ISEK

1 Bild

8,4 Millionen: Waldschule in Buchholz wird erweitert

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.09.2016

os. Buchholz. Die Buchholzer Grund-und Oberschule „Waldschule“ wird erweitert. Das beschloss der Buchholzer Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl mit großer Mehrheit. Die Bauverwaltung veranschlagt für den Erweiterungsbau an der Parkstraße rund 8,4 Millionen Euro, die in der mittelfristigen Finanzplanung noch nicht vollständig enthalten sind. Ursprünglich sollte die Waldschule nur zu einer 3,5-zügigen...

„Radverkehr stärker in den Mittelpunkt stellen“

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.05.2016

Initiative „Buchholz fährt Rad“ macht Werbung für Radler / Lückenschluss an der Zimmererstraße os. Buchholz. Auf Betreiben der Initiative „Buchholz fährt Rad“ haben sich jüngst insgesamt 18 Teilnehmer in Hamburg ein Bild von den Maßnahmen gemacht, die die Hansestadt zur Stärkung des Radverkehrs unternommen hat. Dabei waren Mitglieder der Initiative, des Buchholzer Stadtrates und der Verwaltung, u.a. Erster Stadtrat Dirk...

2 Bilder

"Winsen 2030" kann starten

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.04.2016

thl. Winsen. Eine gute Nachricht für die Stadt gibt es jetzt aus Hannover. Das zuständige Sozial- und Bauministerium hat städtebauliche Fördermittel zur Innenstadtsanierung in Aussicht gestellt. Damit ist eine wichtige Weiche gestellt, um die Innenstadt zum Sanierungsgebiet zu erklären und ab Herbst eine Förderung auch für private Sanierungsmaßnahmen zu gewähren. 500.000 Euro hat die Ministerin in einer öffentlichen...

"Alter Wein in neuen Schläuchen"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.03.2016

Buchholz: FDP kritisiert SPD-Vorstoß zur Oststadt os. Buchholz. Die FDP kritisiert den jüngsten Vorstoß von SPD-Ratsherr Norbert Stein, die Buchholzer Bauverwaltung ein Konzept zum Bau von bis zu 1.800 Wohneinheiten auf den Flächen östlich des Finanzamts an der Bürgermeister-Adolf-Meyer-Straße erstellen zu lassen (das WOCHENBLATT berichtete). "Das ist alter Wein in neuen Schläuchen", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno...

2 Bilder

Buchholz: Anwohner verärgert über Nicht-Information bei Flüchtlingsunterkunft

Oliver Sander
Oliver Sander | am 12.02.2016

os. Buchholz. „Wir Anlieger sind mehr als verärgert, dass wir bei diesem sensiblen Thema nicht vertrauensvoll in die Planungen einbezogen wurden. Auch Ihnen ist sicher nicht unbekannt, dass der sogenannte ‚Wutbürger‘ sich erst daraus entwickelt, dass keine Transparenz seitens der Verwaltung und/oder der Politik hergestellt wird und damit Vermutungen, Unterstellungen und Widerstand provoziert wird.“ Mit diesem offenen Brief an...

1 Bild

"Investoren werden gegängelt"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.08.2015

thl. Winsen. "Dummheit, gepaart mit Böswilligkeit, ist Rückschritt", sagt SPD-Ratsherr Heinrich Schröder, Vorsitzender des Winsener Stadtrates. "Aber so lange in Winsen die Uhren immer mal wieder anders herum gehen, wird noch viel Wasser die Luhe herunter laufen, bis Vernunft einkehrt." Das Stadtrat-Urgestein ist auf Zinne. Grund ist die Verabschiedung des "Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Winsen 2030" in der jüngsten...

1 Bild

ISEK auf den Weg gebracht

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 14.07.2015

thl. Winsen. Der Rat der Stadt Winsen hat das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) "Winsen 2030" auf den Weg gebracht - vorbehaltlich der Aufnahme in das Förderprogramm, die bereits beantragt ist. "Am 5. August bekommen wir in Winsen Besuch vom zuständigen Ministerium, das sich vor Ort selbst ein Bild von den geplanten Entwicklungsmaßnahme machen möchte", klärte Rathaus-Mitarbeiterin Angelina Gastvogel die Politiker...

Grünes Licht für Stadt-Konzept

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.05.2015

thl. Winsen. Für das Projekt „Winsen 2030“ ist eine entscheidende Weiche gestellt worden. Der Verwaltungsausschuss (VA) hat das ausgearbeitete integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beschlossen, den Abschlussbericht der vorbereitenden Untersuchung für ein Sanierungsgebiet zur Kenntnis genommen, die Verwaltung mit einem Förderantrag für das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ beauftragt, die Absicht zur...

2 Bilder

Städtebauförderung für Buchholz?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 26.05.2015

Stadt will sich um Zuschüsse des Landes Niedersachsen bewerben os. Buchholz. Für den sogenannten "Stadtumbau West" will sich die Stadt Buchholz in Zukunft um Stadtebauförderungsmittel des Landes Niedersachsen bewerben. Das hat der Buchholzer Stadtrat einstimmig beschlossen. Die Stadt geht dafür mit 10.000 Euro in Vorleistung. Konkret geht es um sieben Teilbereiche im Bahnhofsumfeld und in der Innenstadt, die in den...

Stadtmarketing: Absage an Kuchel-Konzept

Oliver Sander
Oliver Sander | am 28.04.2015

os. Buchholz. Der neue Vorstand des Buchholzer Stadtmarketingvereins zieht die Notbremse: Die im Dezember vorgestellte Imagekampagne des Hamburgers Matthias Kuchel vom Kreativbüro "BY KUCHEL" wird nicht umgesetzt. "Das Konzept ist klasse, passt aber derzeit noch nicht zu uns", erklärt der neue Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Freddy Brühler. Zunächst müsse der Verein seine Hausaufgaben machen und gemeinsame Ziele...

1 Bild

ISEK-Endbericht wurde vorgestellt: "Jetzt geht die Arbeit richtig los"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 21.04.2015

os. Buchholz. „Eigentlich geht die Arbeit jetzt erst los“, sagte Buchholz‘ Baudezernentin Doris Grondke jetzt bei der Vorstellung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) im Planungsausschuss. Rund eineinhalb Stunden nahmen sich ISEK-Mitarbeiterin Jutta Hiller und zwei Fachplaner Zeit, um das Konzept sehr detailliert vorzustellen. Das ISEK soll als Gestaltungsrahmen dafür dienen, wie sich die Nordheidestadt bis 2030...

1 Bild

Schwerpunkt ist die Innenstadt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.04.2015

thl. Winsen. Paukenschlag im Planungsausschuss der Stadt: Der Bahnhof und das Bahnhofsumfeld (Bahnhofstraße inklusive Schandfleck Riedels Eck) sollen nicht im Sanierungsgebiet des "Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Winsen 2030" (ISEK) aufgenommen werden. Zumindest, wenn es nach dem beauftragten Planungsbüro "BPW baumgart + partner" geht. Begründung: Man solle zunächst für ein kleineres Gebiet einen überschaubaren...

ISEK: Endbericht wird in Buchholz vorgestellt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.04.2015

os. Buchholz. Satte 184 Seiten stark ist der Endbericht zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK), der in der Sitzung des Planungsausschusses am heutigen Mittwoch, 15. April, ab 18.30 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) öffentlich vorgestellt wird. Da das ISEK generell einen Orientierungsrahmen und Maßnahmenkatalog für die Entwicklung von Buchholz in den kommenden 15 Jahren darstellen soll, sind auch alle...

1 Bild

ISEK auf der Zielgeraden

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.03.2015

WOCHENBLATT fragt nach: Was halten die Politiker von den bisherigen Ergebnissen? os. Buchholz. Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) in Buchholz ist auf der Zielgeraden: Am 15. April werden die Endergebnisse der rund zweijährigen Vorarbeiten im Planungsausschuss vorgestellt. Schon jetzt hat das ISEK-Team um die Initiatorin, Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke, der Politik viel zum Lesen überreicht: Rund 170...

1 Bild

Stadtentwicklungskonzept Winsen 2030: Ziele und Handlungsschwerpunkte vorgestellt

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 26.02.2015

"Winsen hat Probleme, aber gleichzeitig auch großes Potenzial. Daher gilt es, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Stadt auf die wachsende Herausforderungen künftiger Entwicklungen vorzubereiten", sagte jetzt Frank Schlegelmilch vom Büro "BPW baumgart+partner" aus Bremen bei der ersten öffentlichen Veranstaltung zum Stadtentwicklungskonzept Winsen 2030 im örtlichen Marstall. Seit Ende letzten Jahres arbeitet der Raum-...

ISEK: Anmelden für Abschlusswerkstatt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 25.01.2015

os. Buchholz. Die Anmeldefrist für die Abschlusswerkstatt des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) in Buchholz wurde verlängert. Wer am Dienstag, 2. Februar, ab 18 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) dabei sein möchte, kann sich noch unter Tel. 04181-214731 oder per E-Mail unter susann.florian@buchholz.de anmelden.

1 Bild

Zukunft der Stadt mitplanen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.01.2015

Integriertes Stadtentwicklungskonzept: Anmelden für die Abschlusswerkstatt os. Buchholz. Seit annähernd zwei Jahren diskutieren Verwaltung und Bürger im Rahmen des "Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes" (ISEK) über die Zukunft der Stadt Buchholz. Die Ergebnisse werden am Montag, 2. Februar, bei der ISEK-Abschlusswerkstatt vorgestellt. Ab 18 Uhr können die Teilnehmer im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10)...

1 Bild

Wohnbauentwicklung: Politik ist jetzt gefordert

Oliver Sander
Oliver Sander | am 14.10.2014

os. Buchholz. Soll Buchholz wachsen und wenn ja, wo? Darüber ist in in der Nordheidestadt eine Diskussion entbrannt. Auslöser ist der Antrag der FDP-Ratsfraktion, Flächen in der Nähe des Finanzamtes zu entwickeln (das WOCHENBLATT berichtete). Auslöser des FDP-Antrages ist eine Broschüre, in der die Stadt Buchholz alle potenziellen Flächen zur Ausweisung neuer Baugebiete bzw. zur Nachverdichtung aufgelistet hat. "Wir haben...

2 Bilder

"Quasi-Baustopp zügig beenden!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.09.2014

Wohnlandpreise in Buchholz steigen stark an / FDP fordert Ausweisung weiterer Bauflächen os. Buchholz. Die Buchholzer FDP-Fraktion schlägt Alarm: Weil derzeit keine nennenswerten Wohnbauflächen ausgewiesen werden, steigen die Bodenpreise in der Nordheidestadt stark an. Zuletzt wurden im Internet Preise von 300 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. "Dass die Preise ins Astronomische gestiegen sind, ist eine bedauerliche...

1 Bild

Wie weit gehen bei der Bürgerbeteiligung?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.09.2014

"Buchholzer Dialoge": Fünfter Teil mit Markus Birzer os. Buchholz. Fünfter Teil der Buchholzer Dialoge rund um Bürgerengagement und Baukultur: Am Montag, 15. September, ab 19 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) referiert Markus Birzer zum Thema "Bürgermacht? Bürgerohnmacht? Was soll der Bürger dürfen? Mitreden oder entscheiden? Wie gehen Politiker mit den Ergebnissen von Bürgerbeteiligung um?" Birzer ist...

Stadtspaziergang in den Ortschaften

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.08.2014

os. Buchholz. Wie sieht das Dorf der Zukunft aus? Um diese Frage ging es beim dritten Stadtspaziergang im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK). Rund 50 Bürger nahmen an einer Busfahrt durch die Buchholzer Ortschaften teil. In Dibbersen, Trelde, Holm und Reindorf begaben sich die Gäste gemeinsam mit Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar und Baudezernentin Doris Grondke auf die Suche nach Besonderheiten....

4 Bilder

Soll Buchholz weiter wachsen?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 08.07.2014

80 Interessierte beteiligten sich an 2. ISEK-Bürgerwerkstatt in der Empore os. Buchholz. Das Thema "Wohnungsbau" stand im Mittelpunkt bei der zweiten Bürgerwerkstatt im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Rund 80 Bürger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen am vergangenen Samstag in das Veranstaltungszentrum Empore. In Kleinrunden diskutierten die Teilnehmer über den Wohnungsbau. Die meisten...

1 Bild

Bürger setzen sich für Bürger ein

Oliver Sander
Oliver Sander | am 01.07.2014

"Initiative PRO Buchholz" geht in die Öffentlichkeit os. Buchholz. Gute Ideen umsetzen und als Bindeglied zwischen den Buchholzer Bürgern und der Verwaltung fungieren - das hat sich die "Initiative PRO Buchholz" (IPROB) auf die Fahnen geschrieben. Jetzt wagen die 15 engagierten Buchholzer der Initiative den Schritt in die Öffentlichkeit. "Wir wollen für die Wünsche der Bürger da sein", sagt IPROB-Sprecher Peter Geßner. Am 5....

Zweite Runde im ISEK-Prozess: Bürgerwerkstatt im Veranstaltungszentrum Empore

Oliver Sander
Oliver Sander | am 18.06.2014

os. Buchholz. Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) geht in die zweite Bürgerbeteiligungsrunde: Am Samstag, 5. Juli, findet von 9 bis 15 Uhr im Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) die Bürgerwerkstatt zum Thema "Wie wollen wir in Buchholz in Zukunft leben?" statt. In Kleingruppen sollen die Teilnehmer den Fragen nachgehen, ob und wo Buchholz wachsen soll. Nach der Mittagspause sollen ein Leitbild für...

1 Bild

Vor der Stichwahl in Buchholz: Röhse und Zinnecker im Streitgespräch

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.06.2014

os. Buchholz. Aus fünf Kandidaten wurden zwei: Bei der Stichwahl für das Amt des Bürgermeisters haben die Buchholzer am Sonntag, 15. Juni, die Wahl zwischen dem Ersten Stadtrat Jan-Hendrik Röhse (50) und Grünen-Fraktionsvorsitzendem Joachim Zinnecker (58). Im ersten Wahlgang holte Röhse 49 Prozent der Stimmen, auf Zinnecker entfielen 27,4 Prozent. Vor dem entscheidenden Urnengang lud das WOCHENBLATT die beiden Kandidaten zum...