Erfolgreiche "Ansichtssache"-Ausstellung des "Freundeskreises Vierhöfen"

In der Ausstellung mit historischem Spinnrad (v. li.): Michaela Klomp, Petra Wahle, Ulrike Aschenbrenner und Regine Reich vom "Freundeskreis Vierhöfen"
2Bilder
  • In der Ausstellung mit historischem Spinnrad (v. li.): Michaela Klomp, Petra Wahle, Ulrike Aschenbrenner und Regine Reich vom "Freundeskreis Vierhöfen"
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Vierhöfen. Ein voller Erfolg war die Fotoausstellung "Ansichtssache", bei der der neu gegründete Verein "Freundeskreis Vierhöfen" kürzlich zwei Tage lang im Dorfgemeinschaftshaus örtliche "Blickwinkel gestern und heute" präsentierte.
Die zahlreichen, größtenteils von Dorfbewohnern zur Verfügung gestellten Fotos aus vielen Jahrzehnten vermittelten einen lebendigen Eindruck von der Entwicklung der Gemeinde. Beim Betrachten der Bilder wurden unter anderem auch Erinnerungen an vergangene Zeiten wach, als Vierhöfen noch einen Dorfladen hatte. "Es wäre schön, wenn wir wieder einen Laden hätten, wo wir wenigstens das Nötigste einkaufen können", meinte mancher der zahlreichen Ausstellungsbesucher wehmütig. Abgerundet wurde die Schau durch originelle Exponate wie Schultaschen von "Anno dazumal" oder ein altes Spinnrad, das den Frauen aus dem Ort vor langer Zeit gute Dienste geleistet hatte. Von dieser Vielfalt war unter anderem auch Vierhöfens Bürgermeister Eberhard Leopold begeistert.
"Wir freuen uns, dass die Veranstaltung so gut angenommen wurde", sagte Michaela Klomp, die die Ausstellung gemeinsam mit den "Freundeskreis"-Mitstreiterinnen Ulrike Aschenbrenner, Regine Reich und Petra Wahle organisiert hatte. "Mit dieser und weiteren geplanten Aktivitäten wollen wir die Dorfgemeinschaft beleben", war sich das Quartett einig. Bei dem Verein, dem derzeit ein knappes Dutzend Mitglieder angehören, können Interessierte jederzeit dazustoßen. Als nächstes Vorhaben ist nach der erfogreichen Premiere im vergangenen Jahr am 9. Dezember wieder das kleine, aber feine Markttreiben "Weihnachtsbuden 2017" geplant. "Schon jetzt in der Planungsphase sind Helfer gerne gesehen", so Petra Wahle.
- Wer sich im Verein engagieren möchte, bekommt Infos per E-Mail unter freundeskreis.vierhoefen@gmx.de sowie bei Ulrike Aschenbrenner (Tel. 04172 - 398), Michaela Klomp (Tel. 04172 - 9860907), Petra Wahle (Tel. 04172 - 962883) oder Regine Reich (Tel. 04172 - 988798).

In der Ausstellung mit historischem Spinnrad (v. li.): Michaela Klomp, Petra Wahle, Ulrike Aschenbrenner und Regine Reich vom "Freundeskreis Vierhöfen"
Fotos und Dokumente erinnern an die Ortsgeschichte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.