Zwischenruf
LED-Zauber statt Raketen-Dreck!

WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Hand aufs Herz: Haben Sie Silvester Raketen in den Himmel geschossen oder sogar Böller knallen lassen? Und? Wie fühlen Sie sich heute - so als Umweltsünder?
Keine Sorge, ich möchte nicht den moralischen Zeigefinger heben. Ich habe selbst mit meinem Sohn ein paar Raketen und Lichteffekte angezündet - aber keine Böller und es war wahrlich nur noch ein Bruchteil von dem, was ich noch vor zehn Jahren ausgegeben habe.
Zwei Tage später frage ich mich dennoch, ob dies hätte sein müssen. Der Müll in den Straßen ist erschreckend: Laut MorgenPost rechnet die Hamburger Stadtreinigung mit etwa zehn Tonnen Böller-Abfall. Immerhin wären das etwa fünf Tonnen weniger als am Neujahrsmorgen 2019. Vielleicht ein Trend? Es wäre zumindest anständig, wenn jeder seinen Müll selbst wieder zusammenfegen und entsorgen würde.
Es gibt noch einen weiteren Aspekt, der mich heute mein Tun überdenken lässt: Erstmals habe ich erleben müssen, wie panisch ein Haustier auf Feuerwerk reagiert. Erschreckend.
Gibt es denn eine Alternative? Beeindruckt hat mich die Drohnen-Lichter-Show in Shanghai. Um mit einem Silvester-Feuerwerk nicht noch mehr Feinstaub zu produzieren, setzte man dort auf LED-Drohnen. Insgesamt 2.000 Mini-Flugkörper schwebten zum Jahreswechsel über dem Huangpu-Fluss. Im Nachthimmel entstanden spektakuläre Bilder. Beeindruckender als jedes Feuerwerk. Ich frage mich, ob so etwas nicht auch bei uns möglich ist - vielleicht über dem Hamburger Hafen. LED-Zauber statt Raketen-Dreck! Ich würde das gut finden.
Sascha Mummenhoff

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen