Nach dem Brand an der Grundschule Sprötze
Umzugstrakt wird wieder hergerichtet

60 Feuerwehrleute waren im September beim Brand 
der Grundschule Sprötze im Einsatz
2Bilder
  • 60 Feuerwehrleute waren im September beim Brand
    der Grundschule Sprötze im Einsatz
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Sprötze. Der beim Brand im vergangenen September stark in Mitleidenschaft gezogene Gebäudeteil im Umzugstrakt der Grundschule Sprötze soll in seinen Ursprungszustand versetzt werden. Das teilt Buchholz' Stadtsprecher Heinrich Helms auf WOCHENBLATT-Nachfrage mit.
Wie berichtet, hatten rund 60 Feuerwehrleute unter Leitung von Buchholz' Stadtbrandmeister André Emme in der Nacht zu Samstag, 14. September, ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarte Turnhalle der Grundschule verhindert. Das Holzdach des Umzugstrakts, in dem sich die Schüler auf den Sportunterricht vorbereiteten, wurde durch das Feuer stark beschädigt.
Die Nachwirkungen des Brandes seien bis heute spürbar, der Unterricht finde aber uneingeschränkt statt, erklärt Helms. Die Ausschreibung für die Wiederherrichtung des Umzugstrakts solle erfolgen, sobald die Modalitäten mit der Brandschutzversicherung geklärt seien.

60 Feuerwehrleute waren im September beim Brand 
der Grundschule Sprötze im Einsatz
Der Brandschäden um Umzugstrakt wurden beseitigt, die endgültige Sanierung folgt
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen