Engagierter Einsatz im Ehrenamt
85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mittelsdorf

Besonderer Rettungseinsatz in einem Rinderstall in Mittelsdorf im Dezember 2021
3Bilder
  • Besonderer Rettungseinsatz in einem Rinderstall in Mittelsdorf im Dezember 2021
  • Foto: Rolf Hillyer-Funke
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Mittelsdorf. Und ist das Dorf noch so klein, im Notfall braucht es gut ausgebildete Retter. Das dachten sich die Anwohner von Mittelsdorf, einem Ortsteil der Gemeinde Hammah. Im Jahr 1901 gründeten sie deshalb eine Pflichtfeuerwehr. "Weil Mittelsdorf damals nur 126 Einwohner zählte, war der Trupp mit 27 Mann und zwei Hornisten überschaubar", erzählt Ortsbrandmeister Christian Holst mit Blick auf die Feuerwehrchronik. Deshalb wurde damals auch eine nicht allzu große Spritze angeschafft, die mit wenigen Personen bedient werden konnte. Zudem wurden im Dorf ein Notbrunnen und ein Feuerteich erstellt. Erster Brandmeister wurde Behrend Mügge, sein Stellvertreter war Jürgen Spreckelsen.

Aus der Pflichtfeuerwehr wurde 1936 die Freiwillige Feuerwehr Mittelsdorf. Dieses Datum gab im vergangenen Jahr eigentlich Anlass zu einem Fest: Denn die ehrenamtlichen Retter hatten 2021 ihr 85-jähriges Jubiläum. Die Pandemie machte eine Party jedoch unmöglich. Ob das Fest nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Dass sich die Mittelsdorfer Retter aufs Feiern verstehen, ist in der Region bekannt. 2011 feierte die Hilfsorganisation ihr 75-jähriges Bestehen mit einem großen Volksfest. Zudem veranstalteten die Retter viele Jahre lang regelmäßig große Festwochenenden beim Feuerwehrgerätehaus in der Alten Dorfstraße, das Angebot reichte dabei von Disco bis Frühschoppen.

Während des Zweiten Weltkriegs bekam die Mittelsdorfer Feuerwehr ihre erste Motorspritze. Die mühevolle Arbeit mit der Handdruckspritze war damit zu Ende. Ihr heutiges Feuerwehrhaus weihten Mitglieder und Gäste nach einjähriger Bauzeit im Juni 2006 ein. Die Gesamtkosten betrugen 230.000 Euro, die ausschließlich aus Mitteln der Gemeinde Hammah getragen wurden. Die Wehrmitglieder brachten beim Bau des Hauses 1.600 Stunden Eigenleistung ein.

Zurzeit zählt die Freiwillige Feuerwehr Mittelsdorf 25 aktive Mitglieder, davon sind fünf weiblich. Geführt werden sie von Ortsbrandmeister Christian Holst und seinem Stellvertreter Volker Knop. Seit fünf Jahren gibt es eine AED-Gruppe, die Erste Hilfe bei Herz-Kreislauf-Stillstand ermöglicht. Zur Erklärung: Die drei Buchstaben AED stehen für "Automatischer Externer Defibrillator". Das Gerät wird bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand verwendet. Für eine fachgerechte Anwendung sind die ehrenamtlichen Helfer in erweiterter erster Hilfe geschult. "Die Feuerwehr ist aufgrund der räumlichen Nähe im Notfall oft schneller vor Ort als der Rettungsdienst", erklärt Christian Holst. "Und bei Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Minute."

Im Durchschnitt absolviert die Freiwillige Feuerwehr Mittelsdorf zwischen 14 und 19 Einsätze pro Jahr. Dabei geht es nicht immer nur um Feuer und Verkehrsunfälle. So halfen die Retter im Dezember 2021, als in einem Rinderstall eines ortsansässigen landwirtschaftlichen Betriebs aus unbekannten Gründen vierzehn Kühe durch den Boden ihres Stalls in die darunter liegende Güllegrube stürzten. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hammah wurde zunächst der Pegelstand in der Güllegrube durch Abpumpen gesenkt, dann wurden Gitter und Spaltboden-Elemente entfernt und die Kühe zu geeigneten Stellen dirigiert, wo ein gefahrloses Herausheben der Tiere möglich war.

Trickfilm produziert

Ein sensationelles Video hat die Freiwillige Feuerwehr Mittelsdorf Anfang Januar auf ihrem Facebook-Kanal veröffentlicht. Mit viel Liebe zum Detail wurde ein Trickfilm erstellt, der zeigt, wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr ist und wie dringend helfende Hände benötigt werden. Drehort war das Miniaturwunderland in Hamburg. Die Stimme des Pro-tagonisten spricht der bekannte Schauspieler Till Demtroeder. Einfach mal reinschauen: www.facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrMittelsdorf/

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.