Zukunftstag

Beiträge zum Thema Zukunftstag

Panorama
Eifrige WOCHENBLATT-Leser (v. li.): Lynette Reise, Viktoria Gellersen und Louis Gapsa
5 Bilder

Schüler lernten am Zukunftstag beim WOCHENBLATT und in anderen Einrichtungen Berufe kennen

ce/thl. Landkreis. "Die Zeitung kommt immer zu uns ins Haus und informiert uns. Ich möchte mal erleben, wie der Inhalt entsteht." So begründete Viktoria Gellersen (15) aus Lübberstedt, weshalb sie am Donnerstag anlässlich des landesweiten Zukunftstages dem WOCHENBLATT-Verlag in Buchholz einen Besuch abstattete. Beim Zukunftstag konnten sich Schüler hautnah ein Bild von Berufen machen, die sie womöglich selbst einmal ausüben möchten. Viktoria und die beiden anderen Zukunftstag-Teilnehmer beim...

  • Winsen
  • 27.04.18
Panorama
Zukunftstag bei WOCHENBLATT (v. li.): Ayk Levin Fritsche, Nando Buchhorn und Johanna Lühders
13 Bilder

Stippvisite ins Berufsleben

(mum). „Wird bei Ihnen immer so viel gelacht?“, fragte Nando Buchhorn WOCHENBLATT-Redaktionsassistentin Tamara Westphal. Der Schüler (12) des Hittfelder Gymnasiums absolvierte am Donnerstag seinen Zukunftstag im Buchholzer Verlagsgebäude an der Bendestorfer Straße. Und war damit in bester Gesellschaft. Außer Nando waren auch Ayk Levin Fritsche (IGS Buchholz, 15) und Johanna Lühders (IGS Hitteld, 12) zu Gast im Verlag. Der Zukunftstag ist ein wichtiger Baustein für Schüler, wenn es darum geht,...

  • Jesteburg
  • 28.04.17
Wirtschaft
Am "Zukunftstag" (v. li.): Jan Jürgens, Tjak Tschense, Jette Kramp, Moritz Lehmbecker und Niclas Spahrbier

Spannende Einblicke in Arbeitsalltag am "Zukunftstag" bei Winsener Metallbaumeister

ce. Winsen. Spannende und lehrreiche Einblicke in seinen Arbeitsalltag gab der Winsener Metallbaumeister Jan Jürgens anlässlich des jüngsten "Zukunftstages" wieder Schülern aus dem Landkreis Harburg und Umgebung. Moritz Lehmbecker vom Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz, die Oberschüler Niclas Spahrbier (Salzhausen) und Tjak Tschense (Jesteburg) und Jette Kramp von der Hamburger Gyula-Trebitsch-Schule hatten sich bei Jürgens erfolgreich für die Aktion beworben. Er zeigte ihnen unter anderem...

  • Winsen
  • 03.05.16
Wirtschaft
Mit selbstgemachten Metallarbeiten (v. li.): die Schüler Jannik Beizen, Löris Petersen, Pascal Schmidt und Leon Homann am "Zukunftstag"

Kinder erlebten Metallhandwerk am "Zukunftstag" in Winsen hautnah

ce. Winsen. Das Metallhandwerk hautnah erlebten jetzt vier Jungen aus Winsen und Umgebung in der Winsener Werkstatt von Metallbaumeister Jan Jürgens in der Eppens Allee 18. Anlass war der niedersachsenweit veranstaltete "Zukunftstag", an dem sich Jungen und Mädchen von weiterführenden Schulen aus erster Hand über verschiedene Berufe informieren konnten. "Wie fertigt man Schmiedeteile an?", "Wie warm wird der Stahl in der Esse?" und "Wie schweißt man richtig?" waren nur drei von vielen Fragen,...

  • Winsen
  • 04.04.14
Panorama

Anmelden für Zukunftstag

thl. Winsen. Der Zukunftstag für Jungen und Mädchen findet in diesem Jahr am Donnerstag, 27. März, statt. Auch die Stadt Winsen ermöglicht einen Einblick in die Arbeit der Verwaltung. Anmeldungen sind bis spätestens Montag, 17. März, an die Gleichstellungsbeauftragte Birthe Gutjahr, Tel. 04171 - 657173 oder per Mail an gleichstellungsbeauftragte@stadt-winsen.de möglich.

  • Winsen
  • 04.03.14
Panorama
WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader begrüßte im Buchholzer Verlagshaus die Schüler Alice Meyer (v. li.), Carla Sommer, Felix Baastrup und Milena Schrader
2 Bilder

"Das ist ganz anders als Schule"

Zukunftstag: Schüler erlebten beim WOCHENBLATT das Zeitungsmachen. (tk/mum). Der "Zukunftstag" ist für Schüler eine gute Gelegenheit, einen Tag lang das Arbeitsleben kennen zu lernen. Auch die beiden WOCHENBLATT-Geschäftsstellen in Buchholz und Buxtehude hatten Besuch. In der Buchholzer Geschäftsstelle waren am Donnerstag gleich vier Schüler zu Gast: Alice Meyer (14, Winsen), Carla Sommer (13, Elstorf), Felix Baastrup (11, Sprötze) und Milena Schrader (12, Stade) wurden von Geschäftsführer...

  • Buchholz
  • 25.04.13
Panorama
Vor einem Fahrzeug aus der Feldbinder-Produktion: die Firmenmitarbeiter Volker Lütgens (li.) und Henri Krüger (re.) mit ihren "Zukunftstag"-Gästen

Zu Gast beim Marktführer

ce. Winsen. Einblicke in den hochmodernen Fahrzeugbau bekamen im Rahmen des Zukunftstages 18 Jungen und Mädchen aus Winsen und Umgebung beim internationalen Marktführer Feldbinder Spezialfahrzeuge. Volker Lütgens, Leiter der Arbeitsvorbereitung und zuständig für gewerbliche Ausbildung, sowie Ausbilder Henri Krüger führten die Fünft- und Sechstklässler aus verschiedenen Schulen durch das Werk und ließen sie unter anderem beim Schweißen auch praktische Erfahrungen sammeln.

  • Winsen
  • 25.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.