Beiträge zum Thema Trauerfeier

Service

Trauerfeier am 21. November
Gedenktag für Sternenkinder

sla. Buxtehude. In der Auferstehungskapelle auf dem Friedhof an der Ferdinandstraße in Buxtehude wird am Samstag, 21. November, 14 Uhr, der Sternenkinder gedacht. Die Kirchengemeinden St. Petri und Mariä Himmelfahrt sowie die Ev. Klinikseelsorge am Klinikum Buxtehude laden zu dieser Trauerfeier ein. Eltern und Großeltern, Geschwister, Freunde und allen, die um ein zu früh verstorbenes Kind trauern, die mitfühlen und Anteil nehmen, können ihres Sternenkindes gedenken. Die ursprüngliche...

  • Buxtehude
  • 13.11.20
Service
Der Andachtsplatz mitten im Wald
3 Bilder

Eine Kathedrale in der Natur
Am 30. Oktober 2020 eröffnet der Ruhewald Nottensdorf

Eine letzte Ruhestätte zu finden, die Frieden schenkt und Hinterbliebenen einen Ort zum Gedenken bietet, beschäftigt immer mehr Menschen schon zu Lebzeiten. Diesen Herbst eröffnet mit dem Ruhewald Nottensdorf einer der wenigen unabhängigen und familiengeführten Begräbniswälder Deutschlands, der genau dieses Bedürfnis erfüllt. Damit Bestattungen wie früher dort wieder stattfinden dürfen, hat die Samtgemeinde Horneburg die Fläche im Januar 2020 für die nächsten 99 Jahre als Friedhof ausgewiesen....

  • Buxtehude
  • 27.10.20
Panorama
Norbert, Heike und Oliver Dreist stehen trauernden 
Angehörigen bei allen Fragen rund um die Bestattung mit 
kompetentem Rat einfühlsam zur Verfügung  Fotos: Bestattungen Tibcke
4 Bilder

Danke für das Vertrauen
Familie Dreist geht in ihren beiden Bestattungsinstituten Tibcke und Spark auf jeden Trauerfall ganz individuell ein

Zehn Jahre Bestattungsinstitut Spark unter der Leitung von Familie Spark: Zeit, sich für das Vertrauen der Angehörigen im Trauerfall zu bedanken: Die Familien sind Spark Bestattungen in Dollern auch nach dem Inhaberwechsel treu geblieben. Vor genau zehn Jahren hat Familie Dreist vom Bestattungsinstitut Tibcke in Harsefeld das traditionelle Bestattungsinstitut in Dollern von Hermann und Frieda Spark sowie Familie übernommen. Die Tischlerei der Familie Spark wird bis heute von Lutz Spark weiter...

  • Harsefeld
  • 19.06.20
Panorama
Pastor Wilhelm Nordmann muss derzeit die Trauerfeiern im Freien durchführen - die Kapelle auf dem Alten Friedhof in Buchholz bleibt geschlossen
3 Bilder

Beerdigungen in Coronazeiten
Tempos statt Umarmung

os. Buchholz. "Trauerfeiern nur unter freiem Himmel und mit Abstand abhalten zu dürfen, ist nach wie vor eine befremdliche Situation." Das sagt Denny Kautzsch vom Bestattungsinstitut Ruhelotsen aus Buchholz. Die Coronakrise und die damit verbundene Kontaktsperre erfordert auch von Bestattern und Pastoren ein Umdenken und eine Abkehr von gewohnten Riten. Das wird bislang von den allermeisten akzeptiert, doch niemand verhehlt, dass die Situation oft verstörend ist. Bundesweit dürfen derzeit...

  • Buchholz
  • 24.04.20
Panorama
Hartmut Mavuidi wurde nur 22 Jahre alt

"Es wird ein besonderer Abschied"

Trauerfeier für Hartmut Mavuidi ist Samstag. mum. Hanstedt. Der Tod des erst 22 Jahre alten Hartmut Mavuidi hat viele Menschen im Landkreis schockiert. Wie berichtet, war der Hanstedter vor gut eineinhalb Wochen in einem See im Maschener Moor aus noch ungeklärten Gründen ertrunken. Mavuidi stand kurz vor der Abschlussprüfung für seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Hittfelder Rathaus. Auch beim MTV Hanstedt trauert man um den 22-Jährigen. Mavuidi spielte lange für den Verein in...

  • Hanstedt
  • 11.06.19
Wirtschaft
Einfühlsame Ansprechpartner im Trauerfall: Norbert und Heike Dreist (vorne) mit ihrem Team, darunter Sohn Oliver (2. v. li.)
4 Bilder

In Ahlerstedt hat Bestattungen Tibcke neue Räume bezogen / Urnenangebot auf neuestem Stand

Das Team von Tibcke Bestattungen in Ahlerstedt ist mit seinem Büro in Ahlerstedt umgezogen: Ab sofort finden Trauer- aber auch Beratungs- und Vorsorgegespräche in den neuen, modernen und freundlich gestalteten Räumen in der Stader Straße 18 statt. "Die ehemaligen Räume entsprachen nicht mehr unseren Vorstellungen", sagt Norbert Dreist, der das Bestattungsunternehmen mit seiner Frau Heike und seinem Sohn Oliver führt. "In den neuen Räumen fühlen wir uns wohl. Sie sind einladend und offen, so...

  • Harsefeld
  • 16.10.18
Panorama
Ludwig Lührs †

Ein Vorbild an Engagement

Marxens Ehrenbürgermeister Ludwig Lührs verstarb vergangene Woche im Alter von 88 Jahren. mum. Marxen. Die Gemeinde Marxen trauert um einen ihrer verdienten Bürger. Ludwig Lührs, Ehrenbürgermeister und Träger des Bundesverdienstordens am Bande, verstarb am vergangenen Dienstag, 20. März, im Alter von 88 Jahren. Lührs wurde am 15. März 1930 als ältester von drei Geschwistern geboren. Seine Eltern hatten in Marxen einen landwirtschaftlichen Betrieb, den er später weiterführte. Im Jahr 1964...

  • Jesteburg
  • 27.03.18
Wirtschaft
Das Team von „Bestattungen Tibcke: Petra Joecks (oben), Oliver Dreist (li.), Heike Dreist (Mi.) und Inhaber Norbert Dreist, Peter Kruse (vorne) und Olga Miller
3 Bilder

"Bestattungen Tibcke" - Helfer in schweren Stunden: Auf die Familie Dreist und ihr Team können Trauernde sich verlassen

jd. Harsefeld. Bei einem Todesfall sollten sich die Angehörigen auf das Wesentliche konzentrieren können: den Abschied von dem lieben Menschen, dem man im Leben so nahe gestanden hat. Damit den Hinterbliebenen genügend Zeit für eine angemessene Trauer bleibt, sollten sie sich an ausgewiesene Fachleute wie das Team von „Bestattungen Tibcke“ in Harsefeld wenden. Inhaber Norbert Dreist, seine Frau Heike, sein Sohn Oliver und deren Mitarbeiter nehmen den Trauernden alle erdenklichen Formalitäten...

  • Harsefeld
  • 16.03.16
Politik
Trugen ihre Hoffnungen auf eine familienfreundliche Gemeinde zu Grabe: Die Eltern und Elternvertreter der Kindertagesstätte in Klecken

Rosengartens "Familienfreundlichkeit" zu Grabe getragen

mi. Klecken. Rund 30 Eltern trafen sich jetzt in Klecken zu einer besonderen Trauerfeier. Sie trugen symbolisch die Familienfreundlichkeit der Gemeinde Rosengarten zu Grabe. Die Aktion richtet sich gegen die Pläne von Politik und Verwaltung, am Donnerstag, 18. Februar, um 19 Uhr im Ausschuss für Kinderbetreuung eine Anpassung der Kindertagesstätten-Gebühren auf den Weg zu bringen. Aus Elternsicht verabschiedet sich die Gemeinde damit von dem im Bündnis für Familie formulierten Ziel der...

  • Rosengarten
  • 09.02.16
Panorama
Kordula Meier übt zu Hause fleißig an ihrem E-Piano

Abschied nehmen mit Robbie Williams

jd. Ahlerstedt. Leichte Klavierklänge statt schwerer Orgeltöne: Trauermusikerin aus Ahlerstedt bietet individuellen "Sound".Krokusse treiben ihre Köpfchen aus dem Boden und an den Knospen der Zweige zeigt sich das erste zarte Grün: Der Frühling kündigt sich an und die Vegetation erwacht zu neuem Leben. In diesen Tagen belasten sich die Menschen nicht mit düsteren Gedanken an Tod und Vergänglichkeit. Es sei denn, ein naher Angehöriger oder ein guter Freund ist gerade verstorben. Ständig mit dem...

  • Harsefeld
  • 19.03.14
Panorama
Die Gäste des Trauergottesdienstes
10 Bilder

Bürgermeister Horst Eylmann beigesetzt

Große Trauerfeier für Stader Ehrenbürger und Bundestagsabgeordneten tp. Stade. Mit einer Gedenkfeier wurde am heutigen Freitag, 11 Uhr, der in der vergangenen Woche verstorbene ehemalige Bürgermeister der Stadt Stade, Horst Eylmann (80), verabschiedet. In der St. Cosmae-Kirche in der Altstadt wurde dem bekannten deutschen Politiker, der in Stade als Rechtsanwalt und Notar arbeitete, gedacht: Unter anderem hielten Bürgermeisterin Silvia Nieber und der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann...

  • Stade
  • 21.02.14
Panorama
Seit 1999 Bürgermeister in Marxen: Christian Jedamski

Nachruf: Bürgermeister Christian Jedamski verstorben

mum. Marxen. Die Gemeinde Marxen trauert um ihren Bürgermeister Christian Jedamski. Er verstarb am Dienstag, 22. Oktober, nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren. Jedamski hinterlässt eine Frau, drei erwachsene Kinder sowie einen Enkel. Seit November 1981 gehörte Christian Jedamski dem Rat der Gemeinde Marxen an. Von 1996 bis 1999 war er stellvertretender Bürgermeister; 1999 wurde er Bürgermeister. Seit 2011 war er Mitglied des Samtgemeinderates, den Bauausschuss führte er als...

  • Hanstedt
  • 28.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.