Leichtsinn in Emmelndorf
80-Jähriger setzt im Garten aus Versehen Holz in Brand

Hittfelder Feuerwehrleute löschen das in Brand geratene Holz in einem Garten in Emmelndorf
  • Hittfelder Feuerwehrleute löschen das in Brand geratene Holz in einem Garten in Emmelndorf
  • Foto: D. Jäger
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Emmelndorf. Aus Versehen hat ein 80 Jahre alter Mann in seinem Garten in der Straße „Am Reen“ in Emmelndorf einen Holzhaufen in Brand gesetzt, als er dabei war, mit einem Propangasbrenner gegen Unkraut vorzugehen. Das Feuer breitete sich aus und drohte auf das Wohnhaus überzugreifen. Mit einem sogenannten Schnellangriffsschlauch gelang es der Hittfelder Feuerwehr, den Brand zügig unter Kontrolle zu bekommen.  Weil zwischenzeitlich ein Hausbrand drohte, wurden zur Verstärkung die  Feuerwehren Helmstorf, Lindhorst und Fleestedt alarmiert. Sie mussten aber nicht mehr ausrücken.
Die Feuerwehr weist darauf hin, dass bei  lang anhaltender Trockenheit das Hantieren mit offenem Feuer extrem gefährlich sei. Wie auch in diesem Falle werden meist keine ausreichenden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, wie zum Beispiel das Bereitlegen des Gartenschlauchs.
Die Polizei hat zur Prüfung des Sachverhaltes die weiteren Ermittlungen übernommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach knapp 45 Minuten mit Erfolg beendet.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.