300 Liter Heizöl liefen nach Verkehrsunfall in Hittfeld aus

Der umgekippte Pkw-Anhänger
3Bilder
  • Der umgekippte Pkw-Anhänger
  • Foto: Feuerwehr Hittfeld
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Seevetal. Es war genau 10 Uhr, als die Feuerwehr Hittfeld am Freitag zu einem Verkehrsunfall gerufen wurde, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen.
Bei Eintreffen des ersten Feuerwehreinsatzkräfte stellte sich dann heraus, dass ein Pkw-Anhänger, auf dem zwei Flüssigkeitstransportbehälter standen, in einem Kreisel an der Hittfelder Landstraße umgekippt war. Beide Behälter, die mit je 1.000 Litern Heizöl befüllt waren, sind dabei vom Anhänger gefallen. Einer wurde dabei so beschädigt, dass ca. 300 Liter Diesel in die Oberflächenentwässerung liefen.

Stelle: Überschlag nach Überholversuch

Die Feuerwehr Hittfeld unterband umgehend ein weiteres Auslaufen und stellte sicher, dass kein weiterer Diesel in die Umwelt gelangen konnte. Das Restheizöl in dem defekten Behälter wurde in ein anderes Behältnis umgefüllt.
Das bereits ausgetretene Heizöl lief in einen Entwässerungsgraben in der Straße „Am Göhlenbach“. In dem Bach wurden von der Feuerwehr spezielle Ölbindeschlangen eingesetzt, um auch hier eine Ausbreitung zu verhindern. Eine Fachfirma saugte dann das Öl-Wasser Gemisch auf. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach fast zwei Stunden vorbei.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.