Verbindungsweg in Gehrden wird gebaut

Freuen sich auf den Baustart (v. li.): Annika Paulini
(Regionalmanagerin der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek), Ortsvorsteherin Renate Buchholz, Klimamanagerin Agnieszka Paschek und Bürgermeister André Wiese   Foto: Stadt Winsen
  • Freuen sich auf den Baustart (v. li.): Annika Paulini
    (Regionalmanagerin der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek), Ortsvorsteherin Renate Buchholz, Klimamanagerin Agnieszka Paschek und Bürgermeister André Wiese Foto: Stadt Winsen
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Gehrden. Im Rahmen des Projektes "Gehrden wächst zusammen" soll ein neuer Fuß- und Radweg die beiden Siedlungseinheiten des Ortes abseits der viel befahrenen Straße "Gehrdener Deich" miteinander verbinden. Geplant ist ein etwa 500 Meter langes Verbindungsstück im nördlichen Bereich der Ortslage Gehrden zwischen der Straße Saatgehrden und dem Geestwiesenweg. Nach einigen bürokratischen Hürden ist nun endlich der Startschuss für die Baumaßnahmen gefallen. "Ich habe mich doch etwas über die zahlreichen Bedingungen und Auflagen gewundert, die mit dem Vorhaben verbunden waren. Das Projekt ist eine tolle Initiative der Gehrdener Bürger und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU).
Auch Gehrdens Ortsvorsteherin Renate Buchholz freut sich für ihren Ort und auf die neue Verbindungsstrecke: "Wir sind eine gute Gemeinschaft, daher ist es umso wichtiger, dass Gehrden noch besser verbunden ist und in Kontakt bleiben kann."
Neben dem Bau des eigentlichen Weges sind noch einige weitere Maßnahmen vorgesehen. So sollen durch Sitzbänke beziehungsweise Sitzgruppen Aufenthaltsmöglichkeiten geschaffen werden, Mülleimer und Hundekottüten-Spender sorgen außerdem dafür, dass die neue Strecke sauber gehalten werden kann. Obstbäume alter Sorten und Blühstreifen werten den Verbindungsweg zusätzlich optisch auf und machen sie insektenfreundlich.
Gefördert wird das Projekt, das sich in dem Geltungsbereich der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek befindet, durch EU-Fördermittel.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen