Dach

1 Bild

Wo steckt das Eichhörnchen?

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 03.06.2016

Schnappschuss

1 Bild

Neues Dach für das Brunkhorst'sche Huus in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.04.2016

Geest-Gemeinde investiert 40.000 Euro in Sanierung tp. Oldendorf. Das Gemeinschaftszentrum Brunkhorst'sches Huus neben dem Rathaus in Oldenforf bekommt ein neues Dach. In die Sanierung investiert die Gemeinde 40.000 Euro. Die Hälfte des Betrages hat das Amt für Landentwicklung (AfL) in Bremerhaven aus Landesmitteln für die Dorferneuerung bereitgestellt. Die verwitterte Nordseite des Reetdaches wird restauriert. Der...

11 Bilder

Mit der Sichel im eisigen Sumpf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.02.2015

Einer der letzten seiner Zunft: Reet-Schneider Johann Kotterbach (80) ist glücklich mit einfacher Knochenarbeit tp. Drochtersen. Mit metallischem Surren gleitet die angerostete und dennoch blitzscharfe Klinge durch die trockenen Halme, die sich im eisigen Wind wiegen. Johann Kotterbach (80) knotet die Schilfrohre zu Garben und lädt sie auf den Anhänger. Auf dem Weg dorthin knatscht der frostige Boden unter seinen...

2 Bilder

Den "Pott" bis Weihnachten dicht machen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.10.2014

Wohn-Gasometer am Stadthafen verhüllt / Fassadenbau hat begonnen tp. Stade. Verhüllt im Stil des Verpackungskünstlers Christo präsentiert sich derzeit der Gasometer am Stadthafen von Stade, der zu einem repräsentativen maritimen Wohnobjekt umgebaut wird. Hinter der am Baugerüst befestigten Wetterschutzplane hat die Montage der Pfosten-Riegel-Konstruktion für die neue Gebäudehülle begonnen. Wie berichtet, bleibt der...

1 Bild

Energetische Dachsanierung - Für den Bauherren gibt es eine Reihe von attraktiven Förderprogrammen

Christine Bollhorn
Christine Bollhorn | am 19.02.2014

(cbh/dach.de) Der Winter hat es wieder einmal gezeigt: Kühle Räume trotz dauerhaftem Heizbetrieb, Zugluft am Fenster und eine zu hohe Heizrechnung – alles Anzeichen, dass ein Gebäude unzureichend gedämmt ist und dadurch unnötig viel Energie verloren geht. Was den häuslichen Energieverbrauch anbelangt, liegt ein großes Einsparpotenzial beim Dach. Für die energetische Sanierung stehen Bauherren dabei eine Reihe von attraktiven...

Regenrinnen für Kleinflächen

Christine Bollhorn
Christine Bollhorn | am 19.02.2014

n Einsatz auf kleinstem Raum sind die sogenannten Balkon-Steckrinnen von Rheinzink, die sich kosten- und zeitsparend montieren lassen. Der Clou: Selbst der nachträgliche Einbau der langlebigen Rinne ist ohne Aufnehmen von Fliesen problemlos möglich. Das Prinzip ist simpel und überzeugend. Dank des selbsttragenden Profils wird die rationelle Regenrinne einfach in eine C-förmige Rinnenschiene gesteckt. Das geht sehr einfach...

1 Bild

Schwindelfrei muss sein: Dachdecker arbeiten in großen Höhen - ein gutes Gleichgewichtsgefühl ist eine wichtige Voraussetzung

Christine Bollhorn
Christine Bollhorn | am 25.10.2013

(berufenet/cbh). Hausdächer gibt es in vielen Varianten. Ob Turm-, Sattel- oder Flachdach, ob mit Ziegeln aus Ton, Schiefer oder einem anderen Material gedeckt - das Dach hat nicht nur eine schützende Funktion, sondern soll auch zum Stil des Hauses passen. Dafür sind Dachdecker/innen mit ihren Fachkenntnissen und ihrem handwerklichen Geschick zuständig. Dachdecker/innen haben aber nicht nur auf Dächern zu tun: Sie verkleiden...

1 Bild

Das Satteldach ist die beliebteste Dachform auf deutschen Einfamilienhäusern

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 03.10.2013

Neben der Fassade ist das Dach das charakteristische Merkmal eines jeden Hauses. Die Formen reichen vom soliden Satteldach bis hin zum raffinierten Mansarddach. Die Experten des Online-Portals homesolute.com geben Tipps, was Bauherren vor der endgültigen Wahl der Dachform bedenken sollten. Denn steht der Dachstuhl einmal, kann das Dach äußerlich nur noch in Details verändert werden. Damit das Dach als optischer Blickfang...

Betrunken auf's Dach geklettert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 26.09.2013

thl. Buchholz. Alkohol vernebelt die Sinne! Diese Erfahrung machte jetzt eine 56-jährige Frau in Buchholz, die morgens um 6 Uhr sturzbetrunken auf dem Vordach eines Rohbaus im Heidekamp herum kraxelte. Die Feuerwehr holte die Frau wieder auf sicheren Boden. Die Polizei steckte die 56-Jährige für den Rest des Tages in die Ausnüchterungszelle.

1 Bild

Dachdeckermeister Meier in Harsefeld bietet beste Handwerksarbeit rund ums Dach

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 27.08.2013

Bei allen Fragen rund ums Dach ist die Firma Meier Dachdeckermeister in Harsefeld, Tel. 04164 4881, Am Bauhof 6, der richtige Ansprechpartner. Seit 35 Jahren steht das zehnköpfige Team, darunter zwei Auszubildende, seinen Auftraggebern für alle Wünsche von der individuellen Bedachung bis zur energetischen Sanierung mit zuverlässiger Handwerksarbeit bei fairen Preisen zur Seite. Ein Kran mit Arbeitsbühne und Lastkran sowie...

1 Bild

Schnell weg!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.01.2013

Schnappschuss