Kreis will mit Stadt Buchholz weiteres Vorgehen besprechen
Kommt eine neue Ampelschaltung an der Kreuzung Buenser Weg?

Ein Linksabbieger kann an der Kreuzung Buenser Weg/
Am Radeland den kompletten Verkehr lahmlegen
  • Ein Linksabbieger kann an der Kreuzung Buenser Weg/
    Am Radeland den kompletten Verkehr lahmlegen
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Viele Autofahrer haben in Buchholz den Eindruck, dass die Staus an den Hauptverkehrsstraßen durch die Ampelschaltung an der Kreuzung Bendestorfer Straße/Buenser Weg/Am Radeland begünstigt werden. Jetzt liegt offenbar der Bericht der Kreisverwaltung vor, in dem die Ergebnisse von Untersuchungen aus dem vergangenen Jahr zusammengefasst wurden. Der Kreis wurde tätig, da die Bendestorfer Straße eine Kreisstraße ist und die Verkehrsführung dort in dessen Zuständigkeit liegt.
Die Varianten einer möglichen Erneuerung sollen laut Kreissprecherin Katja Bendig Ende April/Anfang Mai zwischen der Betriebsgemeinschaft Straße des Landkreises Harburg und der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Buchholz besprochen werden. Details liegen noch nicht vor. "Wir wollen die Ampel noch in diesem Jahr erneuern", erklärt Katja Bendig. Alle Anträge aus der Buchholzer Politik zur neuralgischen Kreuzung, an der ein wartendes Auto den ganzen Verkehr lahmlegen kann, waren bislang mit Hinweis auf die Untersuchungen des Landkreises abgeblockt worden. U.a. war vorgeschlagen worden, die Ampel dort abseits der Schulzeiten komplett abzuschalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.