Gelungenes Dorf- und Museumsfest des Geschichts- und Museumsvereins im Sniers Hus
Schmied, Karottenflöten und Rockabilly vom Feinsten

Auch alte Tänze wurden auf dem Dorf- und Museumsfest präsentiert
4Bilder
  • Auch alte Tänze wurden auf dem Dorf- und Museumsfest präsentiert
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Seppensen. Über ein gelungenes Dorf- und Museumsfest konnte sich der Geschichts- und Museumsverein Buchholz freuen: Zahlreiche Besucher kamen am vergangenen Samstag in das Museumsdorf Sniers Hus in Seppensen, um sich über das Leben von früher zu informieren und an den verschiedenen Ständen Einblicke in unterschiedliche Handwerke zu bekommen.
Schmied Arnold Kahnenbley zog die Besucher ebenso an wie Hans Leopold, der den Bienenstand präsentierte und viel Wissenswertes über die Insekten erzählte. Bei den Kindern kam der Mittelaltermarkt mitsamt Pfeilschießen sehr gut an. Besonders viel zu tun hatte Heidrun Dernedde, die mit den Gästen aus handelsüblichen Möhren tolle Flöten herstellte. Am Ende hatte sie sieben Kilogramm Gemüse zu Musikinstrumenten verarbeitet. Über die Reste freuten sich die Kaninchen von Besuchern und Nachbarn.
Am Sonntag schloss das Dorf- und Museumsfest mit einem Konzert der Red Martin Band ab. Drei Stunden lang präsentierte das Trio Rockabilly, Rock'n'Roll und Country Hillbilly vom Feinsten.
• Informationen über die Angebote des Geschichts- und Museumsvereins Buchholz unter www.gmv-buchholz.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen