Matschen, Spritzen, Ausprobieren: Wasserspielplatz im Freilichtmuseum eröffnet

Im Freilichtmuseum ergründen Kinder das kühle Nass
  • Im Freilichtmuseum ergründen Kinder das kühle Nass
  • Foto: FLMK
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Ehestorf. Nach Herzenslust Matschen, Spritzen und das kühle Nass ergründen: Ab sofort lädt der Wasserspielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) wieder zum Experimentieren mit Wasser ein.
An den acht Mitmach-Stationen des Wasserspielplatzes beobachten große und kleine Entdecker die Wirkung physikalischer Kräfte wie Wasserdruck oder Strudeleffekte. Die Brunnen, Pumpen und Schaufelräder laden zum Mitmachen ein. Auch die Floßfahrt mit eigener Muskelkraft lässt Eltern und Kinder staunen. Die Kleinsten erfreuen sich daran, Wasser mit Sand zu vermischen, es zum Fließen zu bringen oder an Dämmen zu stauen. Grüne Wiesen und Unterstellplätze ermöglichen den Familien das Picknicken und Verweilen bei nahezu jedem Wetter.
Die Stationen sind ein Angebot des Wasserbeschaffungsverbandes Harburg und des Freilichtmuseums. Eingebettet in das historische Gelände zeigt die Anlage, wie Trinkwasser früher und heute ins Haus gelangt. Kindergärten und Schulen können sich von Mai bis Oktober in Gruppen für das museumspädagogische Programm anmelden.
• Das Gelände ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Museumseintritt beträgt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er kostenlos.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen