Land Niedersachsen

1 Bild

Jetzt nimmt Stade-Riensförde Fahrt auf!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.11.2016

WOCHENBLATT hilft: Mehr Licht, Tempo-30-Schilder, Gehwegreinigung und ein Spielplatz im Neubaugebiet tp. Stade. Eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen machten die Bürger im Neubaugebiet Riensförde in Stade beim Ortstermin mit dem WOCHENBLATT und dem SPD-Fraktionssprecher im Stader Rat und Kreistagsabgeordneten Kai Holm. Die Wünsche reichten von der Optimierung der Geh- und Radwegbeleuchtung an der Harsefelder Straße (L124),...

1 Bild

Fachmesse für Energieeinsparungen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.03.2016

thl. Winsen. Premiere in der Luhestadt: Am 4. und 5. Juni findet rund um die Winsener Stadthalle erstmalig die "Energie-Spar-Messe Harburger Land" statt. Sie ist Teil einer Ausstellungsreihe "Niedersachsen spart Energie" des Landes Niedersachsen und soll künftig alle zwei Jahre stattfinden. Die Messe richtet sich vornehmlich an private und gewerbliche Haus- und Gebäudeeigentümer, deren Objekte älter als 30 Jahre sind. "Wir...

1 Bild

"Intensive Bürgerbeteiligung nötig": Auftaktveranstaltung zur Dorfentwicklung in der Region Winsener Marsch

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 27.10.2015

ce. Winsen. Über 100 Interessierte kamen jetzt in die Laßrönner Sporthalle zum Auftakt-Infoabend der Stadt Winsen für die Dorfentwicklung in der Region Winsener Marsch. Nachdem die Stadt Anfang des Jahres in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes aufgenommen wurde, sollen nun in den Ortsteilen Laßrönne, Hoopte, Stöckte und Tönnhausen mit EU-Fördermitteln unterschiedlichste öffentliche und private Projekte zur Erhaltung und...

Heiner Schönecke fordert klare Kante von Minister Lies

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.08.2015

(bc). Der Besuch des Niedersächsischen Verkehrsministers Olaf Lies in der vergangenen Woche in Jork hat in den Augen des CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke aus Elstorf mehr Fragen als Antworten aufgeworfen. In seinem Newsletter "Landtag aktuell" geht es ihm in erster Linie um die Planung und Finanzierung der Rübker Ortsumgehung. Schönecke zitiert darin das WOCHENBLATT, in dessen Ausgabe am vergangenen Samstag zu...

3 Bilder

Kreishaus-Erweiterung ab Sommer

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.02.2015

Bewerber für Zehn-Millionen-Projekt in enger Auswahl / Neue Perspektive für altes Staatsarchiv in Stade tp. Stade. Eines der wichtigsten öffentlichen Bauprojekte in der Region steht kurz vor dem Start: der Erweiterungsbau des Kreishauses am Platz "Am Sande" in der Stader Innenstadt. In wenigen Monaten soll der Bau beginnen. Zwischenzeitlich zeichnen sich auch neue Entwicklungen für das benachbarte, seit rund einem Jahr...

1 Bild

Medaillen für die Retter

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.12.2014

thl. Roydorf. Insgesamt 31 Mitglieder der Feuerwehren Bahlburg, Pattensen, Sangenstedt und Rottorf waren im Juni 2013 in Hohnstorf im Einsatz, um den dortigen Deich gegen das Elbehochwasser zu sichern. Dafür wurde ihnen jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die vom Land Niedersachsen gestifteten Hochwassermedaillen verliehen. Abschnittsleiter Volker Bellmann, der die Ehrung vornahm, lobte das Engagement der...

Steuer-Einbußen für Landkreis Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.11.2014

(bc). Das Land Niedersachen wird im kommenden Jahr voraussichtlich deutlich weniger Geld aus dem Finanzausgleich an die Gemeinden und den Landkreis Stade überweisen, als bisher erwartet. So muss z.B. der Landkreis mit zwei Millionen Euro weniger auskommen. Landrat Michael Roesberg erklärte am Montag vor dem Finanzausschuss des Kreistages, dass mit einer „massiven Verschlechterung der Schlüsselzuweisungen an die Kommunen“...

Land will jetzt doch für Kreisel in Jork bezahlen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.11.2014

bc. Jork. Offenbar hat das Land Niedersachsen seine Meinung geändert, was die Finanzierung des von der Gemeinde Jork dringend geforderten Baus eines Kreisverkehrs auf dem Obstmarschenweg (L140) angeht. Bislang weigerte sich Hannover stets, sich an den Kosten zu beteiligen. "Das hat sich geändert, seitdem Verkehrsminister Olaf Lies das letzte Mal im Alten Land war. Lies hat zugesagt, einen Kreisel zu akzeptieren", berichtete...

1 Bild

Beruhigungspille für die Altländer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.09.2014

bc. Altes Land. Viele Altländer sind auf Zinne. Sie hatten sich von der Freigabe der A26 von Horneburg nach Jork eine Verkehrsentlastung vor ihrer Haustür versprochen. Die fällt nun flach. Stattdessen verabreicht ihnen das Land eine Art Beruhigungspille namens Verkehrsmonitoring. "Was ist das überhaupt und hilft uns das weiter?", fragen sich viele Anwohner. Wie berichtet, soll die in Kürze fertiggestellte Autobahn Ende...

3 Bilder

"Vernünftige Gesprächsebene erreicht"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.09.2014

Ex-Staatsarchiv-Areal: Stadt und Landkreis haben Kaufverhandlung mit dem Land aufgenommen tp. Stade. In die schleppenden Verhandlungen um das Grundstück des leerstehenden ehemaligen Staatsarchivs neben dem Kreishaus am Platz "Am Sande" in Stade kommt Bewegung: Landkreis, Stadtverwaltung und das Land Niedersachsen als Eigentümerin stehen laut Kreisbaurat Hermann Bode seit Kurzem in "konstruktivem Austausch". Seit der...

1 Bild

Zukunft der Marschregion: Stadt Winsen will Hoopte, Stöckte, Laßrönne und Tönnhausen in Dorferneuerungsprogramm aufnehmen lassen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.09.2014

ce. Winsen. Für ihre Elb- und Ilmenaudörfer Hoopte, Stöckte, Laßrönne und Tönnhausen als Dorfregion Winsener Marsch hat die Stadt Winsen die Aufnahme in das aktuelle Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen beantragt. Die Beschränkung auf diese Ortsteile sei - so Bürgermeister André Wiese - in den Förderbedingungen begründet, die interkommunalen Ansätzen größere Erfolgsaussichten einräumten. Damit seien Anträge...

1 Bild

Sturm im Wasserglas? Neue Aufregung um die Windenergie

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.08.2014

jd. Stade. Gegen Windenergie an sich haben die meisten Menschen nichts. Doch nicht wenige stören sich an dem Anblick der mittlerweile bis zu 200 Meter hohen Stahlspargel. Nun geht ein Aufschrei durch Niedersachsen, weil die rot-grüne Landesregierung vorhat, die Windkraft massiv auszubauen. Die Nennleistung soll bis 2050 von 7,8 auf 20 Gigawatt steigen. Per Erlass sollen die Landkreise gezwungen werden, mehr Flächen für die...

5,1 Millionen Euro vom Land für Deichschutz an der Elbe

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 22.08.2014

ce. Elbmarsch. Finanzmittel in Höhe von insgesamt 5,1 Millionen Euro aus dem Fonds "Aufbauhilfe" des Landes Niedersachsen erhält der auch in der Elbmarsch aktive Artlenburger Deichverband (ADV) für die Beseitigung von Schäden an seinen Schutzanlagen nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr. Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz überreichte jetzt den entsprechenden Förderbescheid an Deichhauptmann Hartmut Burmester. Der...

1 Bild

Muss das sein? Katzenbabys umsonst aus dem Internet

Tom Kreib
Tom Kreib | am 04.08.2014

tk. Buxtehude. "Das steht exemplarisch für das Gesamtproblem", sagt Waltraud Dirksen von der "Tierhilfe direkt". "Katzenschwemme bei den Buxtehuder Tierschützern" hatte das WOCHENBLATT gemeldet. Die Tierschützerin erneuert die Forderung nach einer landkreisweiten Kastrationspflicht für freilaufende Stubentiger. Der große Haken dabei: Wer das letztendlich durchsetzen kann, scheint ein ungelöstes Problem zu sein. Waltraud...

1 Bild

Warum zieht der Kreis nicht ins Staatsarchiv?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.03.2014

bc. Stade. Mehr als neun Millionen Euro will der Landkreis für einen 4.300 Quadratmeter großen Anbau in Stade am Platz "Am Sande" hinter dem Kreishaus ausgeben (das WOCHENBLATT berichtete), dabei steht in unmittelbarer Nachbarschaft das alte Staatsarchiv leer. Ein neunstöckiger Verwaltungsbau mit viel Platz für neue Büros. Warum zieht der Kreis dort nicht ein? Das Gebäude gehört dem Land Niedersachsen. "Das Land prüft...

1 Bild

Bahnhöfe für Ramelsloh und Jesteburg?

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 03.12.2013

Die Bahnstrecke Maschen - Buchholz könnte bald wieder für den Personenverkehr freigegeben werden. Bis in die 1970er Jahre war Jesteburg Bahnstation. Auf der Stecke Maschen - Buchholz gab es zudem Haltepunkte am Reindorfer Osterberg und in Marxen. Seither dröhnen aber auf der zweispurigen, inzwischen neu ausgebauten Strecke nur noch Güterzüge durch die Orte. Das könnte sich bald wieder ändern. Die Güterbahn durch Jesteburg...

1 Bild

Fast 20 Jahre Bauzeit

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.06.2013

thl. Winsen. Fast 20 Jahre wurde im Winsener Schloss gewerkelt und saniert. Jetzt sind die Arbeiten endlich abgeschlossen. Am Donnerstag, 6. Juni, wird das Ende der Sanierungsarbeiten im Beisein von zahlreiche Ehrengästen gefeiert. "Ich habe immer gesagt, die Arbeiten müssen vor meiner Pensionierung fertig werden", sagt Amtsgerichtsdirektor und Schlossherr Albert G. Paulisch. Dieser Wunsch sei in Erfüllung gegangen. Im April...