Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schattige Oase unter alten Linden in Stade

Reederei-Vorstandsmitglied Oliver Zimmer in seinem Innenhof

Reederei-Kaufmann Oliver Zimmer ist stolz auf seinen Garten auf dem Ex-Schulhof bei der Cosmae-Kirche

tp. Stade. Früher tobten Schulkinder auf dem quadratischen Innenhof zwischen den Altstadthäusern bei der St.-Cosmae-Kirche in Stade, heute genießt Oliver Zimmer (47) dort seine Freizeit, erholt sich unter schattigen Bäumen von seinem anstrengenden Beruf als Diplomkaufmann im Vorstand eines Reederei-Verbundes. In der WOCHENBLATT-Serie "Schöne Innenhöfe" stellt er das grüne, von Fachwerkfassaden und modernen Häuserrückseiten umrahmte Grundstück vor.

Mit seiner Lebensgefährtin zog er 2016 in das um 1886 erbaute Haus am Cosmaekirchof 2. Im selben Jahr machte ein Brand in der früheren Volks- und Hilfsschule Schlagzeilen.

Die inzwischen sanierte Schul-Rückseite aus Backstein mit Balkons aus Stahl prägt das Ambiente des Vorzeige-Hinterhofes. Zimmer und seine Verlobte wohnen zur Miete in dem ehemaligen Schuldirektoren- und Hausmeisterhaus. Aus dem Konferenzraum des Reederei-Büros im Erdgeschoss kann man auf den mit Rosen, Pflaumenbäumen und Flieder bewachsenen Innenhof schauen. Der markante Grashügel mitten auf dem Gartengelände ist die Folge einer Baumaßnahme: Unter der Grasnarbe befindet sich der Verkaufsraum im Untergeschoss des angrenzenden Sportgeschäftes Rolff.

Dass auch zahlreiche Nachbarn freien Blick auf das Areal haben, stört den gebürtigen Hamburger nicht. "Im Gegenteil", so Zimmer. Von Fenster zu Fenster seien schon nette Gespräche zustande gekommen.

Zudem verirren sich immer wieder Touristen auf den alten Schulhof. Sie nutzen gerne die Gelegenheit, nach der Besichtigung der Cosmae-Kriche einen Abstecher auf den idyllischen Innenhof zu machen. Insbesondere ehemalige Schüler besuchen den alten Pausenhof, erinnern sich an die Nachkriegs-Schulspeisungen im alten Direktorenhaus. Ein älterer Herr - weit über 80 Jahre alt - berichtete stolz, dass er mit seinen Klassenkameraden die beiden Linden gepflanzt hat. Der von den grünen Riesen überschattete Teil des Hofes ist im Sommer Oliver Zimmers Lieblingsplatz.