Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

1.100 Euro für die Begegnungsstätte in Stade-Ottenbeck

Spendenübergabe nach dem Flohmarkt in der Begegnungsstätte: Beate Winkler-Pedernera (vorne kniend) vom "Ottenbecker Forum" mit Flüchtlingen und Ehhrenamtlichen (Foto: Ottenbecker Forum)

Hilfe für die 90 Flüchtlinge aus dem Stadtteil

tp. Stade. Die im Herbst eröffnete städtische Begegnungsstätte in Stade-Ottenbeck wird zunehmend von Menschen aus dem Stadtteil genutzt, auch viele Flüchtlinge gehören zu den Gästen. Nun erhielt die Flüchtlingshilfe Ottenbeck, die die soziale Einrichtung vor allem nutzt, 1.100 Spendengeld.

1.000 Euro stammen aus dem Spendenlauf 2016 der Grundschule Ottenbeck. Das Geld wird zum Teil für neue Regale und Verbrauchsmaterial in der Begegnungsstätte eingesetzt.

Vor Kurzem kamen rund 90 Menschen aus Krisenregionen, die in Ottenbeck wohnen, zu einem kleinen Flohmarkt in dem Treffpunkt am Sophie-Scholl-Weg zusammen. Helferinnen boten gut erhaltene Kleidung, Spielwaren und Haushaltsgegenstände an. Der Erlös von 30 Euro floss ebenfalls in die Kasse der Flüchtlingshilfe.

Weitere 70 Euro steuerte die Sambagruppe "Sol e Samba" bei. Das Geld wurde bei einem Auftritt auf dem Stader Weihnachtsmarkt zugunsten der Flüchtlingshilfe gesammelt.