Sie schreibt mit den Augen

Kreativ mit Blickkontakt: Mit ihren Augenbewegungen steuert die querschnittsgelähmte Elisabeth den Schreibcomputer
4Bilder
  • Kreativ mit Blickkontakt: Mit ihren Augenbewegungen steuert die querschnittsgelähmte Elisabeth den Schreibcomputer
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Querschnittsgelähmte Elisabeth nimmt auf außergewöhnliche Weise an Literaturwettbewerb teil

ce. Salzhausen. "Hinter meiner Wand grast ein Pferd. Es ist ein Schimmel und heißt Lani. Ich putze mein Pferd und reite mit Sattel in der Reitstunde." Diese kleine Geschichte reichte Elisabeth (7) aus der Samtgemeinde Salzhausen (Landkreis Harburg) jetzt bei einem Literaturpreis-Wettbewerb ein und bekam für die scheinbar aus ihrem Leben gegriffenen Sätze einen Sonderpreis. Denn das, was sie hier beschreibt, wird sie wahrscheinlich nie selbst erleben können: Die Grundschülerin und Pferdeliebhaberin ist querschnittsgelähmt, kann nur den Kopf und die Schultern bewegen und hat ihre Geschichte per Augensteuerung am Computer geschrieben.
Ausgeschrieben hatten den Literaturpreis zum Thema "Hinter der Wand" der Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen (Kreis Harburg) und die Sparkasse Harburg-Buxtehude. "Es wurden viele gute Beiträge von den Teilnehmern eingereicht. Wenn aber ein Mädchen mit solch einem Schicksal ihren Wunschtraum auf so außergewöhnliche Weise aufschreibt, geht das schon unter die Haut", sagt WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann, der in der Wettbewerbs-Jury sitzt. Die übrigen Juroren waren sich mit ihm einig, dass Elisabeth eine besondere Anerkennung in der Kategorie "Schulklassen" erhalten solle. Über den Erfolg freuten sich auch ihre Mutter Katharina (47), Vater Björn (50) und ihr Bruder Immanuel (12).
"Unsere Klassenlehrerin hat uns das Thema vorgegeben, und dann habe ich mir diese Geschichte überlegt", sagt Elisabeth, als das WOCHENBLATT sie zu Hause besucht. Stolz zeigt sie, wie sie ihren Beitrag geschrieben hat - mit einem Computer, der über eine Infrarot-Kamera verfügt. Diese ist auf die Augen von Elisabeth kalibriert, so dass sie mit ihren Augenbewegungen den PC-Cursor bewegen und die Tastatur auf dem Bildschirm bedienen kann. Als "Zugabe" zur Geschichte hat sie diese auf dem Textblatt, das sie für den Literaturpreis einreichte, bunt illustriert - indem sie den Pinsel mit dem Mund führte. 
Querschnittsgelähmt und auf künstliche Beatmung angewiesen ist Elisabeth, seit sie vor gut sechs Jahren mit ihrer Familie einen Autounfall hatte. "Sie musste dann 14 Monate im Krankenhaus bleiben. Wir konnten zum Glück in dieser Zeit bei ihr in der Klinik wohnen, damit sie sich nicht so allein fühlte", blickt die Mutter zurück. Heute wird Elisabeth rund um die Uhr vom ambulanten Pflegedienst "Flügelchen" aus Stade betreut, der sich auch auf Kinder, die beatmet werden müssen, spezialisiert hat. Die Mitarbeiter halten sich während ihrer Schicht in Elisabeths Zimmer, einem barrierefrei umgebauten ehemaligen Pferdestall des Wohnhauses der Familie, auf.
In der Schule gehen Elisabeth Kräfte des Salzhäuser Vereins "Interessengemeinschaft", der sich auch in der Schulkindbetreuung engagiert, zur Hand. "Die Grundschule Salzhausen-Eyendorf ist hinsichtlich der Inklusion vorbildlich", wissen die Eltern zu berichten. "Meine Lieblingsfächer sind Mathe und Deutsch, aber eigentlich mag ich alles in der Schule", erklärt das ebenso fröhliche wie wissbegierige Mädchen. In ihrer Freizeit "verschlingt" sie auf DVD die Reiterhof-Geschichten von "Bibi und Tina" und die Abenteuer des Hengstes "Ostwind". Zudem besucht sie, wann immer es die Zeit erlaubt, einen befreundeten Pferdezüchter. So ist denn auch Elisabeths Berufswunsch für sie schon jetzt keine Frage mehr: "Ich möchte gerne Tierärztin werden", sagt sie mit leuchtenden Augen. 

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama

"Magische" 35 rückt in weite Ferne
Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt wieder auf 66

(lm). Der Landkreis Harburg entfernt sich weiter von dem magischen Inzidenzwert von 35. Lag dieser gestern noch bei 58,9, ist er am heutigen Mittwoch, 24. Februar, auf 66,4 geklettert. Auch die Zahl der aktuell Infizierten geht wieder in die Höhe, 195 Fälle sind derzeit im Landkreis bekannt.  Die ersten Kommunen durchbrechen am heutigen Tag auch wieder die Inzidenz-Marke von 100. Hollenstedt (111) und Rosengarten (109,8) wechseln sich dabei an der Spitze wieder ab. Auch in Hanstedt steigt der...

Panorama
Junge Bäume bereichern an vielen Stellen das Stadtbild

Klimataugliche Bäume gepflanzt
Stade setzt auf zukunftsfähige und robuste Baumarten

jd. Stade. Oft wird nur darüber berichtet, wenn Bäume gefällt werden. In der vergangenen Pflanzsaison hat die Stadt Stade aber jede Menge neuer Bäume gepflanzt. Insgesamt 138 junge Bäumchen sorgen künftig für mehr Grün im Stadtbild und für ein besseres (Mikro-)Klima. Sie sind Ersatz für Bäume, die im Winter 2019/20 gefällt werden mussten, weil sie morsch oder von Pilzen befallen waren. Nach der Baumschutzsatzung hätten lediglich 82 neue Bäume gepflanzt werden müssen. Dass die Stadt fast 70...

Politik
Blick auf die Betonkonstruktion der 780 Meter langen Decatur-Brücke. 
Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen

Liste der Gemeindeverwaltung Seevetal
So viel hat die Decatur-Brücke seit 2010 gekostet

ts. Maschen. Annährend drei Millionen Euro haben die Bauwerksunterhaltung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen und die damit verbundenen Gerichtskosten in den Jahren 2010 bis 2021 gekostet. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung hat die Kosten, gegliedert nach Jahren und Art der Leistungen, den Fraktionen des Gemeinderats im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss in einer Auflistung zusammengefasst, die dem WOCHENBLATT vorliegt. Das Zahlenwerk geht auf eine Anfrage der Fraktion Freie...

Politik
Muss mittelfristig erneuert werden: die Brücke an der Bendestorfer Straße über die Bahnlinie Bremen-Hamburg

Brücke mit Konstruktionsfehlern
Neubauplanung für Buchholzer Eisenbahnbrücke

os. Buchholz. Dass die Brücke an der Bendestorfer Straße über der Bahnstrecke Bremen-Hamburg mittelfristig ersetzt werden muss, steht seit vergangenem Jahr fest. Die halbseitige Sperrung des Bauwerks aus dem Jahr 1955 am Mittwoch, 24. Februar (das WOCHENBLATT berichtete), hat mit der Planung allerdings nichts zu tun. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, die routinemäßig regelmäßig durchgeführt wird. Wie berichtet, hatte eine Kontrolle der Brücke durch ein Ingenieurbüro aus Hannover im...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen