Keine Frage des guten Geschmacks: Der Arbeitskreis Medien im Buxtehuder Wirtschaftsförderungsverein zeigt, worauf es bei der Werbung ankommt

Die Teilnehmer des Arbeitskreises Medien präsentieren den WFV-Mitgliedern die Vielfalt der Medienlandschaft
  • Die Teilnehmer des Arbeitskreises Medien präsentieren den WFV-Mitgliedern die Vielfalt der Medienlandschaft
  • hochgeladen von Nicola Dultz

Werbung hat - anders als viele glauben - wenig mit Geschmack zu tun und Kreativität ist nur ein Aspekt des Bereiches. "Werbung hat zum Ziel, ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Idee bekannt zu machen und zu verkaufen", sagt Silvia Hotopp-Prigge, Sprecherin des Arbeitskreises Medien (AK Medien) im Wirtschaftsförderungsverein (WFV). Im AK Medien haben es sich Fachleute aus allen Bereichen der Medienwirtschaft zur Aufgabe gemacht, den WFV-Mitgliedern das Leistungsspektrum der Branche vorzustellen. Aktuelle Themen aus Marketing, Werbung, PR werden fachlich verständlich präsentiert. Im Rahmen von zwei Veranstaltungen haben sie gezeigt, worauf es beim Erstellen einer Webseite ankommt und wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert, sprich' was man tun kann, damit die Seite z.B. bei Google weiter oben steht. Die dritte Veranstaltung zum Thema "Chancen und Risiken von Facebook, Twitter und Co. - social media für Unternehmen" ist am 22. Mai, 19 Uhr, geplant und wird von Markus Liermann, Katharina Bodmann und Karsten Meyn vorbereitet.
"Die Medienlandschaft ist sehr vielfältig. Unternehmer, die sich auskennen, haben Vorteile. Sie können Leistungen gezielter anfragen, Qualitätsunterschiede einschätzen und Angebote besser einordnen. Dafür engagieren wir uns gern", so Silvia Hotopp-Prigge.
Weitere Infos unter www.buxtehude-wirtschaft.de

Das aktuelle Vereins-Magazin gibt es unter
www.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine

Autor:

Nicola Dultz aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.