Wolfgang Meyer

Beiträge zum Thema Wolfgang Meyer

Panorama
Mit seinem 20 Meter langen Arm holt der Bagger den feuchten Lehm aus der Böschung
2 Bilder

Kampf gegen die Nässe: Experten aus Kehdingen reparieren Apenser Ortsumgehung

jd. Apensen. Es ist ein schweißtreibender Job, den Jan Rieper in diesen Tagen erledigt: Er schleppt dicke Pflöcke und geflochtenes Buschwerk in die Böschung der Apenser Ortsumgehung. Die Arbeit ist nicht einfach: In dem steilen Hang findet man kaum Halt. Die freigelegte Schicht aus sandigem Lehm gibt bei jedem Tritt nach. Rieper und seine Kollegen von der Firma Schlichtmann aus Balje sorgen dafür, dass die Böschung mehr Stabilität erhält. Dazu werden die Pflöcke eingeschlagen und dazwischen mit...

  • Harsefeld
  • 23.05.17
Service
Freuen sich auf ihre Aufgaben im Seniorenbeirat (v. li.): Helga Rademacher, Hinrich Voss, Christel Scharnewski, Manfred Kuhrmann, Ernst Gedak, Wolfgang Meyer, Sigrid Meyer, Helga Verbarg und Horst Schwickert

Ein Platz für Senioren - Neue Begegnungsstätte am Sandbarg ist immer dienstags geöffnet

mum. Jesteburg. „Jesteburg hat jetzt eine Seniorenbegegnungsstätte und einen neuen Seniorenbeirat“, freut sich Ernst Gedak, der Vorsitzende des Mitte Oktober gewählten Gremiums. In der alten Schule am Sandbarg hat die Gemeinde einen hellen, freundlichen Raum als Seniorenbegegnungsstätte geschaffen, der barrierefrei zu erreichen ist. Ab dem 5. Januar wird dieser Raum immer dienstags von 15 bis 17 Uhr für die Senioren geöffnet. Dort werden Beratungen stattfinden, können Sorgen und Nöte...

  • Jesteburg
  • 05.01.16
Politik

Jesteburg: Senioren tagen zum ersten Mal

mum. Jesteburg. „Historische Sitzung“: Der Jesteburger Seniorenbeirat lädt für kommenden Montag, 23. November, ab 19 Uhr zu seiner ersten Sitzung in die neue Seniorenbegegnungsstätte in der alten Schule am Sandbarg ein. Das Treffen ist öffentlich. Themen sind unter anderem Berichte aus dem Kreisseniorenbeirat, aus dem Landesseniorenrat, aus den Arbeitsgruppen über die Aktivitäten im Jahre 2015 sowie Festlegung der Projekte und Termine für 2016. Zudem besteht die Möglichkeit, die...

  • Jesteburg
  • 17.11.15
Panorama
"Da hat's bei mir gefunkt!" - Wolfgang Meyer ist fasziniert von der Lebendigkeit des Freilichtmuseums am Kiekeberg

"Helfende Hände“ des Freilichtmuseums in Ehestorf

Von der Datenverarbeitung zur Malerei - Wolfgang Meyer ist einer der Ehrenamtlichem am Kiekeberg (nw/tw). In der Serie "Helfende Hände“ stellt Konrad Leonhardt (65), Vorstandsmitglied des Kiekeberg-Fördervereins, für das WOCHENBLATT die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf im Portrait vor. Heute: Wolfgang Meyer (44). Er ist gebürtiger Hamburger, aber in Hollenstedt aufgewachsen. Wie seine Eltern und die Schwester liebte Wolfgang Meyer das kleine Haus in der...

  • Rosengarten
  • 10.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.