Leerstand

1 Bild

3.681,50 Euro Miete im Monat: Ist das für ein Buxtehuder Ladenlokal zu teuer?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.06.2016

tk. Buxtehude. Der Laden hat eine Superlage, bietet eine Verkaufsfläche von 140 Quadratmetern - und steht trotz Erstbezugs seit gut drei Jahren leer. Einer der Gründe dafür, dass dieses freie Geschäft im neuen Rathausquartier keinen Interessenten findet, könnte an der Höhe der Miete liegen: 3.681, 50 Euro im Monat. Ist das für Buxtehude zu teuer?, wollte das WOCHENBLATT wissen. Der Immobilienmakler Niels Rademacher, der...

6 Bilder

"Handel im Wandel" gilt auch in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.04.2016

"Neuer Pferdemarkt" löst Umzugskette aus / Stadtbaurat Kolk: "Rückkehr zu alter Größe" tp. Stade. Mit dem kürzlich gestarteten Abriss des Ex-Hertie-Kaufhauses machen die Bauarbeiter Platz für das Einzelhandelszentrum "Neuer Pferdemarkt" in der Stader City. Der Bau des Kaufhauskomplexes setzt eine Dynamik in Gang, die nach Befürchtungen kritischer Beobachter Leerstände und eine neue Konkurrenzsituation im...

3 Bilder

Leerstand in Stader Altstadt wird zur Chefsache

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.02.2016

Große Schmiedestraße: Bürgermeisterin lädt zum internen Arbeitsgespräch tp/bc. Stade. Zugeklebte Schaufenster, verschlossene Türen, Makler-Schilder mit der Aufschrift "zu vermieten": Das Leerstandsproblem an der Großen Schmiedestraße in Stade ist nun Chefsache. Bürgermeisterin Silvia Nieber will die Ursachen der Geschäftsaufgaben in der aus ihrer Sicht "eigentlich attraktiven Einkaufslage" erforschen und Strategien zur...

1 Bild

Mietshaus mit Blick auf den Park

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.11.2015

Abriss und Neubau mit Single-Wohnungen in Himmelpforten tp. Himmelpforten. Das seit Anfang 2014 leerstehende, ältere Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstraße in Himmelpforten, in dem zuletzt ein Pizza-Service seine Räume hatte, weicht einem Neubau. Ein Privatinvestor habe das Grundstück erworben und plane ein Mehrfamilienhaus mit rund zehn Wohneinheiten, sagt Bürgermeister Bernd Reimers. Unter anderem werden auf dem...

1 Bild

Was passiert mit der alten Aldi-Immobilie in Nenndorf?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 26.05.2015

mi. Nenndorf. Was wird aus dem Gebäude des ehemaligen Aldi-Marktes an der Eckeler Straße? Das fragen sich derzeit die Bürger in Nenndorf. Der Discounter ist mit der Eröffnung des neuen angrenzenden Fachmarktzentrums bereits in die dortigen Räumlichkeiten umgezogen. Die alte Immobilie steht derzeit leer. Ursprünglich war geplant, dass der Inhaber des Edeka-Marktes, Herbert Meyer, die Immobilie für die Edeka übernehmen...

1 Bild

Schöne Künste für das Schaufenster

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.10.2014

jd. Harsefeld. Geschäftsleute in Harsefeld planen eine "Wintergalerie". Der Anblick leerer Schaufensterfronten ist nicht schön - weder für diejenigen, die einen Einkaufsbummel unternehmen, noch für die Inhaber der umliegenden Geschäfte. Sogar in Harsefeld gibt es den einen oder anderen Laden, der leersteht - und das zum Teil sogar seit Monaten (das WOCHENBLATT berichtete). Doch für ein paar Wochen werden die tristen...

Geschäftssterben in Jesteburg: "Wir sind nur umgezogen!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.06.2014

Leserbrief sorgt für Verwirrung in Jesteburg. mum. Jesteburg. Ein WOCHENBLATT-Leserbrief sorgt in Jesteburg für Verwirrung. Der Verfasser hatte Beispiele für das Geschäftssterben im Heide-Dorf genannt. Mit den Formulierungen "das Heimkino" und "ein kleiner schmucker Laden" seien dabei auch die Unternehmen XODIAC Heimkinowelt GmbH und "Vintage und Mehr" erwähnt worden. "Meine Frau Kirstin und ich sind beide nicht weg-,...

1 Bild

Leerstand in der Jesteburger Oberschule? Der Landrat baut bereits vor!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.02.2014

mum. Jesteburg. Macht sich Landrat Joachim Bordt etwa Sorgen, dass er seine neue Vorzeige-Oberschule in Jesteburg nicht voll bekommt? „Gepflegte Gewerbeimmobilie, Büro und Lagerflächen zu vermieten oder zu verkaufen“ war auf einem Werbeschild mitten im neuen Schulgebäude zu lesen. Pikanterweise stand die Engel & Völkers-Tafel genau hinter der Bühne, so dass jeder der Richtfest-Gäste unwillkürlich auf das Schild schauen...

1 Bild

Das ist programmierter Verfall in Klecken

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.09.2013

Bürger beklagen: „Das Landhaus in Klecken verkommt“ / Eigentümer, Politik und Verwaltung schauen zu mi. Klecken. Leerstand, marode Parkplätze, eine verkehrstechnisch fragwürdige Zufahrt: „Das Landhaus in Klecken verkommt“, sagen immer mehr Bürger. Schuld an der Misere, so heißt es von Insidern, sei nicht nur ein Streit der Eigentümer Gesellschaft Schmidt+Stöver mit dem Investor des Klecker Rewe-Marks, der Hamburger Procom...

2 Bilder

Kreisschulpolitik "Gegen jegliche Vernunft"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 21.08.2013

Debakel für die Schulen an den Standorten Rosengarten und Seevetal (mi.) „Ein Debakel“, anders lässt sich das, was die Schulpolitik des Landkreises Harburg in den Gemeinden Rosengarten und Seevetal anzurichten droht, kaum noch beschreiben. In Rosengarten ist die neue gymnasiale Oberschule gefährdet, in Hittfeld kämpft die neue Integrierte Gesamtschule (IGS) mit mauen Anmeldezahlen. Hintergrund: Im vergangenen Jahr...