Ein Verlust für Oldendorf
Raiffeisenmarkt und Baucenter schließen Ende Juni in Oldendorf

Sowohl der Raiffeisen-Markt (Foto) als auch das Baucenter in Oldendorf werden im Sommer geschlossen
2Bilder
  • Sowohl der Raiffeisen-Markt (Foto) als auch das Baucenter in Oldendorf werden im Sommer geschlossen
  • Foto: sb
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Oldendorf. Schlechte Nachrichten für die Gemeinde Oldendorf: Ende Juni werden sowohl das Baucenter der team baucenter raisa GmbH & Co. KG als auch der Raiffeisen-Markt der RAISA eG an der Wilhelm-Schröder-Straße ihre Türen schließen. Als Hintergründe dieser Entscheidung nennen die Betreiber betriebswirtschaftliche, organisatorische und strukturelle Gründe. Die Tankstelle und die Waschanlage vor Ort sollen allerdings erhalten bleiben. Oldendorfs Bürgermeister Johann Schlichtmann zeigt sich enttäuscht und bezeichnet die Schließung als großen Verlust für seine Gemeinde.

Das Baucenter in Oldendorf ist das kleinste der fünf Baucenter-Standorte und der Raiffeisen-Markt der kleinste der 22 Raiffeisen-Märkte. Insgesamt sehen beide Unternehmen am Standort keine Wachstumsperspektive. "Der Raiffeisen-Markt ist von der Bausubstanz her verbraucht und entspricht von der Größe her nicht mehr den Anforderungen", teilen Andreas Pape und Jens Klindworth von der Geschäftsleitung mit. Zudem gebe es in Himmelpforten nur 6,7 Kilometer entfernt einen Raiffeisen-Markt, dessen Sortiment ab Sommer um gängige Baustoffe ergänzt werden soll. Weiterer Grund für den Rückzug aus Oldendorf: Der Baucenter-Leiter scheidet in absehbarer Zeit altersbedingt aus. Alle Mitarbeiter können ihre Tätigkeit an benachbarten Standorten fortsetzen. Das betrifft im Baucenter zwölf und im Raiffeisenmarkt zwei Personen.

• Die team baucenter raisa GmbH & Co. KG ist ein Joint Venture zwischen der team SE und der RAISA eG. Die team-Gruppe hält 85 Prozent der Anteile, die RAISA eG 15 Prozent.

Sowohl der Raiffeisen-Markt (Foto) als auch das Baucenter in Oldendorf werden im Sommer geschlossen
Die Tankstelle und die Waschanlage bleiben erhalten
Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen