Alles zum Thema Torben Homm

Beiträge zum Thema Torben Homm

Politik
Von dem Waldstück am Itzenbüttler Weg ist nicht viel übriggeblieben Fotos: os/bim
3 Bilder

Großflächige Rodung in Buchholz wegen Borkenkäfers / "Mit der Ostumgehung hat das nichts zu tun"
"Das ist hier Wald und bleibt auch Wald"

os. Buchholz. Die Feldwege rund um das Finanzamt in Buchholz sind bei den Bürgern als Naherholungsgebiet für Spaziergänge und als Joggingstrecke sehr beliebt. Passanten entlang des Itzenbüttler Wegs wunderten sich zuletzt: Dort, wo vorher noch Wald stand, liegen jetzt nur noch dutzende Stämme der gefällten Bäume. In Buchholz schossen sofort die Gerüchte ins Kraut. Grund: In dem Korridor zwischen Lüneburger Straße und Bendestorfer Straße liegt die mögliche Trasse für eine Ostumfahrung. "Soll der...

  • Buchholz
  • 02.04.19
Politik
Fraßbild vom winzigen Buchdrucker: Wenn die Unterart des Borkenkäfers loslegt, haben vor allem geschwächte Bäume kaum eine Überlebenschance
5 Bilder

"Wir steuern auf eine Katastrophe zu"

Förster besorgt wegen Borkenkäfer-Plage / Waldbesitzerverband spricht von "Jahrhundertkatastrophe" (os). Der Waldbesitzerverband spricht von einer "Jahrhundertkatastrophe", die Forstämter sind in höchster Alarmbereitschaft: Durch die rasante Ausbreitung des Borkenkäfers sind Waldbestände in ganz Deutschland stark gefährdet. Vor allem ältere Nadelbäume, die in den meisten Fällen kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gepflanzt wurden, sind von der Plage betroffen. Viele Bäume mussten in...

  • Buchholz
  • 05.03.19
Panorama
Auf dem Areal an der Wiesenschule steht kaum noch ein Baum

"Lichter als geplant": Auf der Fläche an der Wiesenschule kaum noch Bäume

os. Buchholz. Bei einem Vor-Ort-Termin im vergangenen August hatte Torben Homm von der Forstbetriebsgemeinschaft Forstverband Jesteburg den Anwohnern von zwei zusammen rund zwei Hektar großen Grundstücken an der Wiesenschule und am Pleiger-Werk an der Lohbergenstraße in Buchholz versprochen, bei den anstehenden Fällungen möglichst viele Bäume stehen zu lassen. Wer sich jetzt das Areal an der Wiesenschule anschaut, wird feststellen: Dort steht kaum noch ein Baum. "Es ist dort tatsächlich...

  • Buchholz
  • 27.03.18
Politik
Baudezernent Stefan Niemöller (li.) erläuterte den Anwohnern die anstehenden Baumfällarbeiten
5 Bilder

Waldschule Buchholz: Baumfällungen für Erweiterungbau

os. Buchholz. Mit umfangreichen Baumfällungen beginnen am kommenden Montag, 19. Februar, in Buchholz die Vorarbeiten für eines der derzeit größten Schulbauprojekte im Landkreis Harburg: den rund 8,4 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau für die Grund- und Oberschule Waldschule an der Parkstraße. Am vergangenen Mittwoch informierten Mitarbeiter der Buchholzer Stadtverwaltung um den neuen Baudezernenten Stefan Niemöller sowie Torben Homm (Forstbetriebsgemeinschaft Forstverband Jesteburg) bei...

  • Buchholz
  • 16.02.18
Panorama
Die fleißigen Waldschüler mit Lehrern, Forstexperten, Vertretern der Stadt Buchholz, Sponsor sowie Mädchen und Jungen des Naturkindergartens

Waldschüler im Einsatz gegen den Klimawandel

bim. Buchholz. Dieser Einsatz hat wahrlich Vorbildcharakter: Die sechsten Klassen der Buchholzer Waldschule pflanzten jetzt 1.000 Laubbäume - Buchen, Eichen, Ahorn und Hainbuchen - zwischen die Fichten im Kleckerwald. Ziel sei es, statt eines reinen Nadelwaldes künftig mehr Laubwald zu haben, als Beitrag zum Klimaschutz, erläuterte der Kreis-Naturschutzbeauftragte Dr. Klaus Hamann, stv. Landesvorsitzender und Kreisverbandsvorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), die diese...

  • Tostedt
  • 10.11.17
Panorama
Von den Waldstücken an der Wiesenschule ist nicht mehr viel übrig geblieben
2 Bilder

Buchholz: Der Wald ist weitgehend weg

Grünarbeiten an der Wiesenschule und bei Pleiger sind fast abgeschlossen os. Buchholz. Die Grundstücke sind kaum wiederzuerkennen: Die umfangreichen Baumfällarbeiten an der Wiesenschule und an der Lohbergenstraße in einem Waldstück, das an die Fabrik der Firma Pleiger anschließt, sind weitgehend abgeschlossen. „Wir sind mit dem bisherigen Verlauf der Arbeiten sehr zufrieden“, erklärte Torben Homm von der Forstbetriebsgemeinschaft Forstverband Jesteburg, der die Maßnahme leitete. Wie berichtet,...

  • Buchholz
  • 12.09.17
Politik
Torben Homm erklärte den Anwohnern die anstehenden Fällarbeiten
5 Bilder

Buchholz: Zwei Grundstücke werden komplett entwaldet

Fällarbeiten an der Lohbergenstraße haben begonnen / 40 Bürger bei Ortstermin os. Buchholz. Wenn in Buchholz großflächig Bäume gefällt werden, horchen die Bürger sofort auf - und die Gerüchte schießen ins Kraut. Deshalb luden das Grünamt der Stadt Buchholz und die Forstbetriebsgemeinschaft Forstverband Jesteburg in der vergangenen Woche zum Ortstermin in ein Waldgebiet an der Grundschule Wiesenschule ein: Dort und in einem Waldstück auf der gegenüberliegenden Seite der Lohbergenstraße -...

  • Buchholz
  • 29.08.17
Politik
"Hier geht Lebensqualität verloren": Ingo Wolde (BUND Buchholz) vor dem massiv durchforsteten Wald an der Hamburger Straße. Das Areal im Hintergrund, auf dem die Baumstämme gelagert sind, gehört einem anderen Grundstücksbesitzer

Weiter Diskussion um Baumfällung

BUND sieht Grünmaßnahme kritisch / Passanten unterscheiden nicht zwischen zwei Grundstücken os. Buchholz. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel "Das war radikal, aber legal" über die Durchforstung eines großen Waldstückes an der Hamburger Straße geht in Buchholz die Diskussion um die Grünmaßnahme weiter. Während der BUND eine Bebauung durch die Hintertür befürchtet, beschwichtigt die Stadt Buchholz: Alles sei rechtens gewesen. Wie berichtet, waren in den vergangenen Wochen zahlreiche Bäume an der...

  • Buchholz
  • 14.04.15
Politik
Derzeit ein vertrautes Bild: Große Mengen geschlagenen Holzes säumen die Waldwege
2 Bilder

Droht Kahlschlag im Forst?

mi. Landkreis. "Was passiert da im Wald?", fragt sich wohl derzeit so mancher aufmerksame Beobachter. Denn so massiv wie in diesem Jahr, so scheint es, wurden die Wälder im Landkreis selten durchforstet. Kein Wunder: Der Holzpreis ist so hoch wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Kostete der Festmeter Fichte im März 2009 noch rund 65 Euro, sind es heute um die 100 Euro, satte 53 Prozent mehr. Die meisten Wälder sind keine geschützten Zonen, sondern Wirtschaftsräume. Holz ist ein Rohstoff,...

  • 03.05.14
Service

Forstbetriebsgemeinschaft Jesteburg: Treffen der Waldbesitzer

mum. Jesteburg. "Die hügelbauende Waldameise im Jahresverlauf" lautet der Titel eines Vortrags, den Gerhard Fuhrich im Zuge der Generalversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Jesteburg am Donnerstag, 10. April, ab 14 Uhr im Gasthaus Erhorn (Rosengarten-Vahrendorf) hält. Außerdem auf der Tagesordnung des Vorsitzenden Detlef Cohrs: der Tätigkeitsbericht des Bezirksförsters Torben Homm. Im Anschluss an die Versammlung findet ein Imbiss für die Waldbesitzer statt.

  • Jesteburg
  • 21.03.14
Panorama
Sieger des Wettbewerbs: Schüler und Lehrer der Heideschule mit Baudezernentin Doris Grondke (re.) und Bürgermeister Wilfried Geiger
2 Bilder

Umweltpreis für Heideschüler

os. Buchholz. Strahlende Gesichter in der Rathauskantine: Vor der Sitzung des Buchholzer Stadtrates überreichten Bürgermeister Wilfried Geiger und Baudezernentin Doris Grondke am vergangenen Dienstag den mit 1.000 Euro dotierten Umweltpreis der Stadt Buchholz an Schüler der Heideschule. Der zweite Preis - mit 500 Euro dotiert - ging an die Jugendfeuerwehr Dibbersen. Der Wettbewerb hatte unter dem Motto "Biologische Vielfalt" stattgefunden. Die Klassen 2, 3 a, E1 und A4 der Heideschule hatten...

  • Buchholz
  • 26.02.14
Panorama
Ameisenschutzbeauftragter Uwe Gamradt (2. v. li.) bei der Übergabe der Urkunden (v. li.): Jörg Beck, Hans-Dieter Fehling und Torben Homm

Ameisenschützer ausgezeichnet

(bim/nw). Ehrenamtliche Ameisenschützer aus der Lüneburger Heide wurden jetzt bei der Versammlung der Deutschen Ameisenschutzwarte, Landesverband Niedersachsen, in Lingen ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Golz bzw. Silber erhielten Hans-Dieter Fehling aus Tostedt, Torben Homm von der Forstbetriebsgemeinschaft Jesteburg aus Freetz/Lengenbostel, Jörg Beck aus Soltau und Andrea von Bushe aus Bispingen. Die Ameisenschutzwarte Niedersachsen wurde vor rund 30 Jahren gegründet, um in Niedersachsen...

  • Tostedt
  • 21.06.13
Panorama
Die roten Waldameisen wurden umgesiedelt
4 Bilder

Ameisen mussten umziehen

bim. Buchholz. Sie gelten als "Giganten des heimischen Waldes", denn sie erfüllen eine wichtige Aufgabe im Naturkreislauf: die roten Waldameisen. Rund 1,8 Millionen von ihnen mussten nun wegen der Arbeiten zum Bau der Ortsumgehung in Buchholz-Dibbersen umziehen. "Waldameisen sind besonders streng geschützt. Sie unterliegen dem Bundes- und Landesnaturschutzgesetz und der Bundesartenverordnung", so der Ameisenschutzbeauftragte Uwe Gamradt. Die Tiere dürfen normalerweise nicht belästigt oder...

  • Buchholz
  • 03.05.13
Panorama
Auf dem Feld stapeln sich die Stämme aus dem Wald bei Tötensen
2 Bilder

"Hier geht es doch nur ums Geld"

Anwohner in Tötensen ärgern sich über Abholzungen am Woxdorfer Weg / Forst: "Normale Waldwirtschaft" mi. Tötensen. Die Tötensener sorgen sich um ein Waldstück am Woxdorfer Weg, am östlichen Ortsrand. Der Grund sind Abholzungen, die dort durch die Forstbetriebsgemeinschaft Jesteburg im Auftrag des Waldeigentümers durchgeführt werden. Das Ergebnis der Holzarbeiten ist deutlich zu erkennen: Auf einem angrenzenden Feld stapeln sich die Stämme verschiedener Baumarten darunter Buchen und Eichen, ...

  • Rosengarten
  • 27.03.13