Lebenslänglich! Richter sagt: "Es war Mord"

Der Angeklagte mit seinem Verteidiger Ralph Wichmann
  • Der Angeklagte mit seinem Verteidiger Ralph Wichmann
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Stade/Steinkirchen. Es war ein heimtückischer Mord! Zu diesem Urteil kam das Landgericht Stade am Montag im Fall des Angeklagten, der im Juni dieses Jahres in Steinkirchen seine Freundin (26) mit acht Messerstichen umgebracht hat (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach).
Der Beschuldigte muss eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßen. Er hatte die Tat gestanden, hatte aber immer wieder im Prozessverlauf geäußert, er könne sich nicht erklären, warum er so ausgerastet sei.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in Ihrem WOCHENBLATT.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen