Stromversorgung

Beiträge zum Thema Stromversorgung

Wirtschaft
Henner Schönecke (li.) und Robert Neumann zeigen die 
Photovoltaikanlage auf dem Hühnerstall
3 Bilder

Geflügelhof Schönecke erzeugt Energie für eigenen Bedarf
Solarstrom vom Stalldach in Neu Wulmstorf

sla. Neu Wulmstorf. Alternative Energien aus Wind, Wasser oder Sonne sind immer stärker im Kommen. Auch auf dem Geflügelhof Schönecke hat man sich dazu reichlich Gedanken gemacht. In Kooperation mit der "BürgerEnergie Buxtehude" als Betreiber hat Landwirt Henner Schönecke auf dem Dach seines Freiland-Legehennenstalls in Neu Wulmstorf-Ardestorf insgesamt 363 Photovoltaikmodule mit je 275 Watt Leistung verbaut. Nun sind diese Module am Netz. Sie bilden mit Wechselrichtern, Hard- und Software...

  • Buxtehude
  • 23.06.20
Panorama
Der Zusammenbruch der Stromversorgung ist ein Szenario, mit dem sich der Katastrophenschutz des Landkreises unter Leitung von Nicole Streitz (kl. Foto) befasst  Fotos: Fotolia/Mike Mareen / lt/Archiv
2 Bilder

Bei plötzlichem Blackout: Umfrage im Landkreis Stade hat ergeben, dass viele Firmen nicht vorbereitet sind
Wenn die Lichter ausgehen

jd. Stade. Es müssen drei kritische Tage für die vier deutschen Netzbetreiber gewesen sein. Wie in dieser Woche bekannt wurde, stand das bundesweite Stromnetz am 6., 12. und am 25. Juni kurz vor dem Kollaps, weil mehr Energie verbraucht als erzeugt wurde. Da eigene Reserven fehlten, kaufte Deutschland eilig Strom bei den europäischen Nachbarn ein. Die Netze drohten zusammenzubrechen, weil offenbar nicht genügend sogenannte Regelenergie bereitstand. Dieser Strom wird benötigt, um...

  • Stade
  • 06.07.19
Wirtschaft
Eines der beiden Mini-Windräder, die sich seit Kurzem in Harsefeld drehen

Mini-Windräder rechnen sich

jd. Harsefeld. Aus wirtschaftlicher Sicht oftmals sinnvoll: Kleinwindanlagen werden heute nicht mehr als "Spielkram" abgetan. Windräder werden immer höher, immer größer und bringen immer mehr Leistung: Lag die durchschnittliche Nennleistung der Anlagen vor 20 Jahren noch bei 500 Kilowatt (kW), stehen heute in etlichen Windparks Rotoren der Drei-Megawatt-Klasse. Doch nicht die gesamte Windkraft-Branche ist auf das "XXL"-Format ausgelegt: Einige Firmen spezialisieren sich inzwischen auf...

  • Harsefeld
  • 07.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.