Vandalismus-Anschlag in Hanstedt

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Montag den Zaun an der Wassertretanlage  zerstört
  • Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Montag den Zaun an der Wassertretanlage zerstört
  • Foto: Schwanecke
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

IGH-Mitglieder starten Zeugenaufruf. 

mum. Hanstedt. "Das ist nun wahrlich kein Dummer-Jungen-Streich, sondern Sachbeschädigung!" Klaus Schwanecke, Sprecher der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) ist mächtig sauer. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte ihren Frust an dem kleinen Zaun an der Wassertretanlage in der Schmalen Aue (direkt in der Ortsmitte von Hanstedt) ausgelassen.
"90 Prozent des Zaunes sind zerstört worden", so Schwanecke. Diesen Vandalismus wollen sich die IGH-Mitglieder nicht gefallen lassen: "Wir bitten diejenigen, die etwas beobachtet haben, sich bei uns zu melden." Schwanecke ist telefonisch unter der Nummer 0170 - 4118838 zu erreichen. Er sichert zu, dass Informationen auch vertraulich behandelt werden können.
Mit viel Herzblut und Engagement wurde die Anlage (sie ist gut zu erreichen von der Winsener Straße) von den Rentnern der Interessengemeinschaft Hanstedt gebaut. Sie bietet nicht nur "Einheimischen", sondern auch den vielen Gästen des Heideortes ein erfrischendes Fußbad. Eine kleine Sitzgruppe neben der Anlage lädt zum verweilen ein.
• In Hanstedt kommt es immer wieder zu Vandalismus-Vorfällen (das WOCHENBLATT berichtete). Regelmäßig werden unter anderem die Plastikkühe des "Milchdenkmals" zerstört. Auch die Wassertretanlage war bereits Ziel einer dummen Attacke. Unbekannte zerschlugen in dem Becken Bierflaschen. Die IGH-Mitglieder reinigten das Becken darauf hin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.