Ratssitzung in der Pausenhalle der Oberschule in Apensen statt

Sporthalle oder Containerdorf als Flüchtlingsunterkunft: Beckdorf hat es in der Hand

"Mehr als eine Halle" - mit Transparenten und Sprechchören demonstrierten Beckdorfer Bürger am Donnerstagabend vor dem Apenser Samtgemeinderat gegen die Nutzung der Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft. Rund 400 Zuhörer drängten sich in der Pausenhalle der Oberschule Apensen, einige davon machten sich in der Einwohnerfragestunde Luft. "Wollen Sie die Verantwortung übernehmen, dass Kindern ihr Hobby genommen wird?", fragte Thomas Lunau aus Beckdorf erbost. "Sie schaffen damit ein Feindbild und...

  • Apensen
  • 05.12.14
Politik

Die Grünen der Samtgemeinde Apensen fordern einen Sozialarbeiter für Flüchtlinge

Die Bündnis 90 / Grünen Fraktion im Samtgemeinderat Apensen beantragt, ab Januar einen Sozialarbeiter für Flüchtlinge einzustellen. Der Samtgemeindeausschuss habe zwar bereits die Einrichtung einer befristeten halben Stelle beschlossen, weil weitere Zuweisungen an Asylbewerbern zu erwarten sind und die Organisation der Unterbringung und Versorgung mit dem aktuellen Personal nicht mehr zu schaffen sei. Die Grünen sind der Meinung, dass diese Bemühung noch nicht ausreichen und wollen einen...

  • Apensen
  • 02.12.14
Politik
Bürgermeister Siegfried Stresow bezeichnet die Sporthalle als Herzstück der Dorfstruktur
2 Bilder

Bitte lasst uns unsere Sporthalle: Beckdorfer Bürgermeister schreibt Brief an den Apenser Samtgemeinderat

"Es geht um das Wohl einer ganzen Gemeinde": In einem Brief an den Apenser Samtgemeinderat bittet Siegfried Stresow (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Beckdorf, die Politiker darum, sich gegen die Nutzung der Beckdorfer Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft zu entscheiden. "Das wäre ein enormer Eingriff in die Infrastruktur unseres Ortes", so Stresow gegenüber dem WOCHENBLATT. Mit dem Brief wolle er auf die möglichen Folgen aufmerksam machen. Der Bürgermeister bezeichnet die Sporthalle als...

  • Apensen
  • 21.11.14
Politik
Bürgermeister Siegfried Stresow kritisiert die Entscheidung des Samtgemeinderats, Flüchtlinge in der Sporthalle unterzubringen

Apenser Samtgemeinderates stimmt für Beckdorfer Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft

Als bisher einzige Gemeinde in den Landkreisen Stade und Harburg quartiert die Samtgemeinde Apensen Flüchtlinge jetzt im Sozialraum der Beckdorfer Sporthalle ein. Das hat der Samtgemeinderat mit 14 von 18 Stimmen beschlossen, nachdem die Gemeinde Beckdorf trotz wochenlangen Suchens immer noch keine Bleibe gefunden hat. Die Sporthalle in Beckdorf gehört der Samtgemeinde, wird aber hauptsächlich vom SV Beckdorf genutzt. "Training wird dort voraussichtlich erst mal weiterhin möglich sein", sagt...

  • Apensen
  • 31.10.14
Politik

Friedhofssatzung wird geändert

Der Samtgemeinderat Apensen hat einstimmig die Änderung der Friedhofssatzung beschlossen: Damit können zukünftig in den Wahlgrabstätten nicht nur ein Sarg und eine Urne, sondern alternativ auch zwei Urnen beigesetzt werden.

  • Apensen
  • 11.08.14
Politik

Ratsbeschluss:Politiker lehnen gebührenpflichtigen Winterdienst in Apensen ab

Der Beschluss zum Thema gebührenpflichtiger Winterdienst in der Samtgemeinde Apensen fiel erwartungsgemäß aus: Mit dem "Nein" zum Winterdientst folgten die Ratsmitglieder dem deutlichen Ergebnis der Bürgerbefragung. Im kommenden Planungsausschuss werde laut Sommer eine überarbeitete Satzung vorgelegt, aus der deutlich hervorgehe, dass die Bürger verpflichtet sind, die Straße bis zur Mitte zu räumen. Des Weiteren diskutierten die Politiker über die Höhe der Kosten für die Bürgerbefragung von...

  • Apensen
  • 04.08.14
Politik
Hans-Heinrich Twiefel legt seine Ratsmandate nieder

Die Schmerzgrenze ist erreicht: Hans-Heinrich Twiefel, Ratsherr in der Samtgemeinde Apensen, nimmt seinen Hut

Aufgrund der erneuten Streitereien um den Bau der neuen Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Apensen (das WOCHENBLATT berichtete, siehe Link), hat Samtgemeinde-Ratsherr Hans-Heinrich Twiefel (SPD) alle politischen Ämter in der Samtgemeinde Apensen und Gemeinde Beckdorf nieder gelegt. "Die Schmerzgrenze ist erreicht", so der langjährige Politiker. "Ich habe kein Vertrauen mehr zur Verwaltungsspitze." Mehr dazu am kommenden Mittwoch im Buxtehuder...

  • Apensen
  • 01.08.14
Politik

Geplanter Kita-Bau in Apensen: Die Grünen kritisieren Vorgehensweise der Samtgemeindeverwaltung

Die Vorgehensweise der Samtgemeinde-Verwaltung beim geplante Bau einer weiteren Kindertagesstätte in Apensen sorgt für Unmut bei den Grünen. Der Samtgemeinderat soll am Donnerstag, 31. Juli, über die Festlegung eines Bauherren und eines Betreibers entscheiden. Der Rat sei jedoch nach wie vor nicht ausreichend über die Fakten informiert, kritisiert Dieter Kröger für seine Fraktion. In einem Schreiben an den Verwaltungschef Peter Sommer sagt er: "Sie haben es bisher nicht für nötig befunden,...

  • Apensen
  • 29.07.14
Politik
Ist "aus allen Wolken gefallen", als er vom geplanten Neubau für weitere Hortplätze erfuhr: Dieter Kröger (Grüne) fühlt sich durch die Vorgehensweise des Verwaltungschefs "massiv überfahren"
3 Bilder

Bürgerbefragung und Grundsteinlegung des Mensabaus: Zoff im Samtgemeinderat Apensen

Hoch her ging es vergangene Woche im Samtgemeinde-Rat in Apensen. Gleich zwei Themen wurden von den Politikern emotional diskutiert: Die Bürgerbefragung zum Winterdienst sowie die Frage nach dem Bedarf an Kinderbetreuung. • Bei der Grundsteinlegung für den Mensabau mit vier Horträumen in Apensen an der Schulstraße vor zweieinhalb Wochen hatte Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer öffentlich verkündet, schon jetzt sei klar, dass die Betreuungsplätze nicht ausreichen würden. Daher sei auf dem...

  • Apensen
  • 13.05.14
Politik
Dieter Jakesch will sich für ein gepflegtes Ortsbild in Apensen einsetzen

Dieter Jakesch ist neues Ratsmitglied in Apensen und Nachfolger von Ingrid Scherzer-Harz

Nach mehr als 20 Jahren Engagement verabschiedete sich SPD-Mitglied Ingrid Scherzer-Harz aufgrund ihres Umzuges nach Buxtehude aus dem Apenser Rat. Der Ratsvorsitzende und Bürgermeister Kurt Matthies würdigte die engagierte Ratsfrau als sachkundige Kollegin insbesondere in den Bereichen Finanzen und Sozialkompetenz, die Ratsmitglieder spendeten Beifall. Als Nachfolger zog Dieter Jakesch (parteilos) in den Rat ein. Sein Hauptaugenmerk liegt auf einem gepflegten Ortsbild Apensens. Aus dem...

  • Apensen
  • 10.03.14
Politik
Karsten Koschinksi ist für Jürgen Prochnow in den Samtgemeinderat nachgerückt
3 Bilder

Neue Gesichter im Samtgemeinderat Apensen

"Bäumchen wechsel dich" im Samtgemeinderat: Für Markus Löhden (CDU), der sich aus beruflichen Gründen aus dem Samtgemeinderat verabschiedet hat, ist Tristan Löhn nachgerückt. Seinen Sitz im Gemeinderat Apensen will Markus Löhden behalten. Für Jürgen Prochnow (SPD), der sein Mandat aufgrund seines Umzuges niederlegen musste, sitzt jetzt Karsten Koschinski am Tisch des Samtgemeinderats. Sowohl Tristan Löhn als auch Karsten Koschinksi sind bereits seit Jahren Mitglieder im Gemeinderat, Löhn in...

  • Apensen
  • 30.12.13
Politik

Feuerwehrgerätehäuser in Apensen: Rat stimmt allen drei Entwürfen zu

Applaus in der Samtgemeinderatssitzung: Die Ratsmitglieder stimmten einstimmig für den Bau des Apensener Gerätehauses und mit einer Enthaltung für das Sauensieker Haus. Auch der Bau des Beckdorfer Gerätehauses wurde beschlossen, allerdings mit sechs Gegenstimmen und einer Enthaltung von Mitgliedern der CDU und Freien Wählergemeinschaft. Das Beckdorfer Gerätehaus ist das einzige Haus, das beim jetzigen Architektenentwurf von Bernd Grambow mit zwei Stellplätzen größer geplant wurde, als es im...

  • Apensen
  • 31.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.