Freiwillige Feuerwehr
Stephan Maack wird neuer Ortsbrandmeister in Ohlendorf

Gruppenfoto im Ohlendorfer Feuerwehrgerätehaus (v. li.): Bürgermeister Norbert Wilezich, Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Siegfried Behr, stellvertretender Gemeindebrandmeister Andreas Brauel, Konstantin Stamnitz, Christian Graf, Gustav Lüllau, der neue Ortsbrandmeister Stephan Maack, Frank Neumann und
Feuerschutzausschussvorsitzende Berit Rothe
  • Gruppenfoto im Ohlendorfer Feuerwehrgerätehaus (v. li.): Bürgermeister Norbert Wilezich, Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Siegfried Behr, stellvertretender Gemeindebrandmeister Andreas Brauel, Konstantin Stamnitz, Christian Graf, Gustav Lüllau, der neue Ortsbrandmeister Stephan Maack, Frank Neumann und
    Feuerschutzausschussvorsitzende Berit Rothe
  • Foto: Pressestelle Feuerwehr Seevetal
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Ohlendorf. Die Freiwillige Feuerwehr in Ohlendorf ist eine starke Truppe: Die Zahl der aktiven Feuerwehrleute ist im Jahr 2019 von 45 auf 51 gestiegen. Das ist nicht selbstverständlich: In vielen Städten und Gemeinden in Deutschland bereitet Personalmangel den Feuerwehren Sorgen.
Stephan Maack soll neuer Ortsbrandmeister in Ohlendorf werden. Das haben die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr bei ihrer Jahreshauptversammlung entschieden. Offiziell ernannt wird Stephan Maack im Frühjahr im Seevetaler Gemeinderat. Ohlendorfs bisheriger Ortsbrandmeister Gustav Lüllau hat nach neun Jahren Tätigkeit sein Amt vorzeitig niedergelegt. Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Ortsbürgermeister Norbert Wilezich dankten ihm für seine geleistete Arbeit.
Die Mitglieder wählten Frank Neumann zum neuen Zeugwart und zum Kassenwart. Neuer Sicherheitsbeauftragter wurde Christian Graf. Gruppenführer bleibt Carsten Hillmer, Melanie Hillmer bleibt Atemschutzgerätewartin. Bernd Hastedt wurde als Gerätewart ebenso bestätigt wie Björn Krusch als Jugendfeuerwehrwart.
Die Freiwillige Feuerwehr Ohlendorf absolvierte im Jahr 2019 insgesamt 29 Einsätze, davon waren 15 Brandeinsätze, sieben Hilfeleistungen und sieben Fehlalarme. Mit zahlreichen Übungsdiensten auf Orts-, Gemeinde- und Kreisebene trainierten die Aktiven den Ernstfall.
In den kommenden Monaten erwartet die Freiwillige Feuerwehr Ohlendorf ein neues Tanklöschfahrzeug, das ein 25 Jahre altes Fahrzeug ersetzen wird.
Kreisbrandmeister Volker Bellmann zeichnete den langjährigen stellvertretenden Gemeindebrandmeister Siegfried Behr für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Gemeindebrandmeister Rainer Wendt beförderte zudem Konstantin Stamnitz zum Oberfeuerwehrmann und Christian Graf zum Feuerwehrmann.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen