Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Energieberatungs-Kampagne "clever heizen!" startet im Landkreis Harburg

Stellten im Heizungskeller der Winsener Kreisverwaltung die Aktion vor (v. li.): Gerhard Krenz, Oliver Waltenrath, Karin Merkel und Kai Uffelmann
ce. Winsen. "clever heizen!" ist der Titel einer umfangreichen Beratungs-Kampagne für alle Hausbesitzer, die der Landkreis Harburg gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und der Verbraucherzentrale Niedersachsen (VZN) ab sofort bis 16. Dezember anbietet. Erster Kreisrat Kai Uffelmann, Oliver Waltenrath, Klimaschutzmanager des Landkreises Harburg, Architekt Gerhard Krenz von der KEAN und Karin Merkel vom Regionalmanagement Ernergieberatung der VZN stellten die Kampagne jetzt im Winsener Kreishaus vor.
"Wie komme ich gleichzeitig warm und energiesparend durch den Winter?", "Wie kann ich bei meiner Heizung gezielt Energieverbrauch und -kosten senken?": Diese und andere Fragen werden Ratsuchenden bei der Aktion beantwortet. "Rund 70 Prozent der im Haushalt verbrauchten Energie wird fürs Heizen benötigt“, erklärte Kai Uffelmann. "Mehr als zwei Drittel der Heizungsanlagen in Deutschland arbeiten ineffizient, rund zehn Millionen der Kessel sind älter als 15 Jahre. Da gibt es eine Menge Verbesserungspotential", brachte Gerhard Krenz das Ziel der Kampagne auf den Punkt.
Zentrales Element ist eine rund 90-minütige Beratung durch die Energieberater der VZN, die dabei die Anlagen in den Heizungskellern unter die Lupe nehmen. "Unsere Berater klären zunächst, wie es um den Energieverbrauch der Heizung steht und wie Regelung, Pumpen und andere Anlagenkomponenten optimiert werden können", so Karin Merkel. Bei überalterten Heizungen könne ein Austausch und die Kombination mit erneuerbaren Energien sinnvoll sein. Die Hausbesitzer erhalten schließlich einen individuellen Beratungsbericht, der die Ergebnisse zusammenfasst und Handlungsmöglichkeiten aufzeigt.
Finanziert wird die unabhängige Beratung durch das Bundeswirtschaftsministerium. Der Landkreis Harburg sorgt mit seiner virtuellen Energieagentur www.energiewegweiser.de für Koordination, Kommunikation und zusätzliche finanzielle Förderung. Die KEAN übernahm die vorangegangene Schulung der Energieberater und unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Kampagnenorganisation. „Bei 'clever heizen!' übernehmen wir den eigentlich fälligen Eigenanteil in Höhe von 20 Euro. Die Beratung mit einem Gegenwert von rund 230 Euro ist damit für die Bürger des Landkreises komplett kostenfrei", so Oliver Waltenrath.
Auch die Kreishandwerkerschaft unterstützt die Kampagne. "Das lokale Know-how und die enge Verzahnung mit den Fachbetrieben vor Ort ist uns mit Blick auf eine qualitativ hochwertige und fachgerechte Installation und Optimierung von Anlagen besonders wichtig“, betonte Oliver Waltenrath.
- Beratungstermine können Hausbesitzer buchen unter www.energiewegweiser.de/clever-heizen. Auskünfte erteilt das Team der Stabsstelle Klimaschutz der Kreisverwaltung unter Tel. 04171 693641 oder per E-Mail unter klimaschutz@lkharburg.de.