++ A K T U E L L ++

Seit vier Werktagen in Folge: Inzidenz im Keis Stade über 50

Neue Buxtehuder Wochenblatt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Zahl der Nahbegegnungen von Mensch und Wolf nimmt in Niedersachsen stark zu

64 Wolfsbegegnungen in Niedersachsen
Immer öfter treffen sich Mensch und Wolf

(tk). Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat sich kritisch über die wachsende Zahl von Begegnungen zwischen Wolf und Mensch in Niedersachsen geäußert. Schon 64 sind in diesem Jahr in dem Bundesland registriert worden. Im Vergleich zu 2020 mit nur 21 Nahbegegnungen eine sehr deutliche Steigerung. Das sei beunruhigend, so der Minister. Die Zahl der Begegnungen aber auch die der Risse werde zunehmen. Aktuell sollen 39 Wolfsrudel in Niedersachsen leben. Eine Wolfsobergrenze sei daher für...

  • Buxtehude
  • 15.10.21
  • 476× gelesen
Sylvia Köhnken weist alle Vorwürfe zurück

Politik muss bei Fördergeldern nachfragen
Kulturforum Buxtehude: Sylvia Köhnken (CDU) weist Kritik zurück

tk. Buxtehude. Den Vorwurf, dass sie allein für den Rückzug des designierten Vorstandsteams des Kulturforums verantwortlich sein soll, weist Sylvia Köhnken (CDU) energisch zurück (das WOCHENBLATT berichtete). Dieter Klar, Gründungspräsident des Kulturforums, hatte im WOCHENBLATT jüngst Kritik an der CDU-Ratsfrau geäußert. Ihre "Behauptungen" im Kulturausschuss über persönliche Haftung und Ungereimtheiten in Bezug auf die Verwendung von Fördergeldern hätten zum Verzicht des Teams in spe geführt....

  • Buxtehude
  • 12.10.21
  • 96× gelesen
Der IGN-Vorstand bei einem Ortstermin 2019: Gerhard Schierhorn (v.li.): Ulrich Bernstorff und Karl-Hermann Ott an einem fast versiegten Zufluss der Schmalen Aue in Hanstedt
5 Bilder

Verwaltungsgericht Lüneburg weist alle Klagen ab
Nur Verlierer beim Kampf ums Heidewasser

(bim). Die trockenen Sommer der vergangenen drei Jahre haben mehr denn je bewiesen, wie wertvoll die Ressource Wasser ist. Kein Wunder also, dass seit Jahrzehnten der Kampf um das Heidewasser tobt: Die Hamburger Wasserwerke wollen es, um damit rund 300.000 Hamburger - natürlich gegen Geld - zu versorgen. Die Anwohner im Landkreis Harburg wollen es nicht kampflos hergeben, um die eigenen Grundwasservorräte nachhaltig und langfristig für die eigenen Bedarfe - für die Bevölkerung, die Land- und...

  • Buchholz
  • 11.10.21
  • 586× gelesen
  • 1
Heiner Schönecke: "Opposition ist eine ehrenvolle Aufgabe"
2 Bilder

Interviews mit Politikern Heiner Schönecke und Michael Grosse-Brömer
CDU ist auf schwieriger Rollensuche

(os). Nach dem desaströsen Ergebnis bei der Bundestagswahl vor etwa zwei Wochen versucht die CDU, ihre Rolle zu finden. Mit minus 8,8 Prozent landeten die Christdemokraten mit 24,1 Prozent der Wählerstimmen nur noch auf Platz zwei hinter der SPD. Die Stimmen nach personellen Konsequenzen werden immer lauter. Im WOCHENBLATT-Doppelinterview nehmen CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke (75) aus Elstorf und der amtierende Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael...

  • Buchholz
  • 08.10.21
  • 212× gelesen
  • 1
Orden und Urkunde erhalten: Richard Wilke (li.) und Landrat Michael Roesberg
2 Bilder

Hohe Auszeichnung
Horneburger Richard Wilke erhält Bundesverdienstkreuz

jab. Horneburg/Agathenburg. Richard Wilke (76) erhielt am vergangenen Freitag das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland von Landrat Michael Roesberg in Agathenburg überreicht. Damit wurde sein mehr als 40 Jahre währendes Engagement in der Kommunalpolitik gewürdigt. Mit dabei waren Wilkes langjährige Weggefährten. Richard Wilke war von 1989 bis 1999 ehrenamtlicher Landrat und von 1972 bis 2011 für die CDU Mitglied im Rathaus der Samtgemeinde Horneburg....

  • Horneburg
  • 05.10.21
  • 33× gelesen
  • 1
Bei "Fridays for Future Buxtehude" ist die Forderung nach einer besseren Politik zum Klimaschutz nicht zu überhören. Schlägt sich das jetzt im neuen Rat nieder?

Idee der Grünen wird im neuen Rat wieder aktuell
Klimaschutz bekommt in Buxtehude künftig mehr Gewicht

tk. Buxtehude. Bekommt Buxtehude einen eigenen Klimaschutzausschuss? Das war schon vor der Kommunalwahl ein Antrag der Grünen. Das Thema wird diskutiert, bestätigt Niels Rademacher der neue Co-Fraktionsvorsitzende der Grünen. "Dass wir das möchten, ist kein Geheimnis, dass Klimaschutz oberste Priorität haben muss, ist ebenfalls klar." Die Grünen wollen darüber innerhalb ihrer Fraktion und mit den anderen Parteien reden. Grundsätzlich gilt: "Wer Klimaschutz wirklich ernst nimmt, braucht dafür...

  • Buxtehude
  • 05.10.21
  • 145× gelesen
Baugebiet Giselbertstraße: Die Straßenschilder stehen, die ersten Mehrfamilienhäuser werden gebaut
2 Bilder

Buxtehude: Ziel ist mehr Wohnraum und nicht Gewinnmaximierung
Wie die Baulandpreise fürs Wohngebiet Giselbertstraße entstehen

tk. Buxtehude. Wenn ein städtisches Grundstück im Baugebiet Giselbertstraße mit der Größe von 3.634 Quadratmetern für mehr als 1,6 Millionen Euro verkauft wird, ist das sehr viel Geld. Eine angrenzende Fläche von 2.411 Quadratmetern, ebenfalls für mehrgeschossigen Wohnungsbau, bringt der Stadtkasse mehr als 860.000 Euro. Ein kleines Grundstück für ein Einfamilienhaus in dem Neubaugebiet schlägt bei einer Größe von 507 Quadratmetern mit 177.000 Euro zu Buche. Auf den ersten Blick logisch: Großes...

  • Buxtehude
  • 05.10.21
  • 206× gelesen

Feiern ist nicht die Stärke der Deutschen
Tag der Deutschen Einheit hat mehr Aufmerksamkeit verdient!

AUF EIN WORT Warum ist der Tag der Deutschen Einheit so ruhig? Stell dir vor, es ist ein nationaler Feiertag, und niemand bekommt es mit! So kommt es mir vor dem Tag der Deutschen Einheit am Sonntag, 3. Oktober, vor. Vor 31 Jahren wurde mit dem Zusammenschluss der beiden deutschen Staaten die Trennung überwunden und damit Historisches erreicht. In der öffentlichen Wahrnehmung ist der 3. Oktober in diesem Jahr ein Tag wie jeder andere, mit Sonntagsbraten und Kaffeerunde im Kreise der Familie....

  • Buchholz
  • 01.10.21
  • 41× gelesen
  • 1

Bundestagswahl
Wählerwillen: CDU soll sich in der Opposition erneuern

AUF EIN WORT Ich will den Sondierungen und Koalitionsverhandlungen der kommenden Bundesregierung nicht vorgreifen, aber ich verstehe das Ergebnis der Bundestagswahl so: Die Wählerinnen und Wähler haben mehr als deutlich entschieden, dass die künftige Regierung ohne die CDU gebildet werden soll! Dass CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet aus dem desaströsen Ergebnis mit fast neun Prozent Verlust als zweitstärkste Partei einen Regierungsanspruch ableitet, erinnert stark an den legendären Auftritt von...

  • Buchholz
  • 28.09.21
  • 60× gelesen
  • 1
  • 1

Buxtehuder hätten Kai Koeser nach Berlin geschickt
Bundestagswahl: Buxtehude wählt wie bei der Kommunalwahl

tk. Buxtehude. Wenn es nach den Wählerinnen und Wählern in Buxtehude gegangen wäre, das Ergebnis hätte anders ausgesehen: Kai Koeser (SPD) hatte beim Rennen um das Direktmandat in der Hansestadt mit 33,42 Prozent die Nase deutlich vorn. Oliver Grundmann (CDU) hätte in Buxtehude seinen Sitz in Berlin verloren. Er kam auf nur 27,95 Prozent der Stimmen. Bei den Zweitstimmen liegt die SPD bei 32,39, die CDU kommt nur auf 21,74 Prozent. Diese Ergebnisse bei den Erst- und Zweitstimmen weichen...

  • Buxtehude
  • 28.09.21
  • 86× gelesen
Wird es für die "Chefetage" der Stadtverwaltung, hier am Kommunalwahlabend Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Erster Stadtrat Michael Nyveld (re.) und Ralf Dessel, künftig schwieriger, Mehrheiten zu organisieren?

Wenn die Groko Geschichte ist
Wie die Buxtehuder CDU mit neuen Mehrheiten umgeht

tk. Buxtehude. Die CDU ist mit 28,14 Prozent der Stimmen die stärkste Partei im neuen Buxtehuder Rat. Aber: Mit elf Sitzen hat sie eine genauso große Fraktion wie die SPD. Der neue SPD-Fraktionschef Nick Freudenthal hat bereits angekündigt, dass sich die Politik in Buxtehude ändern werde. Die Groko ist vorbei. Wie geht die CDU damit um? "Das wird eine abwechslungsreiche Zeit", sagt die alte und neue Fraktionschefin der Christdemokraten, Arnhild Biesenbach. Dass Rot-Grün bei allen Themen ein...

  • Buxtehude
  • 28.09.21
  • 127× gelesen
11 Bilder

Wahlticker: Peter Dörsam bleibt Bürgermeister in der Samtgemeinde Tostedt, Emily Weede gewinnt in Seevetal, Kathrin Bockey in der Elbmarsch
Bundestagswahl: So hat der Landkreis Harburg gewählt / Svenja Stadler (SPD) holt das Direktmandat

(os/ts/bim/lm). Die CDU ist der große Verlierer bei der Bundestagswahl im Landkreis Harburg. Sie verlor im Vergleich zur Wahl vor vier Jahren 11,2 Prozent der Zweitstimmen und kam nur noch auf 24,8 Prozent. Auch das Direktmandat ging dieses Mal nicht an die Christdemokraten: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler setzte sich mit 31,0 Prozent gegen den Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, durch, der bei nur 29,1 Prozent landete....

  • Winsen
  • 26.09.21
  • 5.824× gelesen
  • 4
11 Bilder

Bundestagwahl 2021
Das sind die Direktkandidaten aus dem Landkreis Harburg

os. Landkreis Harburg. Wer soll das Land regieren? Welche Abgeordneten sollen in den neuen Bundestag einziehen? In ganz Deutschland können die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 26. September, in den zahlreichen Wahllokalen ihre Stimme abgeben. Das WOCHENBLATT stellt die Direktkandidaten zur Bundestagswahl aus dem Wahlkreis 36 vor: MICHAEL GROSSE-BRÖMER (CDU) Alter: 60 Familienstand: verheiratet, zwei Kinder Wohnort: Brackel Beruf: Rechtsanwalt, Notar a.D. Im Bundestag seit: 2002 Wichtigstes...

  • Winsen
  • 24.09.21
  • 1.249× gelesen
  • 1
Das Zertifikat ist auf dem Handy, kontrolliert wurde es nicht

Waren lasche Kontrollen die Ausnahme?
Will niemand mein "G" für geimpft kontrollieren?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Eigentlich stimme ich diesem Spruch nicht einhundertprozentig zu. Doch wenn es um das "G" für geimpft in Zeiten der Pandemie geht, dann finde ich Kontrolle wichtig - egal, ob wir 2G oder 3G haben. Beim Frisör und im Café - ich hatte mein Handy schon in der Hand, um den digitalen Impfnachweis zu zeigen und bekam die Antwort "nicht nötig". Ob ich so vertrauenswürdig aussehe, dass mir keine Lüge zugetraut wird? Dass ich doppelt geimpft bin, weiß ich. Was...

  • Buxtehude
  • 24.09.21
  • 626× gelesen
  • 1
Der neue Fraktionsvorstand der Buxtehuder SPD (v.li): Thomas Sudmeyer, Christian Krüger, Nick Freudenthal, Andreas Gubernatis und Franziska Knoefel

"Wir werden uns verändern", sagt Fraktionschef Nick Freudenthal
Buxtehuder SPD will auf die Grünen zugehen

tk. Buxtehude. Die Buxtehuder SPD-Fraktion hat einen neuen Vorstand: Nick Freudenthal steht an der Spitze. Seine Stellvertreter sind Christian Krüger, Franziska Knoefel, der neu in den Rat gewählte Andreas Gubernatis sowie Thomas Sudmeyer. "Der neue Fraktionsvorstand bildet die neue SPD-Fraktion sehr gut ab", sagt Freudenthal. Die Genossen haben sich altermäßig runderneuert: Das Durchschnittsalter der Ratsmitglieder liegt bei 41 Jahren. Eine neue Fraktionsspitze und neue SPD-Köpfe im Buxtehuder...

  • Buxtehude
  • 24.09.21
  • 110× gelesen
  • 1
Für einen sicheren Schulweg (v.li.): Elvira Homfeld-Michels, Björn van Koppen, Florian Rohleder und Klaus Blohm übergeben die gesammelten Unterschriften an Daniela Viets-Peters vom Kreiselternrat

Unterschriftenaktion der CDU in den Neubaugebieten
Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder": Ein sicherer Weg für die Schulkinder

sc. Harsefeld. Weite Wege zum Bus und schnell fahrende Autos - das soll sich in den Neubaugebieten „Am Redder“ ändern. Für einen sicheren Schulweg und mehr Bushaltestellen sammelte die CDU-Fraktion in Harsefeld Unterschriften, um dem Wunsch vieler Familien nachzukommen. Aufgrund der neuen Schulbezirke müssen über 200 schulpflichtige Kinder aus den Neubaugebieten „Am Redder“ nicht zur Grundschule am Feldbusch, sondern zur Rosenborn-Grundschule mit dem Bus fahren. Das Problem ist allerdings der...

  • Harsefeld
  • 21.09.21
  • 110× gelesen
  • 1
Wenn der neue Rat im November zum ersten Mal tagt, können neue Gesichter für eine andere Politik sorgen. Die Buxtehuder Groko ist kein Selbstläufer

WOCHENBLATT-Analyse: Neue Mehrheiten wären möglich
Groko passé? Im Buxtehuder Rat überwiegen Grün und Rot

tk. Buxtehude. Wer Politikerinnen und Politiker aus Stadt- und Gemeinderäten nach Koalitionen, nach rechts oder links, grün oder schwarz oder festen Gruppen aus mehreren Fraktionen fragt, bekommt meist folgende Antwort: In der Kommunalpolitik geht es um Sachentscheidungen und je nach Thema kann es wechselnde Mehrheiten geben. Das ist richtig. Richtig ist aber auch - im Hinblick auf den neuen Buxtehuder Rat: Er ist, um bei den Farben zu bleiben, deutlich grüner und roter geworden. Hat das...

  • Buxtehude
  • 21.09.21
  • 150× gelesen
Hans-Uwe Hansen verstarb nach langer und schwerer Krankheit

Der Buxtehuder SPD-Politiker ist im Alter von 75 Jahren gestorben
Ein Nachruf auf Hans-Uwe Hansen

tk. Buxtehude. Hans-Uwe Hansen ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Der SPD-Politiker aus Buxtehude, der 44 Jahre im Rat der Hansestadt und bis zuletzt im Kreistag saß, erlag jetzt einer langen und schweren Krankheit. Buxtehude verliert damit einen engagierten Politiker, der mit einem enorm großen Fachwissen zu beinahe jedweder Frage von Bau- bis Sozialrecht eine Antwort hatte. In manchen Sitzungen nutzte selbst die Stadtverwaltung das Fachwissen von Hans-Uwe Hansen. Hansen selbst bezeichnete...

  • Buxtehude
  • 21.09.21
  • 108× gelesen
  • 1
Der Schafmarktplatz in Altkloster: Hier könnte mehr entstehen, um einen echten Mittelpunkt für das Stadtviertel zu schaffen

Maximale Nachverdichtung verhindern
BI Altkloster wird offiziell gegründet

tk. Buxtehude. Die Bürgerinitiative (BI) Altkloster will aus einen losen Zusammenschluss ein festes Bündnis machen. Daher findet am Samstag, 25. September, um 15 Uhr in der Begegnungsstätte "Hoheluft" das offizielle Gründungstreffen der BI statt. Die BI kritisiert seit einiger Zeit die Entwicklung, die Altkloster nimmt. Im Fokus stehen dabei vor allem neue Mehrfamilienhäuser, die das Maximale der zulässigen Bebauung ausnutzen. Rechtlich sind alle diese Vorhaben einwandfrei - denn ist gibt...

  • Buxtehude
  • 21.09.21
  • 46× gelesen

Fridays für Future Buxtehude ruft zu Demo auf
Klimastreik am Freitag

tk. Buxtehude. "Fridays for Future" Buxtehude ruft am Freitag, 24. September, zum nächsten Klimastreik auf. Die Demo beginnt um 13 Uhr im Stadtpark. Das Datum ist bewusst gewählt: Am darauffolgenden Sonntag findet die Bundestagswahl statt. Die Klimakrise ist zwar ein beherrschendes Thema im Wahlkampf - doch es kommt darauf an, was in den folgenden Jahren konkret getan wird. "Diese Wahlen sind Klimawahlen", sagen die Aktivistinnen und Aktivisten von "Fridays for Future" und hoffen auf eine rege...

  • Buxtehude
  • 21.09.21
  • 90× gelesen
Kreisvorsitzender und Direktkandidat von dieBasis: Christian Bahr

Politik "von Bürgern für Bürger"
Partei dieBasis: Aus dem Stand fünf Mandate geholt

(os). Bei der Kommunalwahl im Landkreis Harburg hat der erst im April dieses Jahres gegründete Kreisverband der Basisdemokratischen Partei - kurz dieBasis - auf Anhieb Erfolge gefeiert. Die junge Partei ist mit je einem Mandat im Kreistag, in den Stadträten in Buchholz und Winsen, im Samtgemeinderat Hanstedt sowie im Gemeinderat Wistedt vertreten. "Mit diesem Erfolg in dieser für uns sehr kurzen Zeit seit der Gründung des Kreisverbandes haben wird nicht gerechnet", erklärt Kreisvorsitzender...

  • Buchholz
  • 17.09.21
  • 406× gelesen
  • 2
Kai Bertrand (li.) und Ben Meisborn (re.) vom Jugendrat begrüßten die Bundestags-Direktkandidaten im Veranstaltungszentrum Empore: (v. li.) Svenja Stadler (SPD), Michael Grosse-Brömer (CDU), Nadja Weippert (Grüne) und Nino Ruschmeyer (FDP)
2 Bilder

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl
Vier Kandidaten im Schlagaustausch mit der Buchholzer Jugend

sv. Buchholz. Zum ersten Mal vor der Bundestagswahl trafen vier der sechs Direktkandidaten aus dem Landkreis Harburg während einer Podiumsdiskussion aufeinander. Eingeladen hatte der Buchholzer Jugendrat. Für über 250 Schüler im Veranstaltungszentrum Empore bot sich so die Gelegenheit, Svenja Stadler (SPD), Michael Grosse-Brömer (CDU), Nadja Weippert (Grüne) und Nino Ruschmeyer (FDP) im direkten Schlagabtausch miteinander zu erleben und ihnen ihre eigenen Fragen zu stellen. Neben der...

  • Buchholz
  • 17.09.21
  • 324× gelesen
  • 1
Stefan Reigber (UWA) fühl sich nicht ausreichend von den Bürgern als Volksvertreter legitimiert

Bei der Kommunalwahl persönliches Ziel nicht erreicht
Stefan Reigber von der UWA in Apensen verzichtet auf sein Mandat

wd. Apensen. Obwohl er direkt in den Samtgemeinderat und Gemeinderat Apensen gewählt wurde, verzichtet Stefan Reigber (UWA) auf seine beiden Mandate. "Nach fünf Jahren Ratsarbeit können die Bürger mich und meine Arbeit einschätzen", so der Kommunalpolitiker. Mit 138 Stimmen für den Samtgemeinderat und 106 Stimmen für den Gemeinderat könne er nicht für sich in Anspruch nehmen, als Ratsvertreter das Sprachrohr möglichst vieler Bürger zu sein. Wenn zudem berücksichtigt wird, dass jeder Bürger drei...

  • Buxtehude
  • 17.09.21
  • 609× gelesen
Langes Warten auf die Ergebnisse der Kommunalwahl: Ginge das auch schneller?
2 Bilder

Lange Wartezeiten, extrem hoher Briefwahlanteil, späte Ergebnisse
Corona-Kommunalwahl: Was lief gut, was klappte gar nicht?

tk/os. Landkreis. Geduld war gefragt bei dieser Kommunalwahl. Abstandsregeln verursachten lange Schlagen vor den Wahllokalen, Senioren suchten vergeblich nach Stühlen zum Ausruhen, Stimmen wurden teils erst in den späten Nachtstunden ausgezählt: Die Kommunalwahl in Zeiten der Pandemie stellte die Organisatoren vor neue Herausforderungen, nicht überall wurden sie bewältigt. Vor allem der extrem hohe Anteil an Briefwählern verursachte Probleme. Hätten die Kommunen sich besser vorbereiten können?...

  • Buxtehude
  • 17.09.21
  • 369× gelesen

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.