Beiträge zum Thema Renate Buchholz

Panorama
Freuen sich auf den Baustart (v. li.): Annika Paulini
(Regionalmanagerin der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek), Ortsvorsteherin Renate Buchholz, Klimamanagerin Agnieszka Paschek und Bürgermeister André Wiese   Foto: Stadt Winsen

Verbindungsweg in Gehrden wird gebaut

thl. Gehrden. Im Rahmen des Projektes "Gehrden wächst zusammen" soll ein neuer Fuß- und Radweg die beiden Siedlungseinheiten des Ortes abseits der viel befahrenen Straße "Gehrdener Deich" miteinander verbinden. Geplant ist ein etwa 500 Meter langes Verbindungsstück im nördlichen Bereich der Ortslage Gehrden zwischen der Straße Saatgehrden und dem Geestwiesenweg. Nach einigen bürokratischen Hürden ist nun endlich der Startschuss für die Baumaßnahmen gefallen. "Ich habe mich doch etwas über die...

  • Winsen
  • 20.04.21
  • 637× gelesen
Panorama

Winsen: Tausche Müll gegen Mundschutz

thl. Gehrden. Zu einer besonderen Art der "Aktion saubere Landschaft" ruft jetzt Gehrdens Ortsvorsteherin Renate Buchholz auf. "Auch in Corona-Zeiten bleibt es nicht aus, dass in unserer unmittelbaren Umgebung der Müll achtlos weggeworfen wird", sagt sie. "Und auch wenn öffentliche Veranstaltungen derzeit nicht stattfinden können - private Müllsammelaktionen gehen immer. Und als Belohnung winkt eine Mund-Nasen-Maske mit dem Gehrdener Wappen." Viele Gehrdener haben den Aufruf bereits in die Tat...

  • Winsen
  • 23.10.20
  • 84× gelesen
Panorama
Eine starke Truppe: die Jungschützen und ihre Betreuer   Foto: Schützenverein Ashausen

Schützenverein stellt sich vor
Ashausen: Eine ganz aktive Jugendabteilung

In Ashausen lernen bereits Zwölfjährige das Schießen mit dem Luftgewehr thl. Ashausen. Lachen empfängt jeden, der mittwochs ins Schützenhaus am Holtorfsloher Weg kommt. Ab 17.30 Uhr ist eine Schar Schüler und Jugendliche dort, um unter Anleitung den Umgang mit dem Luftgewehr zu trainieren. Denn sie eint eines: Alle möchten das sportliche Schießen üben. Deshalb ist im Schießstand Ruhe, Konzentration, Selbst- und Körperbeherrschung angesagt. Bereits Jugendliche ab zwölf Jahren können beim...

  • Stelle
  • 28.07.20
  • 132× gelesen
Panorama
Freuten sich über die starke Resonanz: Ortsvorsteherin Renate Buchholz und Bürgermeister André Wiese

Gute Dorfgemeinschaft wurde beim ersten Buurnreken in Winsen-Gehrden gelobt

ce. Winsen. Das vielerorts schon traditionelle Buurnreken - die Bürgerversammlung mit Rück- und Ausblicken - fand jetzt erstmals auch im Winsener Ortsteil Gehrden statt. Ortsvorsteherin Renate Buchholz begrüßte in "Homanns Landhaus" neben 40 Ortseinwohnern auch Winsens Bürgermeister André Wiese und den Ratsherrn Steffen Behr aus Hoopte. Gemeinsam bedankten sich die Ortsvorsteherin und das Stadtoberhaupt bei den Bürgern für deren großen Gemeinsinn in Winsens kleinstem Ortsteil, in dem aktuell...

  • Winsen
  • 20.10.17
  • 56× gelesen
Service

Heißer Draht zu neuen Ortsvorstehern in Gehrden und Tönnhausen

ce. Gehrden/Tönnhausen. Mit Renate Buchholz (62) und Wolfgang Rieckmann (59) haben Gehrden und Tönnhausen neue Ortsvorsteher. Renate Buchholz wohnt am Gehrdener Deich 22 und ist dort unter Tel. 04171 - 50327 oder per E-Mail unter renatebuchholz@arcor.de zu erreichen. Feste Sprechzeiten hat sie nicht, sondern steht für persönliche Gespräche nach vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung. Wolfgang Rieckmann ist in der Tönnhäuser Dorfstraße 18 zu Hause (Tel. 04179 - 669, E-Mail...

  • Winsen
  • 23.12.15
  • 60× gelesen
Politik
Renate Buchholz und Wolfgang Rieckmann

Neue Ortsvorsteher gewählt

thl. Winsen. Renate Buchholz aus Gehrden und Wolfgang Rieckmann aus Tönnhausen sind vom Winsener Stadtrat als neue Ortsvorsteher für ihre Dörfer gewählt worden. Renate Buchholz ist eine Ur-Gehrdenerin. Sie ist 62 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Beruflich ist sie als Angestellte beschäftigt. Wolfgang Rieckmann lebt schon "seit ewigen Jahren" in Tönnhausen. Der technische Angestellte ist 57 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder sowie drei Enkel. Beide Gewählten freuen sich auf...

  • Winsen
  • 16.12.15
  • 191× gelesen
Service

Tagesausflug der Steller Landfrauen

thl. Stelle. "Wasserkunst und Kaffeebohne" ist der Titel einer Ausstellung, die die Steller Landfrauen am Donnerstag, 3. April, im Rahmen einer Tagesfahrt nach Kaltehofe besuchen. Abfahrt ist um 9 Uhr. Die Kosten betragen 58 Euro. Nichtmitglieder dürfen auch mitfahren. Anmeldungen und weitere Infos bei Renate Buchholz, Tel. 04171 - 50327.

  • Stelle
  • 18.03.14
  • 69× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.