Gefahren minimieren
Harsefelder SPD-Fraktion fordert Tempo 30 "Im Butendiek"

"Im Butendiek" soll bald Tempo 30 gelten, wenn es nach der SPD-Fraktion geht
  • "Im Butendiek" soll bald Tempo 30 gelten, wenn es nach der SPD-Fraktion geht
  • Foto: sc
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Harsefeld. Raser und Temposünder in der Straße "Im Butendiek" ausbremsen - das möchte die Harsefelder SPD-Fraktion. Sie fordern in einem Antrag eine Geschwindigkeitsreduzierung in der Straße vom "Im Sande" bis zum Friedhof Ehrenberg.

Das Wohngebiet „Im Butendiek“ umfasst die gleichnamige Straße, eine Stichstraße von dieser und die Stichstraße „Im Buhn“. Es ist in sich geschlossen und weist mit Ausnahme des Pferdehofes ausschließlich, in der Regel in sich geschlossene, Wohnbebauung auf. Daneben hat die Straße Erschließungsfunktionen für die Kläranlage, den Ehrenbergfriedhof und für den Rundwanderweg „Auetal". Ab dem Friedhof ist die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge aller Art verboten.

Ein befestigter Gehweg ist nicht durchgehend vorhanden. Ab der Hausnummer 27a ist nur noch auf einer Seite ein Weg vorhanden und Fußgänger müssen die Straßenseite wechseln. An dieser Stelle allerdings knickt die Straße nach rechts ab, wodurch die Situation unübersichtlich wird. Auch die relativ schmale Straße mit ihren gut genutzten Parkbuchten macht die Lage sowohl für Autofahrer als auch Fußgänger nicht weniger unsicher.

Fußgänger sollen geschützt werden

Nach Beobachtungen der SPD-Fraktion wird die Straße ganztags von zahlreichen Fußgängern - häufig von Familien mit Kindern -, Radfahrern und vielen Fahrzeugen unterschiedlichster Bauart frequentiert. Insbesondere am Querungspunkt zum Ende des Fußweges und an der Ausfahrt des Pferdehofes sind Fußgänger somit großen Gefahren ausgesetzt. Auch die größeren Fahrzeuge der Kläranlage stellen ein Gefahrenpotenzial dar.

Daher beantragt die Fraktion, das Thema auf die Tagesordnung im kommenden Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss zu behandeln und seitens des Fleckens zeitnah Maßnahmen zu ergreifen, hier Tempo 30 einzurichten.

Hier gilt in Harsefeld bald Tempo 30
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen