AWO-Kita "Blumenthal" feiert Richtfest in Horneburg / Eröffnung Ende 2020
Ein Haus für die Zukunft

Alle freuen sich auf die neue Kita Fotos: sc
6Bilder
  • Alle freuen sich auf die neue Kita Fotos: sc
  • hochgeladen von Saskia Corleis

sc. Horneburg. "Das Wichtigste sind die Kinder", sagte Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Matthias Herwede am Freitagmittag beim Richtfest für die Kindertagesstätte "Blumenthal", Blumenthal 13, im Neubaugebiet und feierte daher gemeinsam mit den Kindern, AWO-Erzieherinnen, den am Bau beteiligten Firmen und weiteren Gästen das Befestigen der Richtkrone.

Nachdem die Kinder, die zukünftig in die neue Kita einziehen sollen, erfolgreich mit den Zimmermännern verhandelt hatten - sie forderten Süßigkeiten im Austausch gegen die Richtkrone - konnte der bunt geschmückte Kranz von den Zimmerleuten hoch oben auf dem Gerüst angebracht werden. Traditionell mit einem Richtspruch und dem Zerschmettern einer Kornflasche weihten die Zimmerer den rund 2,5 Millionen Euro teuren Bau. Der Neubau bietet ausreichend Platz für 105 Kinder. Betrieben wird die neue Kita von der AWO Soziale Dienste Hannover.

Im August dieses Jahres starteten die Bauarbeiten für den Fünf-Gruppen-Kindergarten im stetig wachsenden Neubaugebiet "Blumenthal" in Horneburg. "Es ist schon imposant, was hier entsteht", freute sich Herwede. Denn die neue Kita sei die bisher größte in der Samtgemeinde Horneburg.

In dem zweigeschossigen Gebäude, entworfen vom Harsefelder Architekten Heinrich Wiebusch, gibt es fünf Gruppenräume mit jeweils einem eigenen Waschraum und Garderobenbereich. Auf den rund 920 Quadratmetern finden drei Elementargruppen für Drei- bis Sechsjährige (25 Kinder pro Gruppe) und zwei Krippengruppen (15 Kinder pro Gruppe) ausreichend Platz zum Spielen, Toben, Lernen und Ausruhen. Die beiden Krippenräume sowie eine Elementargruppe bekommen im Obergeschoss einen angeschlossenen Ruheraum. Die Cafeteria, die Lernwerkstatt, der Bewegungsraum und die zwei Differenzierungsräume sind für alle nutzbar. Das Außengelände bekommt einen separaten Bereich für die Krippenkinder und auch genügend Spielmöglichkeiten für die Kinder aus dem Elementarbereich. Am 1. November 2020 soll der Neubau fertiggestellt sein und die Kinder sollen in ihr neues großes Domizil einziehen.

Die künftige AWO-Kitaleitung übernimmt Anke Aspridis. Die erfahrene Erzieherin und ihr Team arbeiten momentan in der übergangsweise eingerichteten Kita im Bliedersdorfer Dorfgemeinschaftshaus. Auf den Einzug in das großzügige neue Gebäude freue sie sich sehr. Sehr begeistert ist Aspridis von der Lage der Kita: "Hier können wir viel mit den Kindern entdecken." Schnell seien sie in der Natur, im naheliegenden Kinderwald oder im Ortskern. Für den neuen Standort werden noch Erzieher und Sozialassistenten gesucht. Anke Aspridis freut sich auf viele tolle Mitarbeiter. "Wer viel Wert auf die Zusammenarbeit mit Kindern und Eltern legt und gerne am Konzept der Kita mit gestalten möchte, der ist bei uns herzlich willkommen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen