"KiWis" sind jetzt ein Verein

Der neue "KiWi"-Vorstand (v. li.): Martin Haller (Vize), Kristin Ringleb (Schriftführerin), Roland Zarges, Sabine Dobler (Schatzmeisterin) und Jaqueline Höber (Vize-Schriftführerin)   Foto: KiWis
  • Der neue "KiWi"-Vorstand (v. li.): Martin Haller (Vize), Kristin Ringleb (Schriftführerin), Roland Zarges, Sabine Dobler (Schatzmeisterin) und Jaqueline Höber (Vize-Schriftführerin) Foto: KiWis
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Elterninitiative hat sich umformiert

thl. Winsen. Nach rund eineinhalb Jahren Engagement als Elterninitiative haben die "KiWis" (Kinder Winsens) jetzt einen eingetragenen gemeinnützigen Verein gegründet, der sich für die Anliegen der Eltern rund um die Betreuungssituation von Kindern einsetzt.
"Wir hören Familien zu, nehmen ihre Bedürfnisse rund um das Thema Kinderbetreuung ernst und bringen uns für sie ein", sagt Vorsitzender Roland Zarges. "Wir machen Informationen zugänglich und vernetzen Familien mit Kindern zwischen Krippen- und Grundschulalter untereinander sowie mit Entscheidungsträgern." Eine konstruktive Zusammenarbeit mit Institutionen und Gremien der Stadt sowie Trägern für Betreuungseinrichtungen sei das vornehmliche Bestreben des Vereins. Aktuelle Themen seien u.a. die laufende Betreuung sowie die Ferienbetreuung von Schulkindern.
• Interessierte sind herzlich eingeladen und erreichen den Verein per Mail unter KiWis-Winsen@gmx.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.