Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine "Wasservillen" auf Stelzen

Markus Albrecht, Unternehmer aus Stade

Investor Markus Albrecht: "Gut gemeint, aber keine Alternative"


tp. Stade.Nachdem Visionär Markus Albrecht kürzlich endgültig sein innovatives, aber von massiven Bürger-Einwänden begleitetes Hotel-Projekt "Wasservillen" aufgegeben hatte (das WOCHENBLATT berichtete), lehnt er auch den Vorschlag aus dem Rat und von Stader Bürgern ab, die urprünglich als Hausboote konzipierten Ferienwohnungen auf Pfählen zu errichten. Albrecht dazu: "Das ist gut gemeint, aber keine echte Alternative. Die 'Wasservillen'-Idee ist ja gerade das maritime Wohnerlebnis auf dem Wasser.“
Ob in den nächsten Jahren das Thema schwimmende Hotels noch einmal aufgegriffen werde, hänge auch von der Weiterentwicklung und Planung der Stadtteile mit z. B. neuen Wasserflächen ab. Ausgeschlossen sei das jedenfalls nicht, so Albrecht.