Schleusenhaus

Beiträge zum Thema Schleusenhaus

Panorama
Kräftige Farben zu mischen, das bereitet Armin Albrecht aus Stade große Freude
  3 Bilder

Vom BWLer zum Künstler
Stader Armin Albrecht ist leidenschaftlicher Maler

jab. Stade. In ihm steckte schon immer ein Künstler: Der ehemalige Kaufmann Armin Albrecht (76) aus Stade liebt es, mit Farben zu experimentieren und so ausdrucksstarke Bilder zu malen. In Öl verewigt er unter anderem besondere Erlebnisse von seinen zahlreichen Kunstreisen. Bis Sonntag stellt er seine Werke noch im Kunstpunkt Schleusenhaus (Altländer Straße 2) in Stade aus. Aus Interesse noch Kunst studiert "Gemalt habe ich schon immer", sagt Albrecht. Während seines BWL-Studiums habe der...

  • Stade
  • 26.06.20
Service
Intensives Farbspiel zeichnet
die Gemälde von Armin 
Albrecht aus

"Portion Fantasie"
Neue Ausstellung im Stader Schleusenhaus

mke. Stade. Statt untätig herumzusitzen, nutzte das Team des Schleusenhauses die Zeit der Zwangsschließung, um fleißig zu werkeln und die Ausstellungsräume zu renovieren. Nun begrüßt der Kunstverein Stade seine Besucher mit der Ausstellung "Portion Fantasie". In den Räumen des Kunstpunktes Schleusenhaus werden die großformatigen und farbigen Ölgemälde des Künstlers Armin Albrecht ab Dienstag, 2. Juni, bis Sonntag, 28. Juni, täglich von 11 bis 17 Uhr zu sehen sein. Armin Albrecht wurde in...

  • Stade
  • 26.05.20
Service
"Die Flut kommt" heißt die Skulptur von Birgit Lindemann

Ausstellung im Stader Schleusenhaus
Zeitgenössische Malerei, Grafik und Objekte von drei Künstlerinnen

bo. Stade. "100 Gründe" heißt die neue Ausstellung mit Malerei, Grafik, Objekten und Plastiken von Imme Feldmann, Birgit Lindemann und Susanne Nothdurft im Kunstpunkt Schleusenhaus. Die drei Künstlerinnen präsentieren zeitgenössische Positionen. Während Birgit Lindemann in der Bildhauerei zwar noch klassisch geschult wurde, stehen ihre Arbeiten im Kontext zeitgenössischer Standpunkte (Foto: Skulptur "Die Flut kommt"). Imme Feldmann zeigt Grafik in der alten Technik des Holzschnitts, in der das...

  • Stade
  • 31.01.20
Panorama
Das Schleusenhaus am Stadthafen

Bühne für Kleinkunst

Kunstverein plant experimentelle Veranstaltung sb. Stade. Mit seiner einzigartigen Atmosphäre hat sich das Schleusenhaus an der Altländer Straße 2 seit seiner Eröffnung 2003 als Umfeld für Werke von Künstlern unterschiedlichster Stilrichtungen etabliert. Um der Kunst noch mehr Spielraum zu verschaffen, geht der Kunstverein Stade jetzt neue Wege. Die Idee: Ein kleines Haus könnte Platz für Kleinkunst bieten. Das Schleusenhaus wird so zum Habitat für Kleinkünstler jeglicher Couleur. Die...

  • Stade
  • 29.01.20
Service

Ava Smitmans stellt Bilder vor
Atelier öffnet die Türen

jab. Stade. Der Förderkreis Alt Stade und die Künstlerin Ava Smitmans laden zum offenen Atelier in das Pförtnerhaus, Bremervörder Straße 77 in Stade, ein. Am Samstag, 28. September sind die Bilder der Künstlerin, die seit Juli zu Gast in Stade ist, im Atelier zu sehen. Dort können sich Besucher in der Zeit von 11 bis 17 Uhr über den Entstehungsprozess der Bilder informieren und mit Smitmans ins Gespräch kommen.  Smitmans lernte in ihrer Zeit in der Hansestadt bereits viele Menschen und ihr...

  • Stade
  • 27.09.19
Service
Ein Still aus dem Kurzfilm "eNden" von Erland Freiwald und Sophia Grabow

Ausstellung in Stade
Filmkunst im Schleusenhaus

nw/bo. Stade. Der Kunstverein Stade holt mit seiner neuen Ausstellung den "Hamburger Architektur Sommer 2019" und zeigt im Kunstpunkt Schleusenhaus „Fließende Elblandschaften“. Die Ausstellung erkundet in Kurzfilmen, Filmstills und Erinnerungstexten Elblandschaften um Hamburg, spielt mit Land- und Wassergrenzen, mit Phänomenen des Fließenden, mit Strukturen und architektonischen Raumbezügen. Filmkünstlerische Arbeiten von ehemaligen Studierenden der HafenCity Universität Hamburg (HCU) aus...

  • Stade
  • 09.07.19
Service
Bilder von Helmut von Kotzebue und Skulpturen von Hilke Leu ergänzen sich in der Ausstellung "... hör ich das Licht?"

Von Farben und Tönen
Ausstellung "...hör ich das Licht?" im Stader Schleusenhaus

bo. Stade. Was nimmt der Betrachter beim Betreten des Raumes zuerst wahr? Die farbigen "Lichtungen" von Helmut von Kotzebue oder die Skulpturen "Lauschender" von Hilke Leu? Mit dem Wechselspiel von Farbe und Tönen befasst sich die Juni-Ausstellung mit dem scheinbar widersprüchlichen Titel "...hör ich das Licht?" im Schleusenhaus. Für beide Künstler sind Farbe und Ton Erscheinungsformen derselben Energie, die von Augen und Ohren wahrgenommen wird. Von Kotzebue ordnet jeder Farbe einen Ton zu,...

  • Stade
  • 04.06.19
Panorama
Schüler zeichnen mit Hilfe der Camera Obscura den Turm der St. Cosmae-Kirche
   Fotos: tp/ Fotoclub Das Auge/Zeichnung: Hans Nau
  3 Bilder

Camera Obscura in Stade liegt auf Eis

Fotoclub "Das Auge" sucht neue Räume über den Dächern der Stadt / Hilfe von der Museumsverwaltung tp. Stade. Still und heimlich verschwand die "Camera Obscura Stadea" buchstäblich von der Bildfläche. Die letzte Führung durch die begehbare Lochkamera zur traditionellen Bildprojektion, die ihre Räume unter dem Dach des Schleusenhauses hatte, fand Ende Oktober 2015 statt. Dann zog der Stader Fotoclub "Das Auge", der die Kamera nach historischem Vorbild im Jahr 2008 in das Dachzimmer einbaute,...

  • Stade
  • 17.10.18
Panorama
Die Erste Vorsitzende Monika Bethmann vor der Mitglieder-Galerie
  2 Bilder

Motto im Kunstverein Stade: "Jeder darf einmal"

Neue Mitgliedergalerie im Schleusenhaus / Platz für 25 Werke im Treppenhaus tp. Stade. Unter den knapp 100 Mitgliedern des Kunstvereins Stade sind viele Maler und Bildhauer aus ganz Deutschland. Fast jeder von ihnen möchte einmal in den Ausstellungsräumen des Vereins, dem Kunstpunkt Schleusenhaus an der Altländer Straße, seine Werke präsentieren. Doch laut der Ersten Vorsitzenden Monika Bethmann (47) gibt es eine lange Warteliste mit Ausstellungsanwärtern. Das brachte die Vereinsspitze auf die...

  • Stade
  • 22.08.18
Panorama
Schüler der Fachoberschule gestalteten Kunstwerke zum Thema "Grenze"

Schüler aus Stade überschreiten ihre "Grenzen"

Fachoberschule Gestaltung stellt Werke im Kunstpunkt Schleusenhaus aus tp. Stade. "Grenzen" ist der Titel einer Ausstellung, die 20 Schüler der Fachoberschule Gestaltung der Jobelmann-Schule in Stade ab Sonntag, 6. November im Kunstpunkt Schleusenhaus zeigen. „Und natürlich werden Grenzen, sowohl innere wie auch äußere, überschritten“, sagen die Schüler. Mit Blick auf die Flüchtlingsproblematik sprechen die Schüler ein hoch aktuelles Thema an. Gezeigt werden Kunstobjekte, die im Unterricht im...

  • Stade
  • 04.11.16
Panorama
Celia hinter Gittern: Für ein Kunstprojekt ihrer Klasse baute die Schülerin ein Zellenfenster.
  2 Bilder

Kunstprojekt mit Klassenkameraden: Junge Schauspielerin entdeckt neue kreative Ader in sich

jd. Stade. "Heidi" kehrt in ihre Heimat zurück: Vor einem Jahr berichtete das WOCHENBLATT über die Buxtehuderin Celia Hoffmann, die als jüngste ausgebildete Schauspielerin Deutschlands Furore machte. Im Festspielort Feuchtwangen spielte sie die Hauptrolle beim Musical Heidi und stand neben "Blümchen" Jasmin Wagner bei "Cabaret" auf der Bühne. Jetzt hat Celia eine weitere kreative Ader in sich entdeckt und drückt wieder die Schulbank - in der Stader Fachoberschule für Gestaltung. Mit ihrer...

  • Stade
  • 09.10.15
Panorama
Kunstdrucke aus der "Cut"-Serie

Malerische Holzdrucke

Drucke von Gabriele Luetgebrune im Schleusenhaus in Stade tp. Stade. "Cut II 7 years Holz- & andere Drucke" heißt die Ausstellung, die der Kunstverein Stade am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr im Kunstpunkt Schleusenhaus eröffnet. Gezeigt werden groß- und kleinformatige Werke der Cuxhavener Künstlerin Gabriele Luetgebrune. Die Einführungsrede hält Herr Professor Dr. Ralf Busch, Vorsitzender der "Griffelkunst" Hamburg. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf malerisch wirkenden Holzdrucken...

  • Stade
  • 03.06.15
Panorama
Malerin und Designerin Marie Schirrmacher-Meitz ist neuhe Chefin des Kunstvereins Stade
  2 Bilder

Keine "Blockbuster"-Ausstellungen

Kreative Frau an der Spitze der Kustvereins Stade / Unabhängigkeit bleibt die Devise tp. Stade. Die Mitglieder des Kunstvereins Stade haben ihren Vorstand neu gewählt. Mit der international renommierten Künstlerin und Diplom-Designerin Marie Schirrmacher-Meitz (58) aus Hechthausen steht nun eine kreative Frau an der Spitze des Vereins. Der bisherige Vorsitzende Dieter-Theodor Bohlmann, der 25 Jahre die Geschicke des Vereins lenkte, hatte sein Amt aus Altersgründen niedergelegt. Marie...

  • Stade
  • 08.04.15
Panorama
In einer Künstlerwerkstatt gibt es immer etwas zu schrauben: Malerin Marie Schirrmacher-Meitz befestigt Drähte an einem Bilderrahmen

Kreativ-Wettbewerb "Schraub Kunst"

Sieger präsentieren ihre Werke im Schleusenhaus in Stade tp. Stade. "Simple Schrauben können eine Quelle der Inspiration sein", sagt die Malerin und Grafikerin Marie Schirrmacher-Meitz (58), die sich als Kuratorin im Kunstverein Stade engagiert. Jetzt veranstaltet der Kunstverein einen Kreativ-Wettbewerb mit dem Titel "Schraub Kunst" mit anschlieߟender Ausstellung im "Kunstpunkt Schleusenhaus" in Stade. Bewerbungen norddeutscher Künstler nimmt der Verein bis Ende Mai entgegen. Ab Juni...

  • Stade
  • 13.03.15
Panorama
Landrat Michael Roesberg mit der Ausstellungs-Kuratorin Annette Schiffmann (v. li.), Frauenhaus-Leiterin Silvia Steffens und Andrea Buskotte vom Landespräventionsrat
  4 Bilder

Sprungbrett in die Freiheit

25 Jahre Frauenhaus in Stade / Lob für vorbildliche Arbeit / Ausstellung „Die Hälfte des Himmels" tp. Stade. Es gilt als Sprungbrett in die Freiheit für Frauen und ihre Kinder, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden: das Frauenhaus in Stade. Seit 25 Jahren gibt es diese wichtige Einrichtung. In einer Feierstunde in der vergangenen Woche im Schleusenhaus des Stader Kunstvereins würdigte Landrat Michael Roesberg die "qualitativ hochwertige Arbeit", die das Frauenhaus-Team leistet. Anlässlich...

  • Stade
  • 10.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.