Nina Anft und Lars Schuster holen erste Plätze
"Jugend forscht": GAK-Schüler erfolgreich

Zwölftklässlerin Nina Anft siegte im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaft
  • Zwölftklässlerin Nina Anft siegte im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaft
  • Foto: GAK
  • hochgeladen von Oliver Sander

os/nw. Buchholz. Die Schüler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge (GAK) haben beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Am Ende kamen vier dritte Plätze, zwei zweite Plätze zusammen - und mit Nina Anft (Jahrgang 12) und Lars Schuster (Jahrgang 13) stellte das GAK zwei Sieger.
Nina Anft (18) lag im Bereich Geo- und Raumwissenschaft ganz vorne. Die Jesteburgerin, die sonst gerne Ski fährt sowie Klarinette und Volleyball spielt, beschäftigte sich mit dem Thema "Regenablaufproblematik in unseren versiegelten Städten". Dabei erforschte sie am Beispiel der vier am häufigsten verwendeten Pflastersteine in Buchholz, welche Straßenbeläge und Böden am besten extreme Niederschlagsmengen aufnehmen können. Lars Schuster aus Buchholz, der in seiner Freizeit gerne klettert, siegte im Fachgebiet Physik mit seiner Forschung zum Thema "Wasser und seine Oberfläche".
Den "Sonderpreis für engagierte Talentförderer" erhielt Brigitte Muntermann. Die ehemalige MINT-EC-Lehrerin des GAK ist zwar im vergangenen Sommer in den Ruhestand gegangen, bereitet aber weiterhin die Gymnasiasten auf "Jugend forscht" vor.
Corona-bedingt fanden die Jurygespräche in diesem Jahr online statt und nicht an der Universität Lüneburg. Die mindestens sechsmonatige Projektplanung, das Experimentieren und das Verfassen der schriftlichen Arbeit war für die Teilnehmer in Anbetracht der über lange Zeit geschlossenen Schulen schwierig.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.