Tunnel

Beiträge zum Thema Tunnel

Panorama
Der Kreisel "Thuner Straße" wird fünfarmig. Ein Fuß- und Radweg (rot) führt vom Barger Weg in Klein-Thun vorbei an einem Regenrückhaltebecken (türkis) durch einen Tunnel unter der B73 nach Groß-Thun. Der alte Radweg (ebenfalls rot) parallel zur Bundesstraße bleibt erhalten   Foto: tp/Grafik: MSR
2 Bilder

Turbo-Kreisel mit Tunnel in Stade

Mega-Bauprojekt für fünf Millionen Euro an der B73 / Flüssiger Verkehr dank breiter Kreisfahrbahn tp. Stade. In Stade sind die Planungen für ein in Deutschland weitgehend einzigartiges Verkehrsprojekt angelaufen: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr plant gemeinsam mit der Stadt außerorts an der Bundesstraße B73 zwischen Groß-Thun und Klein-Thun einen sogenannten Turbo-Kreisel nach holländischem Vorbild. Besonderheit: In den Kreiszufahrten erfolgt eine Vorsortierung...

  • Stade
  • 10.10.18
Panorama
Die brüchigen und abgenutzten Fliesen in der Bahnhofshalle werden erneuert
4 Bilder

Sanierungsstau am Stader Bahnhof

Facelift für 80.000 Euro / Lob für Tunnelkunst der Waldorschüler  tp. Stade. Zum siebten Mal haben Elftklässler der Waldorfschule den Bahnhofstunnel in Stade mit Kunstwerken verschönert und bekamen dafür im Rahmen einer Feierstunde viel Lob von Verantwortlichen der Stadt und der Deutschen Bahn. Doch angesichts des Sanierungsstaus und des dadurch bedingten Eindrucks der Vernachlässigung, den die Station auf viele Reisende macht, ist die Vorbild-Aktion der kreativen Schüler nur Kosmetik. Nun...

  • Stade
  • 23.07.18
Panorama
Startschuss für die Kunstaktion 2018/2019: Waldorfschüler mit Farbe und Pinsel in der Unterführung
2 Bilder

Motto im Stader Tunnel: "Begegnung führt zu Neuem"

Kreative Waldorfschüler: Zum siebten Mal Kunst in der Bahnhofs-Unterführung tp. Stade. Im Bahnhofstunnel in Stade wird's wieder bunt: Zum siebten Mal verschönern Elftklässler der Waldorfschule um Kunstlehrer Hans-Wolfgang Roth die Wände der Fußgängerunterführung mit modernen Gemälden. Die Aktion im Rahmen des Projektes "Bildnerische Bahnhofspflege" trägt in diesem Jahr den Titel "Begegnung führt zu Neuem". Zum Start am Montag strichen die Schüler die Wände zunächst mit einer grauen...

  • Buxtehude
  • 19.06.18
Politik
Am Stadtrand von Stade soll bis zum Jahr 2023 ein Autobahn- und Gleisdamm mit Fledermaus-Tunnel entstehen - nicht ganz so wie in dieser Fotomontage   Fotos: Landesbehörde für Straßenbau/Archiv/Grafik: MSR
4 Bilder

Millionenbau für Flattermänner in Stade

Erster Fledermaus-Tunnel in der Region: Durchlass unter Mega-Damm für Industriegleis und Autobahn 26 soll 2023 fertig sein tp. Stade. Mit rund einem Kilometer Länge, bis zu zehn Metern Höhe und 30 Metern Breite wird der künftige Damm für die geplante Autobahn A26 und das neue Industriegleis im Osten von Stade in der Landschaft liegen wie ein Mega-Riegel. Beim Infomarkt über die Verkehrs-Großvorhaben, der kürzlich im Stader Rathaus stattfand, informierten Planer um den...

  • Stade
  • 20.04.18
Panorama
Lea Kottmann mit ihrer Spiralsonne
2 Bilder

Stader Waldorfschüler im Farbrausch

Im Bahnhofstunnel wird's bunt tp. Stade. Jetzt wird's bunt: In der Stader Bahnhofsunterführung sind wieder Elftklässler der Waldorfschule am Werk, unter ihnen Lea Kottmann (17). Bereits im sechsten Jahr verschönern die kreativen Jugendlichen unter der Regie des Kunstlehrers Hans-Wolfgang Roth im Rahmen der "bildnerische Bahnhofspflege" die Wände des Tunnels mit Phantasie-Motiven. Leas Sonnenspirale und die Einzelbilder ihrer Schulkameraden werden am Ende zu einem Ganzen zusammengefügt. So...

  • Stade
  • 13.06.17
Panorama
Die kreativen Waldorfschüler im Tunnel
3 Bilder

Schüler-Kunst im Bahnhofstunnel

Motto in Stade: "Reisen in und zu Unbekanntem" tp. Stade. Diese kreative Aktion hat in Stade schon Tradition: Mit "Kunst unter den Gleisen" erfreuen Schüler der elften Klasse der Freien Waldorfschule Passanten im Bahnhofstunnel. Von Montag bis Freitag haben die Jugendlichen unter der Regie des Kunstlehrers Hans-Wolfgang Roth nun im fünften Jahr die Wände des Tunnels bemalt. In diesem Jahr heißt das Thema heißen "Reisen in und zu Unbekanntem". Jeder Schüler schuf innerhalb eines vorgegeben...

  • Stade
  • 18.06.16
Panorama
Schülerin Pauline Hülsen und Kunstlehrer Hans-Wolfgang Roth mit Mal-Utensilien
2 Bilder

Gemälde im Bahnhofstunnel

Bilder zum Thema "Reisen zu Unbekanntem" tp. Stade. Elftklässler der Freien Waldorfschule Stade sind mit ihren Kunstlehrer Hans-Wolfgang Roth (60) am Bahnhof angerückt, um die Wände des Tunnels unter den Gleisen zu bemalen. Pauline Hülsen (17) und ihre Mitschüler begannen am Montag mit Vorbereitungen wie der Grundierung der Flächen in Grau. In den kommenden Tagen entstehen Gemälde zum Thema "Reisen in und zu Unbekanntem".

  • Stade
  • 14.06.16
Panorama
Durch den alten Bahntunnel fließt gleichzeitig die Heidbeck
3 Bilder

Ein geheimnisvoller Tunnel abseits aller Wege - Teil 9 der WOCHENBLATT-Serie "Lost Place"

jd. Stade. Segelflieger, die in weit gezogenen Bahnen am Himmel kreisen, und Propeller-Maschinen, die mit lautem Dröhnen abheben: Wie das WOCHENBLATT in seiner Mittwochs-Ausgabe berichtete, hat beim Flugplatz Stade-Ottenbeck die Saison begonnen. In dem Artikel ging es auch um die politische Diskussion, die kürzlich um die kleine Start- und Landebahn geführt wurde: Die Grünen halten einen Ausbau der Flugpiste zu einem Verkehrslandeplatz für unrealistisch. Eine entsprechende Option im Regionalen...

  • Stade
  • 08.04.16
Panorama
Schön geht anders: Die in die Jahre gekommene Bahnüberführung in Stade-Campe

Bahnbrücke in Stade: Zwar größere Schäden, aber kein Abriss geplant

bc. Stade. Die Eisenbahn-Überführung in Stade-Campe ist so marode, dass sie eigentlich nur noch abgerissen und erneuert werden kann. Das berichtete das WOCHENBLATT vor einer Woche auf Basis uns vorliegender Daten der DB Netz AG, die bundesweit den Zustand ihrer Brücken in vier verschiedene Kategorien eingestuft hat. Die Brücke in Campe fiel in die schlechteste Kategorie. Jetzt hat sich die Deutsche Bahn mit einer Stellungnahme an die Redaktion gewandt. Tenor: Nichts wird so heiß gegessen, wie...

  • Stade
  • 01.09.15
Panorama
Fiete Jantsch (v. li.), Niklas Stehr und David Möhle in der Unterführung
2 Bilder

Kreative Waldorfschüler schaffen Stillleben im Bahnhofstunnel

Kunstprojekt in Stade geht ins vierte Jahr tp. Stade. Platz für Neues schaffen die Waldorfschüler Fiete Jantsch, Niklas Stehr und David Möhle (alle 17) mit Schulkameraden in der Bahnhofsunterführung in Stade: Zum vierten Mal verschönern Elftklässler den Tunnel mit Gemälden. In diesem Jahr geht es in dem Langzeitprojekt um das Thema Stillleben. Gegenstände bzw. Objekte aus dem Bereich des Bahnbetriebes, etwa Loks, werden in abstrakte Landschaften eingebettet. Die Bilder werden vor Ort...

  • Stade
  • 05.05.15
Panorama
Derzeit noch ein Schandfleck: Der Tunnel am Winsener Bahnhof

Schandfleck soll schöner werden

thl. Winsen. Der Radwege- und Fußgängertunnel am Winsener Bahnhof zur Luhdorfer Straße ist ein Schandfleck. Dreckig, stinkig und beschmierte Wände. Kein Wunder, dass vor allem bei Dunkelheit viele Bürger den Weg durch das Bauwerk scheuen und lieber längere Strecken in Kauf nehmen. Das soll jetzt geändert werden. Vertreter des Beirates des Europarings haben sich an Bürgermeister André Wiese (CDU) gewandt und eine Umgestaltung vorgeschlagen. Unterstützt durch die Hausverwaltung Vollbrecht setzen...

  • Winsen
  • 26.11.13
Wirtschaft
"Chance für die Region": Drochtersens Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch
3 Bilder

Franzosen packen Projekt A20 mit Tunnel bei Drochtersen an

Konzern "Vinci" will Küstenautobahn mit Elbquerung in Kehdingen realisieren / Finanzierung mit Maut tp. Drochtersen. Der französische Infrastrukturkonzern "Vinci" will die Küstenautobahn A20 (früher A22), die von Bad Segeberg bis Bremerhaven und quer durch den Kreis Stade verlaufen soll, in kurzer Zeit komplett fertigstellen. Laut Medienberichten will "Vinci" innerhalb von nur fünf Jahren den 150 Kilometer langen A20-Abschnitt inklusive Elbquerung zwischen Drochtersen und Glückstadt in die Tat...

  • Stade
  • 22.08.13
Panorama
Warten auf den ersten Spargel: Grete und Hinrich Schmetjen aus Kutenholz

Die Spargelernte beginnt!

(lt). Gute Nachrichten für alle Spargel-Liebhaber. Am Wochenende beginnen die ersten Spargelbauern in der Region mit der Ernte des Edelgemüses. Um den 20. April wird es voraussichtlich in allen Hofläden Spargel zu kaufen geben. Durch das anhaltend kalte Wetter hat sich die Ernte gegenüber dem Vorjahr um etwa zehn Tage nach hinten verschoben, teilt der Deutsche Bauernverband mit. Auf die Qualität des Spargels hat die Kälteperiode aber keinen Einfluss, sagt Elke Meyer. Die Spargelbäuerin...

  • 05.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.