SCHANDFLECK REITPLATZ
Die Reithalle in Jesteburg wird abgerissen

as. Jesteburg. Seit Jahren verkommt das ehemalige Reitplatzgelände in Jesteburg durch Vermüllung und Vandalismus zum Schandfleck. Jetzt werden die verfallenen Gebäude abgerissen.

Alle Texte zum "Reitplatz Jesteburg"

Wie Jesteburgs Sprecher Stefan Ahrens mitteilt, soll bereits in der kommenden Woche der fachgerechte Abriss beginnen. Bis zum 1. Februar sollen Reithalle, Tribüne und Sprecherturm abgerissen sein - sofern das Wetter mitspielt.

Der Abriss ist aufwendig, da u.a. das Dach der Halle asbestbelastet ist und entsprechend entsorgt werden muss. Mitte Januar sollen die Bagger für den Abriss der übrigen Bauteile anrücken.Der Gemeinderat hatte im Oktober 100.000 Euro bereitgestellt, damit das Gebäude zeitnah demontiert werden kann.

Samtgemeinde-Bürgermeisterin Claudia von Ascheraden hatte auf den schnellen Abriss gedrängt, nachdem Vandalismus und Brandstiftung immer wieder Polizeieinsätze auf dem ehemaligen Reitplatz notwendig machten. "Die Verwaltung bedauert, dass es in der Nachbarschaft während der Zeit des Abrisses zu Lärm und erhöhtem Verkehrsaufkommen durch die Arbeitsfahrzeuge kommen kann. Diese Maßnahme ist aber aufgrund von zurückliegenden Straftaten auf dem Gelände sowie der Gefahr, die von der maroden Reithalle ausgeht, alternativlos", so Ahrens.

Brandstiftung, Drogenhandel und Sachbeschädigung mitten in Jesteburg
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.