SoVD

Beiträge zum Thema SoVD

Service
Astrid von der Fecht (li.) und Petra Schlegel sind die "Chefinnen" im Haus des SoVD

Anlaufstelle bei Ärger mit den Behörden
Wenn die Krankenkasse nicht zahlt: Beratungszentrum des Sozialverbandes in Stade leistet Hilfe

jd. Stade. Hilfe und Unterstützung in sozialen Fragen für Menschen mit Problemen hat in diesem Haus im Stader Stadtteil Kopenkamp Tradition: In der Karl-Kühlcke-Straße 14 befindet sich das regionale Beratungszentrum des Sozialverbandes Deutschland (SoVD). Das Zentrum ist Anlaufstelle für all diejenigen, die sich wegen Krankheit oder Behinderung in finanzieller Not befinden, denen aber Leistungen von Krankenkassen oder Rententrägern verweigert werden. Diesen Menschen verhilft die Juristin Astrid...

  • Stade
  • 02.09.20
Service

Grundrente: SoVD Stade beantwortet Fragen

nw/bo. Stade. Nach jahrelanger Diskussion wird zum 1. Januar 2021 die Grundrente eingeführt. Sie soll rund 1,3 Millionen Personen zugutekommen, die ihr Leben lang gearbeitet haben und trotzdem nur eine geringe Rente erhalten. Profitieren sollen vor allem diejenigen, die mindestens 33 Jahre Rentenbeiträge aus Beschäftigung, Kindererziehung oder Pflegetätigkeit aufweisen können und gleichzeitig durchschnittlich wenig verdient haben. Die Grundrente muss zwar nicht beantragt werden, trotzdem haben...

  • Stade
  • 02.08.20
Service

Corona-Lockerungen
SoVD Stade öffnet sein Beratungszentrum

bo. Stade. Der Sozialverband SoVD öffnet in Stade wieder sein Beratungszentrum in der Karl-Kühlcke-Str. 14. Das Team steht Ratsuchenden ab jetzt in Fragen rund um die Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit und Hartz IV wieder persönlich zur Verfügung. Gerade auch Themen wie Patientenverfügung, Wohngeld und Kurzarbeitergeld beschäftigen Betroffene derzeit besonders. Die Gespräche finden unter strengen Hygienemaßnahmen statt. Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und vorab einen Termin...

  • Stade
  • 13.05.20
Panorama

Jahreshauptversammlung
SoVD Bützfleth mit neuem Vorstand

bo. Stade-Bützfleth. Vorstandswahlen standen beim Sozialverband SoVD in Bützfleth im Februar auf der Tagesordnung. Rund 60 Mitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil, die noch vor den Corona-Einschränkungen stattfand. Zunächst gab der Vorsitzende Karl-Heinz Szidat einen Überblick über die Aktivitäten des Ortsverbandes. Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Als Erster Vorsitzender steht zukünftig Edwin Steiner (Mitte) an der Spitze des Ortsverbandes. Monika Scheiko...

  • Stade
  • 29.04.20
Service

Corona-Krise
SoVD Stade rät: Jetzt Patientenverfügung erstellen lassen

(nw/bo). Angesichts der Corona-Krise rät der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Stade zur Überprüfung und eventuellen Anpassung von bestehenden Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Wer noch keine entsprechenden Dokumente hat, sollte sich dringend damit auseinandersetzen. „Nur so kann gewährleistet werden, dass im Ernstfall den Wünschen entsprochen wird und sich eine Vertrauensperson um alle wichtigen Angelegenheiten kümmern kann“, erläutert SoVD-Beraterin Susanne...

  • Stade
  • 28.04.20
Politik
Gemeinsam machen sich die Mitglieder des SoVD stark für eine gleiche Mütterrente Foto: jab

Stader Sozialverband fordert eine gleiche Rente für alle Mütter
Foto-Aktion mit Botschaft

jab. Stade. Schon seit Langem setzen sich die Frauen des Sozialverbands Deutschland (SoVD) für eine gerechte Mütterrente ein. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hat der SoVD die Foto-Aktion "Gleiche Mütterrente für alle!" gestartet. Gefordert wird die Gleichbehandlung von Frauen in Ost- und Westdeutschland, Gleichbehandlung von Müttern, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben, sowie die Mütterrente nicht länger aus der Rentenkasse zu finanzieren. Diese Aktion wurde in dieser Woche auch...

  • Stade
  • 12.07.19
Panorama
Altersarmut ist in Deutschland ein wachsendes Problem, über das viele Betroffene aber nicht reden 
wollen Foto: adobe stock/juefraphoto

Altersarmut: Jahrzehnte gearbeitet und doch nur 600 Euro Rente

Altersarmut: Politik diskutiert über Grundrente / Schon heute werden Hilfen oft nicht angenommen tk. Landkreis. Elfriede S* ist 86 Jahre alt. Sie hat ihr Leben lang hart gearbeitet, selbstständig und angestellt, und drei Jahre lang ihren schwer kranken Mann gepflegt. Heute muss sie mit 600 Euro im Monat auskommen. Die Seniorin aus Buxtehude ist eine von vielen, für die das, was in der Politik kontrovers diskutiert wird, wichtig wäre: eine auskömmliche Grundrente. Die Große Koalition in...

  • Buxtehude
  • 15.03.19
Panorama
Gemeinsam gegen Einsamkeit im Alter (v.li.): Uschi Reinke, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und Prof. Dr. Barbara Zimmermann gehören zum Organisationsteam der Veranstaltung  Foto: tk

Veranstaltung zu einem wichtigen Thema: Einsamkeit im Alter nimmt zu

Veranstaltung "Zusammen ist man weniger allein" in der Hochschule 21 / Jetzt anmelden tk. Buxtehude. Der Titel "Zusammen ist man weniger allein" ist gleichzeitig der Leitsatz der Veranstaltung am Montag, 11. März, in der Hochschule 21 in Buxtehude. Die Interessengemeinschaft "Barrierefreies Buxtehude" und die Hansestadt Buxtehude laden dazu gemeinsam ein. Dass Barrierefreiheit und Alterseinsamkeit viel miteinander zu tun haben, ist für die Organisatoren der Veranstaltung klar. Wer im Alter...

  • Buxtehude
  • 01.03.19
Panorama
Petra Schlegel (vorne, 2. v. re.) mit ihrem Team   Foto: Manuela Kowald/SoVD

Sozialverband Stade: Erstmals ist eine Frau an der Spitze

Petra Schlegel ist neue Vorsitzende des SoVD tp. Stade. Kürzlich wählten die Delegierten aus den Ortsverbänden des Sozialverbands Deutschland (SoVD) einen neuen Stader Kreisvorstand. Walter Törner gab den Vorsitz nach zwei Jahren ab. Ihm folgt Petra Schlegel aus Drochtersen ins Amt. „Für mich ist es Zeit zu gehen“, sagte der scheidende Voristzende Törner im Hotel "Vier Linden" in Stade. „Ich habe den Job lange genug gemacht, jetzt sind andere dran.“ Mit großer Mehrheit wählte die...

  • Stade
  • 12.06.18
Politik
Karl-Heinz Szidat (re.) mit Ortsbürgermeister Sönke Hartlef

Karl-Heinz Szidat ist Bürger des Jahres in Bützfleth

Lob vom Bürgermeister für engagierten Sozialverbands-Chef: "Ich bin beeindruckt" tp. Bützfleth. Karl-Heinz Szidat (78), ehrenamtlicher Ortsvorsitzender des Sozialverbands SovD, ist "Bürger des Jahres 2018" der Stader Ortschaft Bützfleth. Vor rund 240 Gästen des Neujahrsempfangs in der St. Nicolai-Kirche nahm Szidat die zum neunten Mal vergebene Auszeichnung am Sonntag von Ortsbürgermeister Sönke Hartlef entgegen. Szidat, der aus Ostpreußen stammt und seit 50 Jahren in Bützfleth wohnt,...

  • Stade
  • 09.01.18
Service
Die SoVD-Frauensprecherinnen haben diese Fortbildung ins Leben gerufen

Pflegeseminare mit dem Sozialverband im Kreis Stade

tk. Stade. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) im Landkureis Stade bietet eine Kursusreihe zum Thema Pflege an. Die SoVD-Frauensprecherinnen haben diese Fortbildung ins Leben gerufen. "Eine menschenwürdige Pflege ist eine der wichtigsten Aufgaben der älter werdenden Gesellschaft", lautet ihr Ansatz. Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, 20. Januar, um 15 Uhr im Fährhaus Kirschenland in Jork statt. Thema; Ambulante Pflege und Tagespflege. Im Buxtehuder Forum Süd (Torfweg) findet am...

  • Buxtehude
  • 16.01.15
Panorama
Walter Törner, Rentenberater und Vorsitzender des Sozialverbands Deutschland, Kreis Stade

Raus fahren zu den Menschen

Verdienstmedaille für Sozialverbands-Chef und Rentenberater Walter Törner (72) tp. Stade. Wer sich im Bürokratie-Dickicht verheddert hat, ist bei Walter Törner (72) an der richtigen Adresse: Als Stader Kreisverbands-Chef des Sozialverbands Deutschland (SoVD) und erfahrener Berater (Versicherten-Ältester) der Deutschen Rentenversicherung steht er Ratsuchenden seit vielen Jahren ehrenamtlich zur Seite. Nun bekommt er für sein vorbildliches Engagement die Verdienstmedaille des Verdienstordens...

  • Stade
  • 25.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.