Zustimmung für Auto-Reise-Center

Der Entwurf zeigt das Hauptgebäude auf dem Areal des 
Auto-Reise-Centers (ARC)
  • Der Entwurf zeigt das Hauptgebäude auf dem Areal des
    Auto-Reise-Centers (ARC)
  • Foto: Nanz-Gruppe
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Egestorfer Rat informiert über weitere Schritte im Zuge einer Versammlung. 

mum. Egestorf-Döhle. Etwa 120 Bürger nahmen am Mittwochabend an einer Bürgerversammlung der Gemeinde Egestorf im Hotel "Acht Linden" teil. Anlass war die geplante Ansiedlung eines Auto-Reise-Centers (ARC) auf einer 143.000 Quadratmeter großen Fläche direkt an der Autobahn-7-Abfahrt Evendorf (online nachzulesen unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de; Stichwort "Nanz-Gruppe"). Bis zu 20 Millionen Euro sollen investiert werden und 80 Arbeitsplätze entstehen. Unter anderem ist ein Hotel mit bis zu 80 Betten geplant. Hinter dem Konzept steht die finanzstarke Nanz-Gruppe, die weitere vergleichbare Autohöfe plant.
Im Vorfeld der Versammlung hatten die Bürger die Möglichkeit, Fragen zu dem Projekt zu formulieren. Laut Bürgermeister Marko Schreiber hatten das auch acht Egestorfer getan. Schreiber machte deutlich, dass es seit 2008 sowohl einen gültigen B-Plan als auch eine rechtskräftige Baugenehmigung gebe. "Eine Veränderungssperre ist nicht rechtssicher umsetzbar", so der Bürgermeister. Eine Aufhebung des B-Plans würde die Gemeinde schadensersatzpflichtig machen. Vor dem Hintergrund, dass das neue Autohof-Konzept deutlich kleiner ausfällt als das damals genehmigte, "befürworteten die Fraktionen des Gemeinderates einstimmig die Ansiedlung des Auto-Reise-Centers", so Schreiber. "Wir werden das im Zuge der Gemeinderatssitzung am Freitag, 12. April, mit einem entsprechendem Beschluss bekräftigen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.