++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Hospiz Nordheide soll weiter unterstützt werden
Bürgerstiftung Hospiz hofft auf Spenden

os. Buchholz. Die Bürgerstiftung Hospiz Nordheide bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie derzeit stark zu spüren. Wegen der Unsicherheit sind die Menschen zurückhaltender, was Spenden angeht. Das berichtet Hans Dittmer, stv. Vorsitzender der Bürgerstiftung.
Dabei kann die Stiftung zusätzliche Mittel gerade jetzt gut gebrauchen, denn die Planungen für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren. Voraussichtlich im März soll der Neubau des Hospizes am Fuße des Buchholzer Krankenhauses eingeweiht werden, das von der Stiftung in jedem Jahr mit rund 100.000 Euro unterstützt wird. Grund: Das Hospiz muss fünf Prozent der laufenden Kosten aus Spenden finanzieren, weil die Krankenkassen nur 95 Prozent der anfallenden Kosten übernehmen. Zudem rechnet Dittmer damit, dass der Zuschussbedarf durch das Hospiz noch steigen wird, weil die Einrichtung von derzeit zwölf auf dann 14 Betten aufgestockt wird.
Wer die Bürgerstiftung Hospiz Nordheide unterstützen möchte, kann das Spendenkonto nutzen (IBAN: DE13 2075 0000 0005 0589 87). Weitere Informationen unter www.buergerstiftung-hospiz-nordheide.de.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen