Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei kam im Morgengrauen

Umfangreiche Hausdurchsuchung in Vierhöfen / Beweismaterial gefunden

thl. Vierhöfen. Großeinsatz in Vierhöfen: Mehrere Polizei- und Zollbeamte haben am Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr ein Wohnhaus an der Alten Dorfstraße gestürmt und durchsucht. Hintergrund: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg führt ein Ermittlungsverfahren gegen zwei Verantwortliche und 15 Mitarbeiter zweier Unternehmen mit Sitz in Friesoythe und Westerstede. "Gegen die zwei Verantwortlichen der Unternehmen wird wegen des Verdachts des Vorenthaltens und des Veruntreuens von Sozialversicherungsbeiträgen ermittelt. Die Mitarbeiter sollen dazu Beihilfe geleistet haben und zudem wird gegen diese wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt", erklärt Nicole Nadermann, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.
Im Rahmen dieses Ermittlungsverfahrens hätte die Durchsuchung in Vierhöfen stattgefunden. Nadermann: "Dort konnten Geschäftsunterlagen und Verträge der Unternehmen sowie Pässe der Mitarbeiter beschlagnahmt werden, welche nunmehr ausgewertet werden." Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.