Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Hundehaufen und anderer Müll

"Rundgang durch Winsen" zeigt alltägliche Probleme auf Gleich zu Beginn meiner heutigen Kolumne "Rundgang durch Winsen" möchte ich noch einmal auf die gefällten Bäume im Bürgerpark des Wohngebietes Winsener Wiesen-Süd/Hanseviertel eingehen. Ich hatte die Stadt gefragt, warum die Gehölze dort alle der Kettensäge zum Opfer gefallen sind. Dazu antwortete Bürgermeister André Wiese: "Die angesprochenen Bäume standen auf Privateigentum. Daher können wir leider nichts Erhellendes zu dem Thema beitragen." Von anderer Seite erfuhr ich, dass der Grundstückseigentümer angeblich keine Lust auf die ständige Laubentfernung und den Schattenwurf der Bäume gehabt haben soll. Ob das tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht. Aber wenn, dann wäre es nicht schön und vielleicht mal ein Thema für die Politik.
Ein echtes Ärgernis ist, wenn Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner auf den Bürgersteigen liegen lassen. Das ärgert unter anderem Rolf Krassmann aus Borstel. "Hier liegt alles voll. Und wenn man mal einen Hundehalter darauf anspricht, gibt es nur dumme Kommentare", ärgert er sich. "Wenn jeder Hundehaufen leuchten würde, bräuchte man in Borstel keine Laternen", beschreibt Krassmann die Situation.
Davon kann auch Leserin Frau Indenbirken ein Klagelied singen. "In dem Wohngebiet rund um den Riedebach ist ebenfalls alles voll. Man muss wirklich aufpassen, wo man hintritt." Dabei ist das Nicht-Einsammeln von Hundekot eine Ordnungswidrigkeit, die zwischen 50 und 100 Euro kosten kann. Allerdings dürfte die Beweisführung dabei sehr schwierig sein.
Einfacher dagegen ist es bei einer herrenlosen Mülltonne mit orangem Deckel, die seit Monaten am Borsteler Weg, in Höhe der Bahnunterführung, steht. Leserin Gudrun Supplieth weist auf den Missstand hin. "Ich habe den ursprünglichen Eigentümer bereits darauf angesprochen. Er sagte mir, dass die Tonne abgemeldet sei und vom Landkreis abgeholt werden soll." Offenbar wurde das vergessen. Von daher richte ich meinen Ruf an die Kreisverwaltung: "Bitte die Tonne schnell abholen!"
Ich verabschiede mich bis nächste Woche und freue mich bis dahin wieder auf viele Tipps.
Beste Grüße
Thomas Lipinski

Winsen: Bäume einfach abgeholzt

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.