Verwaltung

Beiträge zum Thema Verwaltung

Panorama
Die Absolventen um Lehrgangsleiter Matthias Hartlef (hi. re.) am Stader Rathaus    Foto: Stadt Stade

Neue Verwaltungsprofis im Landkreis Stade

Vielfältige Aufgaben in den Rathäusern tp. Stade. Nachwuchs in den Rathäusern: Insgesamt 16 Verwaltungsangestellte aus dem Kreisgebiet haben jetzt Ihre Abschlussprüfungen in Stade bestanden. Die 14 jungen Frauen und zwei jungen Männer werden künftig in den Rathäusern im Landkreis Stade ihren vielfältigen Aufgaben nachgehen. Die Stadt Stade organisiert in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Studieninstitut als zentraler Bildungsträger der Kommunen seit 50 Jahren die Ausbildung der...

  • Stade
  • 24.07.18
Wirtschaft
Am Messestand der Steuerberaterkammer: die Auszubildende Deria Ege (li.), der Steuerfachangestellte René Brendel (2. v. li.), Abiturient Niklas Basedahl (re.) und sein Vater Lutz Basedahl
5 Bilder

Diese Jobs sind "gar nicht trocken"

Spannende Berufsinfos bei der Ausbildungsmesse Finanzen, Versicherungen und Verwaltung in Stade tp. Stade. Im August starten viele junge Menschen mit einer Ausbildung in das Berufsleben. Rechtzeitig informierte die Agentur für Arbeit am Mittwoch im Berufsinformationszentrum (BiZ) in Stade auf der Ausbildungsmesse über Ausbildungsstellen und Studienplätze in den Bereichen Finanzen, Versicherungen und öffentliche Verwaltung. Nach der guten Resonanz in den vergangenen Jahren führten auch diesmal...

  • Stade
  • 18.05.18
Politik
Verwaltungsspitze: Ute Kück und Holger Falcke

Nach Razzia in Himmelpforten: Die Trennung ist perfekt

Vergleich zwischen Samtgemeinde und Mitarbeiter tp. Himmelpforten. Die Trennung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten von ihrem Mitarbeiter Frank S.* ist perfekt: Die Rechtsanwälte beider Parteien haben kürzlich vor dem Arbeitsgericht in Stade - nach einem zuvor gescheiterten Gütetermin - einen Vergleich geschlossen. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage erteilen Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke und die Erste Samtgemeinderätin Ute Kück zu dem zeitlichen und finanziellen Inhalt keine Auskunft....

  • Stade
  • 28.11.17
Panorama
Wilfried Vagts stellt sich nicht zur Wiederwahl

Altersprobleme im Seniorenrat in Stade

Aus für das Sprachrohr der Generation Ü60 tp. Stade. Der Verein "Seniorenrat Stade" hat sich nach mehr als einem Jahrzehnt gesellschaftlichen und politischen Engagements für die älteren Bürger der Stadt aufgelöst. Der Vorsitzende Wilfried Vagts (69) und sein Vize, Dr. Dieter Schmidt (73) begründen den Schritt mit dem fortgeschrittenen Alter der Ehrenamtlichen im Vorstand und mit anhaltendem Mitgliederschwund. Auf der jüngsten Sitzung am Dienstag, 7. November, standen eigentlich Neuwahlen...

  • Stade
  • 14.11.17
Politik
Dieser Hinweis findet sich derzeit auf der Homepage der Samtgemeinde Lühe

Lühe: Eine Verwaltung wie sie leibt und lebt

Moment mal Wer sich derzeit über politische Sitzungen in der Samtgemeinde Lühe informieren möchte, guckt in die Röhre. Aufgrund einer Umstellung des Systems können weder Bürger noch Politiker und Verwaltungsmitarbeiter auf das Ratsinformationssystem zugreifen - und das schon seit einigen Wochen. Wann das neue System endlich freigeschaltet wird, stehe noch nicht genau fest, sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch. Voraussichtlich irgendwann im Laufe des Novembers. Zunächst seien die...

  • Stade
  • 27.10.17
Politik
Wilfried Vagts kämpft für Barrierefreiheit
2 Bilder

Schneller zu den Gräbern

Nach Sperrung des Friedhofs-Zugangs: Stadt Stade lädt Seniorenrat zur Begehung ein tp. Stade. Über den "langen Weg zu den Gräbern" auf dem städtischen Geestberg-Friedhof in Stade klagte im Herbst Wilfried Vagts (67), Chef des Seniorenrates Stade. Rund ein Vierteljahr nach der Beschwerde kommt Bewegung in die Sache. "Geplant ist eine Begehung im ersten Quartal 2016", sagt Bürgermeisterin Silvia Nieber, nachdem das WOCHENBLATT wiederholt über die von älteren Bürgern als Missstand kritisierten...

  • Stade
  • 06.01.16
Politik
Jugendamtsleiter Jens Schreiber und Sozialdezernentin Susanne Brahmst
2 Bilder

Mehr Personal für minderjährige Flüchtlinge Landkreis Stade

Ausschuss bringt ein Dutzend neue Stellen im Jugendamt und Jugendhaus auf den Weg tp. Stade. Dringenden Bedarf an neuen Mitarbeitern meldete der Chef des Jugendamtes des Landkreises Stade, Jens Schreiber, auf der Sitzung des Kreis-Finanz- und Personalausschusses angesichts des anhaltenden Zulaufs jugendlicher Flüchtlinge. Das Gremium brachte daher ohne Einwände die Schaffung von 3,25 Stellen im Jugendamt auf den Weg. Weitere 3,5 Stellen sind im Stader Jugendhaus am Vorwerk vorgesehen, in dem...

  • Stade
  • 27.11.15
Politik
Ulrich Hemke

"Personelle Engpässe" beim Landkreis Stade

Grünen-Chef Ulrich Hemke bittet um Bericht der Verwaltung tp. Stade. Über "personelle Engpässe beim Landkreis Stade" beschwert sich der Vorsitzende des Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Stader Kreistag: "Uns wurde die Information gegeben, dass es nicht nur in den Kfz-Zulassungsstellen erhebliche personelle Engpässe gibt, sondern auch erhebliche Überstunden im Bereich der Abfallwirtschaft angefallen sind - und dies ohne Perspektive des Abbaus der Überstunden." Hemke bittet vor diesem...

  • Stade
  • 22.08.15
Politik
Der Weg zwischen den Berufsschulen und der City wird im kommenden Jahr möglicherweise gepflastert

"Mit schmutzigen Schuhen nach Hause"

Leser kritisiert Zustand von Fußwegen / Verwaltung lenkt ein tp. Stade. Über den mangelhaften Zustand des mit Sand und Schotter bedeckten Fußweges von den Berufsbildenden Schulen (BBS) über das Stadeum bis zur Innenstadt beschwert sich WOCHENBLATT-Leser Dennis Alpers aus Stade: Bei schlechtem Wetter haben müssten Schüler und Besucher des Veranstaltungszentrums "über den total matschigen Weg laufen und mit schmutzigen Schuhen nach Hause fahren". Unsere Redaktion mischt sich ein und erhält eine...

  • Stade
  • 06.05.15
Politik
Der Stader Grünen-Chef Reinhard Elfring

Stadt Stade soll Kosten offenlegen

Anträge der Grünen im Finanzausschuss tp. Stade. Drei Anträge hat der Chef der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Stade, Reinhard Elfring, für die Sitzung des Finanzausschusse am Donnerstag, 23. April, um 18 Uhr im Rathaus vorbereitet: • Die Stadtverwaltung soll die Mitglieder des Finanzausschuss regelmäßig über wesentliche Niederschlagungen und Stundungen über 25.000 und Erlasse über 10.000 Euro unterrichten. Bislang gebe es formell keinerlei Informationspflicht über...

  • Stade
  • 15.04.15
Panorama
Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers auf dem Dachboden. Dort wird die Bibliothek des "Schwedenspeichers" neu eingerichtet
6 Bilder

"Mammut-Projekt in Windeseile"

Schnell noch das Fördergeld ausgeben: Schwedenspeicher-Umbau in Stade soll im März abgeschlossen sein tp. Stade. Der Stader Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers eilt von einer Baubesprechung zur nächsten: Bei der Sanierung des Schwedenspeichers am Alten Hafen ist Schnelligkeit gefordert: Das restliche Geld aus dem EFRE-Fonds der EU, aus dem die Modernisierung mit 900.000 Euro gefördert wird, muss bis Ende März 2015 ausgegeben sein. "Ein Mammut-Projekt in Windeseile", sagt Möllers. Er ist...

  • Stade
  • 25.11.14
Panorama
Standesbeamtin Ina Sander (sitzend) mimte den Standesbeamten "Wilhelm Dernburg" und schrieb vor staunenden Gästen Geburtsurkunden in Sütterlin
7 Bilder

Uropa hatte noch Zeit für Sütterlin

Ansturm am Tag der offenen Tür im Rathaus / Federschrift und funkelnder Fuhrpark tp. Stade. Draußen funkelte der auf Hochglanz polierte Fuhrpark der Ortsfeuerwehren und der Abwasserentsorgung Stade im Licht der Herbstsonne, drinnen zogen Archivalien und Fundstücke aus dem Hafenschlick am Fischmarkt die neugierigen Blicke der Besucher auf sich: Rappelvoll waren die Verwaltungsräume am Samstag beim Tag der offenen Tür im Stader Rathaus. "Hereinspaziert" hieß es auch im Büro der...

  • Stade
  • 14.10.14
Politik
In der Kritik: das dreieckige Gerätehausgrundstück Zwischen Gleis und Harsefelder Landstraße (li.)
3 Bilder

"Wertvolle Zeit geht verloren"

Zu weit ab vom Schuss? Insider kritisiert Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses tp. Stade. Kritik an dem aus seiner Sicht zu abgelegenen Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses in Stade-Riensförde übt ein WOCHENBLATT-Leser, der anonym bleiben will. Wie berichtet, entsteht in Kürze am Rand des Neubaugebietes „Heidesiedlung Riensförde“ zusätzlich zu der Hauptwache des Zuges I (Altstadt), die an Hansestraße liegt, an der Harsefelder Landstraße ein Gerätehaus für den Zug II als Ersatz für das...

  • Stade
  • 26.08.14
Wirtschaft
25-jähriges Dienstjubiläum: Silke Stelling

25 Jahre beim Landkreis Stade

Verwaltungsfrau Silke Stelling gibt in der Freizeit Gas tp. Stade. Verwaltungsmitarbeiterin Silke Stelling (43) hat kürzlich ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim Landkreis Stade gefeiert. 14 Jahre ihrer Dienstzeit ist Stelling inzwischen als Assistentin der Gleichstellungsbeauftragten beschäftigt. Andere Stationen ihrer Tätigkeit in der Kreisverwaltung waren das Haupt- und Personalamt sowie das Umweltamt. In ihrer Freizeit ist Silke Stelling begeisterte Motorradfahrerin und hält sich mit...

  • Stade
  • 26.06.14
Panorama
Verabschiedung mit Blumen und Bildgeschenk: die städtische Direktorin Ursula Seidelmann mit Bürgermeisterin Silvia Nieber (li.) und dem Ratsvorsitzenden Hans Blank

"Die Zeit war spannend"

Stadtverwaltung Stade verabschiedet Juristin Ursula Seidelmann in den Ruhestand tp. Stade. Sie führte rund 500 Prozesse für die Stadt, bildete Dutzende Referendare aus, holte den Jahrmarkt zurück in die Innenstadt und war maßgeblich an der Planung der Feuerwehrgerätehäuser in Wiepenkathen und Bützfleth beteiligt: Ursula Seidelmann (64). Bei der Ratssitzung kurz vor Weihnachten wurde die Juristin, die zuletzt den Fachbereich Jugend, Soziales und Ordnung leitete, in den Ruhestand verabschiedet....

  • Stade
  • 01.01.14
Politik
"Die Intarsie gehört in den historischen Ratssaal", sagt Kunstfreund Dieter Kunze
3 Bilder

"Der richtige Platz ist der Ratssaal"

Kunstfreund Dieter Kunze (74) kritisiert Demontage einer kostbaren Intarsie aus dem Rathaus tp. Stade. Irritation hat die Demontage eines Kunstwerkes im Rathaus von Stade ausgelöst. Bei Umbauten im historischen Ratssaal ließ die Verwaltungsspitze die aus sechs Holztafeln bestehende, 9,80 Meter breite und 2,35 Meter hohe Intarsie des Künstlers Hans Georg Müller (89) von der Wand nehmen und lagerte sie auf dem Dachboden des Rathauses ein. Kunstfreund Dieter Kunze (74) kritisiert die aus seiner...

  • Stade
  • 22.10.13
Politik
Niedriger Wasserstand am Burggraben: Schadet das den Fischen?
4 Bilder

Angst um den Fischbestand

Niedriger Wasserpegel: Grüne befürchten Öko-Schaden am Burggraben in Stade tp. Stade. Die Kreis- und Touristenstadt Stade hat mit der Anlage von neuen Stegen und Bootsanlegern die Aufenthaltsqualität am Schwinge-Ausläufer Burggraben am Rand der Altstadt gesteigert. Für die Bauarbeiten wurde der Wasserspiegel des historischen Gewässers abgesenkt (das WOCHENBLATT berichtete). Zudem wurde Wasser wegen der anhaltenden Regengüsse abgelassen. Nun bringt die Grünen-Chefin im Stadtrat, Biologin Dr....

  • Stade
  • 25.05.13
Politik

Verzicht auf Papierformulare

tp. Stade. Die Stadt Stade verschickt für das Jahr 2013 keine neuen Jahresbescheide für die Grundsteuer und Straßenreinigung. Durch den Verzicht auf die Papierformulare erzielt die Verwaltung hohe Kosteneinsparungen.

  • Stade
  • 07.02.13
Politik

Hähnchen-Mastställe sind genehmigt

(bc). Die Landkreisverwaltung in Stade hat die Mastställe für knapp 80.000 Hähnchen bei Hedendorf genehmigt. Landwirt Diedrich Dammann will noch in diesem Jahr mit dem Umbau starten. Die ersten Tiere sollen Anfang des kommendes Jahres in die Ställe einziehen. Wie das WOCHENBLATT mehrfach berichtete, hatte das Verwaltungsgericht in Stade den bereits genehmigten Bau im Jahr 2011 gestoppt. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung musste nachgeholt werden. Laut Kreisverwaltung habe die...

  • Buxtehude
  • 07.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.