Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

152 Buxtehuder Kinder glücklich gemacht: Eine tolle Aktion der Initiative Bahnhofstraße für bedürftige Familien

Harald Beckmann (v.li., Marktkauf) Frauke Schulte (Jugendamt), Petra Kersten (IBB), Cordula Hein (et ceTEEra), Mara Mikulis (Gorch-Fock-Apotheke), Beatrice Kietzmann (Sie Dessous) und Tobias Benecke (WOCHENBLATT) vor dem Wunschbaum und dem Schaufenster im Hintergrund, in dem die Geschenke ausgestellt sind
Mit ihrem Wunschbaum in der Bahnhofstraße bringt die Initiative Bahnhofstraße 152 Paar Kinderaugen zum Glänzen. "Wir hatten eigentlich an 120 bedürftige Kinder gedacht, die wir zu Weihnachten beschenken wollten", sagt Beatrice Kietzmann von der Initiative Bahnhofstraße. "Aber es haben sich so viele Spender beteiligt, dass wir weitere Geschenke besorgen konnten."
Die Wunschzettel der Kinder hingen in der Vorweihnachtszeit am Wunschbaum vor dem Fachgeschäft "Sie Dessous & mehr" Geschenke. Die Spender - zum Teil Geschäftsleute, zum Teil Kunden und Passanten - haben sich dort registrieren lassen und dann einen der Wünsche erfüllt. "Sie haben nicht nur Geld gegeben, sondern sind selbst losgezogen, um das Geschenk zu kaufen, und haben es dann auch noch liebevoll verpackt", sagt Mara Mikulis von der Gorch-Fock-Apotheke, wo alle Päckchen im Schaufenster gesammelt und ausgestellt wurden.
Die Kinder bleiben anonym, die Wünsche wurden von Mitarbeitern des Jugendamts weitergeleitet, die die bedürftigen Familien angesprochen haben und auch die Päckchen übergeben, damit sie Weihnachten unter dem Christbaum liegen. Außerdem wurden noch Kinokarten für die Grundschulklassen der offenen Ganztagsschulen verschenkt, die gerne einmal etwas in der Gruppe unternehmen wollten, was sich aber nicht alle Familien leisten können.