SoVD Stade

Beiträge zum Thema SoVD Stade

Service
Astrid von der Fecht (li.) und Petra Schlegel sind die "Chefinnen" im Haus des SoVD

Anlaufstelle bei Ärger mit den Behörden
Wenn die Krankenkasse nicht zahlt: Beratungszentrum des Sozialverbandes in Stade leistet Hilfe

jd. Stade. Hilfe und Unterstützung in sozialen Fragen für Menschen mit Problemen hat in diesem Haus im Stader Stadtteil Kopenkamp Tradition: In der Karl-Kühlcke-Straße 14 befindet sich das regionale Beratungszentrum des Sozialverbandes Deutschland (SoVD). Das Zentrum ist Anlaufstelle für all diejenigen, die sich wegen Krankheit oder Behinderung in finanzieller Not befinden, denen aber Leistungen von Krankenkassen oder Rententrägern verweigert werden. Diesen Menschen verhilft die Juristin Astrid...

  • Stade
  • 02.09.20
Service

Wenn Angehörige plötzlich pflegebedürftig sind: SoVD Stade gibt Tipps

nw/bo. Stade. Wer kurzfristig neben seinem Job die Pflege für einen Angehörigen organisieren muss, kann sich dafür von seinem Arbeitgeber freistellen lassen. Betroffene haben dann die Möglichkeit, als Lohnausgleich das sogenannte Pflegeunterstützungsgeld zu beantragen. Viele wissen jedoch gar nicht, dass sie Anspruch auf eine solche Leistung haben und wie sie sie erhalten. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Stade beantwortet die wichtigsten Fragen und hilft bei der Antragstellung. Die...

  • Stade
  • 21.08.20
Service

Corona-Lockerungen
SoVD Stade öffnet sein Beratungszentrum

bo. Stade. Der Sozialverband SoVD öffnet in Stade wieder sein Beratungszentrum in der Karl-Kühlcke-Str. 14. Das Team steht Ratsuchenden ab jetzt in Fragen rund um die Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit und Hartz IV wieder persönlich zur Verfügung. Gerade auch Themen wie Patientenverfügung, Wohngeld und Kurzarbeitergeld beschäftigen Betroffene derzeit besonders. Die Gespräche finden unter strengen Hygienemaßnahmen statt. Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und vorab einen Termin...

  • Stade
  • 13.05.20
Politik
Gemeinsam machen sich die Mitglieder des SoVD stark für eine gleiche Mütterrente Foto: jab

Stader Sozialverband fordert eine gleiche Rente für alle Mütter
Foto-Aktion mit Botschaft

jab. Stade. Schon seit Langem setzen sich die Frauen des Sozialverbands Deutschland (SoVD) für eine gerechte Mütterrente ein. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hat der SoVD die Foto-Aktion "Gleiche Mütterrente für alle!" gestartet. Gefordert wird die Gleichbehandlung von Frauen in Ost- und Westdeutschland, Gleichbehandlung von Müttern, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben, sowie die Mütterrente nicht länger aus der Rentenkasse zu finanzieren. Diese Aktion wurde in dieser Woche auch...

  • Stade
  • 12.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.