"Das hat uns auch überrascht"

Die Tempo-70- und die "Achtung, Wildwechsel"-Schilder 
weisen auf die neue Regelung am Sprötzer Weg hin
  • Die Tempo-70- und die "Achtung, Wildwechsel"-Schilder
    weisen auf die neue Regelung am Sprötzer Weg hin
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Oliver Sander

Nach Wildunfällen: Geschwindigkeit zwischen Sprötze und Buchholz wird auf 70 reduziert

os. Sprötze. Autofahrer, die auf dem Sprötzer Weg zwischen Buchholz und Sprötze unterwegs sind, müssen jetzt den Fuß vom Gas nehmen: Seit Kurzem gilt für die gesamte Strecke Tempo 70.
Zwei Gründe hätten zu der Änderung geführt, erklärt Buchholz' Stadtsprecher Heinrich Helms auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Gespräche mit der Polizei und dem zuständigen Jagdpächter hätten ergeben, dass es auf dem Straßenabschnitt tatsächlich Wildunfälle gegeben habe. "Das hat uns auch überrascht", sagt Helms. Das Wild überquere offenbar die Schienen der vielbefahrenen Bahnstrecke Bremen-Hamburg.
Zum anderen habe kaum ein Autofahrer wahrgenommen, dass sich die Strecke außerhalb geschlossener Ortschaften befindet und damit Tempo 100 galt. Heinrich Helms: "Die meisten Autofahrer sind dort bereits Tempo 70 gefahren, da haben wir uns gedacht, dass wir das auch durchgängig anordnen können."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.