Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendzentrum Tostedt: Kompetenzen für die digitale Welt

Das JuzT-Team und die Kooperationspartner von ORT leev Media (v. li.): Benjamin Gaum, Till von Rennenkampff, Heinz Hauschild, Eike Holtzhauer, Klaas Dittmer. Jochen Weiß, Detlef Voß, Jürgen Salewsky und vorn: Lennard Weiß (Foto: Jugendzentrum Tostedt)
bim. Tostedt. Die Kinder und Jugendlichen der jungen Generation, von denen sich viele im Jugendzentrum in Tostedt (JuzT) tummeln, werden oft als „digital natives“ oder als „Generation Z“ bezeichnet. Sie sind die Eingeborenen des digitalen Zeitalters und mit dem Smartphone in der Hand groß geworden. Ihnen wird nachgesagt, dass sie nur noch mit Emoticons kommunizieren, weil sie zu faul sind, ganze Sätze zu schreiben. Täglich geistern dazu Studien durch die Medien, die belegen wollen, dass sich eine ganze Generation im Strudel der digitalen Welt verabschiedet. „Die Digitalisierung ist eine Chance und wir arbeiten zu diesem Thema lösungsorientiert mit Regeln und nicht mit Verboten“, sagt der duale Student Kilian Kremer, der bereits ein Medienmanagement-Studium abgeschlossen hat und mit seinen erlernten Kompetenzen den eingeschlagenen Weg des JuzT weiter voranbringen will.
Den perfekten Kooperationspartner dafür hat das JuzT bereits gefunden: die ORT leev Media GmbH aus Tostedt. Das Medienunternehmen hat das JuzT auf dem Weg zum richtigen Umgang mit der digitalen Welt begleitet und neue Strukturen eingerichtet. „Seit kurzer Zeit gibt es im JuzT einen EWE-Hotspot, den jeder Gast eine Stunde am Tag nutzen kann“, sagt Jürgen Salewsky, Gesellschafter der ORT leev Media GmbH. "Außerdem ist der große Bildschirm in dieses WLAN eingebunden. Das ersparte die mühsame Verkabelung", erläutert er. Seine Mitstreiter sind Arndt Weigel, Heinz Hauschild, Eike Holtzhauer, Klaas Dittmer, Jochen Weiß, Detlef Voß und Till von Rennenkampff. Letzterer ist der Experte für Webdesign und IT-Lösungen. Zusammen mit dem JuzT-Team hat er eine neue Website kreiert, auf der man nun unter www.juztostedt.de immer auf dem neusten Stand ist. JuzT-Leitung Benjamin Gaum dazu: „Aktualität hat heutzutage einen höheren Stellenwert als je zuvor. Was gestern galt, kann sich heute schon wieder geändert haben. Uns ist es wichtig, dass wir diesen Schritt mitgehen und auf einer Ebene mit den Kindern und Jugendlichen kommunizieren können. Für die neue Kooperation mit ORT leev Media bedanken wir uns herzlich."
Den aktuellen Projekt-Abschnitt haben die Beteiligten mit einem Frühstück im Jugendzentrum zelebriert und sich dabei über die Jugendarbeit und die künftige Entwicklung ausgetauscht. „Es ist schön, wenn sich Menschen aus der Samtgemeinde für die Arbeit, die wir hier leisten, interessieren und sich engagiert einbringen wollen“, fügt Lennard Weiß, ebenfalls Leitung des JuzT, hinzu und freut sich über die Spende von 180 Euro, die von den beeindruckten Besuchern spontan auf den Tisch gelegt wurde.